ToString Methode (IFormatProvider)
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

SByte.ToString-Methode (IFormatProvider)

 

Veröffentlicht: Juli 2016

Konvertiert den numerischen Wert dieser Instanz unter Berücksichtigung der angegebenen kulturabhängigen Formatierungsinformationen in die entsprechende Zeichenfolgendarstellung.

Namespace:   System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public string ToString(
	IFormatProvider provider
)

Parameter

provider
Type: System.IFormatProvider

Ein Objekt, das kulturspezifische Formatierungsinformationen bereitstellt.

Rückgabewert

Type: System.String

Die Zeichenfolgendarstellung des Werts dieser Instanz entsprechend den Angaben von provider.

Die ToString(IFormatProvider) -Methode formatiert einen SByte Wert in der Standardeinstellung ("G" oder Allgemein) Format einer angegebenen Kultur. Wenn Sie ein anderes Format oder die aktuelle Kultur angeben möchten, verwenden Sie die anderen Überladungen der der ToString -Methode wie folgt:

Format verwenden

Für die Kultur

Verwenden Sie die Überladung

Standardformat ("G")

Standardkultur (aktuell)

ToString()

Einem bestimmten format

Standardkultur (aktuell)

ToString(String)

Einem bestimmten format

Eine bestimmte Kultur

ToString(String, IFormatProvider)

Der provider -Parameter ist ein IFormatProvider Implementierung. Die GetFormat -Methode gibt ein NumberFormatInfo -Objekt, das kulturspezifische Informationen zum Format der von dieser Methode zurückgegebene Zeichenfolge enthält. Wenn provider ist null, der SByte Wert formatiert die NumberFormatInfo -Objekt der aktuellen Kultur. Die einzige Eigenschaft der NumberFormatInfo -Objekt, das die Darstellung des steuert die SByte Wert mit dem allgemeinen Formatbezeichner NumberFormatInfo.NegativeSign, definiert das Zeichen, die die negativen Vorzeichen darstellt.

Die provider Parameter kann einen der folgenden sein:

Das folgende Beispiel definiert ein benutzerdefiniertes NumberFormatInfo Objekt und weist die "~" das Zeichen die NegativeSign Eigenschaft. Das Beispiel verwendet dann dieses benutzerdefinierte Objekt als auch die NumberFormatInfo Objekt der invarianten Kultur formatiert eine Reihe von SByte Werte.

using System;
using System.Globalization;

public class Example
{
   public static void Main()
   {
      // Define a custom NumberFormatInfo object with "~" as its negative sign.
      NumberFormatInfo nfi = new NumberFormatInfo();
      nfi.NegativeSign = "~";

      // Initialize an array of SByte values.
      sbyte[] bytes = { -122, 17, 124 };

      // Display the formatted result using the custom provider.
      Console.WriteLine("Using the custom NumberFormatInfo object:");
      foreach (sbyte value in bytes)
         Console.WriteLine(value.ToString(nfi));

      Console.WriteLine();

      // Display the formatted result using the invariant culture.
      Console.WriteLine("Using the invariant culture:");
      foreach (sbyte value in bytes)
         Console.WriteLine(value.ToString(NumberFormatInfo.InvariantInfo));
   }
}
// The example displays the following output:
//       Using the custom NumberFormatInfo object:
//       ~122
//       17
//       124
//       
//       Using the invariant culture:
//       -122
//       17
//       124

Universal Windows Platform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Portable Class Library
Unterstützt in: portable .NET platforms
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen:
© 2016 Microsoft