Vorgehensweise bei der Entwicklung

Letzte Aktualisierung: Januar 2013

Betrifft: Service Bus for Windows Server 1.0

Dieser Abschnitt stellt eine Sammlung allgemeiner Vorgehensweisen bei der Entwicklung mithilfe von Service Bus for Windows Server vor.

Vorgehensweisen bei der Service Bus-Entwicklung

Verwenden von REST mit Service Bus

Service Bus for Windows Server stellt eine REST-API für Laufzeit- und Verwaltungsvorgänge zur Verfügung, die der von Windows Azure Service Bus bereitgestellten API ähnelt. Eine ausführliche Beschreibung der Unterstützung für Servicebus REST finden Sie unter Azure Service Bus REST API Reference. Für die Verwendung von REST mit Service Bus for Windows Server sind einige Unterschiede zu beachten.

Offlineverwendung von Service Bus (z. B. auf einem Laptop)

Service Bus for Windows Server ermöglicht Entwicklern das Entwickeln und Testen von Anwendungen, während sie offline sind oder keinen Zugriff auf die Domäne besitzen. Mit Service Bus for Windows Server können Sie die Anmeldeinformationen eines lokalen Benutzers (ähnlich wie Domänenbenutzer) verwenden.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen lokalen Benutzer mit Ihrer Anwendung zu verwenden:

  1. Ändern Sie Ihren Dienstnamespace (oder erstellen Sie einen neuen Namespace), und fügen Sie dann den lokalen Benutzer als einen der manageUsers hinzu, indem Sie das Cmdlet Set-SBNamespace aufrufen. Beachten Sie, dass dieser Aufruf die vorhandene Liste manageUsers außer Kraft setzt.

  2. Ändern Sie den Code so, dass ein TokenProvider-Objekt mit Anmeldeinformationen für den lokalen Benutzer erstellt wird. Beispiel:

    TokenProvider localUserTokenProvider = WindowsTokenProvider.CreateWindowsTokenProvider(
                    connBuilder.StsEndpoints,
                    new System.Net.NetworkCredential (userName, password));
    
    MessagingFactory factory = MessagingFactory.Create(
                connBuilder.GetAbsoluteRuntimeEndpoints(), localUserTokenProvider);
    NamespaceManager namespaceManager = new NamespaceManager(
                connBuilder.GetAbsoluteManagementEndpoints(), localUserTokenProvider);
    


Erstellungsdatum:

2014-04-18

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: