Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original

Erweitern der Wetterleiste in Outlook 2013

Office 2013

Erfahren Sie, wie in einem Drittanbieter-Wetter-Webdienst für das Wetter Bar in Outlook 2013, anschließen, um Wetterdaten Bedingungen für einen Benutzer ausgewählte Standort bereitzustellen.

Das Wetter in Outlook werden Wetter und Prognose für einen geographischen Standort. Ein Benutzer kann wählen Sie einen oder mehrere Standorte und bequem finden Sie in der Leiste "Wetter" im Modul "Kalender" Wetterdaten. Abbildung 1 zeigt das Wetter anzeigen eine 3-Tages-Wettervorhersage für New York City.

Abbildung 1. Wetter Bar in Outlook

Wetterleiste mit Vorhersage für New York.

Einstellungen für die Wetter-Leiste werden mit dem Profil des Benutzers gespeichert. Abhängig von der Outlook -Konto können die Einstellungen mit dem Benutzer auf allen Computern wechseln, die der Benutzer mit demselben Profil, wie im Fall von Exchange-Konten anmeldet. Alternativ kann der Benutzer Einstellungen auf jedem Computer, wie im Fall von IMAP/POP-Konten anpassen.

Standardmäßig verwendet Outlook Wetterdaten bereitgestellt von MSN Wetter. Wetter-Leiste unterstützt von Drittanbietern Wetter Daten von Webdiensten, die mit Outlookkommunizieren ein definiertes Protokoll folgen. Ein Drittanbieter-Wetter-Datendienst dieses Protokoll unterstützt, können Benutzer, Daten Wetterdienst Weather in der Leiste Wetter Daten bereitstellen wählen. Dieser Artikel beschreibt das Protokoll für Drittanbieter-Wetter-Services für die Integration mit Outlook in der Leiste Wetter.

Ein Benutzer kann Daten einen anderen Wetterdienst für den Balken Wetter angeben, solange diese Daten Wetterdienst einen Webdienst implementiert das folgende Protokoll zur Kommunikation mit Outlookunterstützt:

  1. Der Wetter-Datendienst unterstützt eine base-URL an einen Webdienst. Ein Contoso Wetter-Webdienst kann z. B. eine base-URL des http://service.contoso.com/data.aspx haben.

  2. Der Webdienst ermöglicht Outlook die folgenden Parameter an die Basis-URL zum Anfordern der Lagerortcode angefügt:

    • Outputview = Search

      Dieser Parameter gibt an, dass die Anforderung eine Positionssuche ist.

    • Weasearchstr =city

      Dieser Parameter gibt den Speicherort cityein, für die der Benutzer eine Wettervorhersage (z. B. London) benötigt.

    • Culture =LCID

      Dieser Parameter gibt die Kultur der Version von Office auf dem Computer des Benutzers installiert. Der LCID-Wert wird in [RFC4646] Tags für die Identifizierung von Sprachen

    • Src = Outlook

      Dieser Parameter gibt an, dass dieser Outlook die Clientanwendung anfordern des Dienstes ist.

    Mit diesen Parametern können Outlook zu der Position, der der Benutzer interessiert ist und suchen Sie nach den zugeordneten Code entsprechend der Unterstützung durch den Datendienst Wetter. Der Webdienst sollte auf Outlook mit einem Lagerortcode im XML-Code reagieren, die auf das Outlook Weather Location XML Schemafolgt. Abbildung 2 werden die Web Service-Anforderung und Antwort für einen Lagerortcode.


    Abbildung 2. Web Service-Anforderung und-Antwort für einen Lagerortcode

    Anforderung und Antwort zum Wetterstandort


  3. Der Webdienst kann auch Outlook , fügen die folgenden Parameter, um Planzahleninformationen für einen Lagerortcode anzufordern:

    • Wealocations =code

      code in diesem Parameter wird ein Lagerortcode an die Position, die der Benutzer interessiert ist zuordnet und diese Outlook aus Schritt2 abgerufen.

    • Weadegreetype =degreetype

      Dieser Parameter gibt an, ob für Temperatur Metrik oder imperial Maßeinheiten verwenden. Geben Sie c für Metrik, f für Imperial für degreetype. Dieser Parameter ist optional und ist nicht immer in der Web Service-Anforderung vorhanden.

    • Culture =LCID

      Dieser Parameter gibt die Kultur der Version von Office auf dem Computer des Benutzers installiert. Der LCID-Wert wird in [RFC4646] Tags für die Identifizierung von Sprachen

    • Src = Outlook

      Dieser Parameter gibt an, dass dieser Outlook die Clientanwendung anfordern des Dienstes ist.

    Dieser Parameter lässt Outlook zu den Lagerortcode aus Schritt2 zurückgegeben und fordert den Datendienst Wetter für die Planung. Der Webdienst sollte auf Outlook mit den entsprechenden Wetterdaten im XML-Code reagieren, die auf das Outlook Weather Information XML Schemafolgt. Abbildung 3 werden der Webdienstanforderung und-Antwort für einen Lagerortcode Wetterdaten zusammengefasst.


    Abbildung 3. Web Service-Anforderung und Antwort für Informationen zum Wetter

    Anforderung von Wetterinformationen und entsprechende Antwort


Den Registrierungsschlüssel " WeatherServiceUrl " können die Administrator- oder Hauptbenutzerrechte anpassen, die Wetter-Leiste, um einen bestimmten Wetterdienst verwenden. Ist die base-URL für einen Wetterdienst Contoso http://service.contoso.com/data.aspx, können Sie die WeatherServiceUrl -Taste zu diesem URL festlegen.

Die folgende Tabelle beschreibt die WeatherServiceUrl -Taste.

Schlüssel

HKCU\Software\Microsoft\Office\15.0\Outlook\Options\Calendar

Name des Werts

WeatherServiceUrl

Werttyp

REG_SZ

Standardwert

EMPTY_STRING

Besschreibung

URL an einen Datendienst Wetter.

Outlook 2013 das Wetter-Leiste wird standardmäßig angezeigt. Dieser Abschnitt beschreibt einige Gründe warum die Wetter-Leiste nicht sichtbar sein.

Wetter-Leiste ist deaktiviert.

Überprüfen Sie zunächst, dass Wetter im Kalender anzeigen auf der Registerkarte Kalender im Dialogfeld Optionen von Outlook aktiviert ist.

Beachten Sie, dass ein Administrator auch Gruppenrichtlinien verwenden, um die Leiste Wetter im Outlook 2013 deaktivieren, indem Sie den folgenden Schlüssel in der Windows-Registrierung festlegen:

Schlüssel

HKCU\Software\Microsoft\Office\15.0\Outlook\Options\Calendar

Name des Werts

DisableWeather

Werttyp

REG_DWORD

Standardwert

0

Besschreibung

Der Wert 0 aktiviert die Wetter-Leiste. Jeder andere Wert deaktiviert die Wetter-Leiste.

Wenn das Wetter Bar-Feature durch eine Gruppenrichtlinie deaktiviert wurde, umfasst die Registerkarte Kalender nicht das Kontrollkästchen Wetter im Kalender anzeigen . Wenden Sie sich an den Administrator das Feature wieder aktivieren.

Office ist vom Internet getrennt.

Stellen Sie sicher, dass Office für die Verbindung mit dem Internet aktiviert ist, wechseln Sie zur Registerkarte Datenschutzoptionen für den Trust Center in der Backstage-Ansicht, und stellen Sie sicher, dass Office für die Verbindung mit dem Internet zulassen aktiviert ist.

Wenn der Benutzer gewählt hat, erhalten keine Updates für Office, wird die Leiste Wetter ebenfalls deaktiviert.

Administrator kann auch Gruppenrichtlinien verwenden, deaktivieren Sie alle online-Inhalte wie das Wetter-Leiste durch den folgenden Schlüssel in der Windows-Registrierung festlegen:

Schlüssel

HKCU\Software\Microsoft\Office\15.0\Common\Internet

Name des Werts

UseOnlineContent

Werttyp

REG_DWORD

Standardwert

2

Besschreibung

Der Wert 2 ermöglicht die Wetter-Leiste. Jeder andere Wert deaktiviert die Wetter-Leiste.

Wenn das Wetter Bar-Feature durch eine Gruppenrichtlinie deaktiviert wurde, umfasst die Registerkarte Kalender nicht das Kontrollkästchen Wetter im Kalender anzeigen . Wenden Sie sich an den Administrator das Feature wieder aktivieren.

In diesem Abschnitt zeigt ein Beispiel für einen Wetterdienst Contoso, der Kommunikation mit Outlookdas vorhergehende Protokoll folgt. Für jeden geographischen Standort, der der Benutzer auswählt, ruft Outlook zuerst einen Lagerortcode für diesen Standort von Contoso Wetter, und klicken Sie dann mit diesem Lagerortcode Ruft die Contoso Wetterdienst Wetterdaten abrufen.

Basis-URL

Contoso Wetter bietet die folgende base-URL für ihre Daten Wetterdienst:

http://service.contoso.com/data.aspx

Immer einen Lagerortcode

Outlook fügt die Parameter beschrieben, die in Schritt2 oben, um den Basis-URL den Lagerortcode für einen geographischen Standort cityerhalten:

http://service.contoso.com/data.aspx?outputview=search&weasearchstr=city

Als Beispiel verwendet Outlook , wenn der Benutzer in der Leiste Wetter Tokyo ausgewählt hat die folgende URL den Lagerortcode für Tokyo Contoso Wetter erhältlich:

http://weather.service.contoso.com/data.aspx?outputview=search&weasearchstr=tokyo

Contoso Wetter reagiert mit der folgenden XML-Code den Lagerortcode für Tokyo bereitstellen. Das XML entspricht dem der Outlook Wetter Lage XML-Schema. Beachten Sie, dass im Allgemeinen Wetterdienste zurückzugebenden Daten für mehrere Standorte (z. B., wenn der ausgewählte Speicherort auf einem Stadtgebiet ist). In diesem Beispiel die Antwort für Tokyo umfasst zwei Standorte, jeweils in einem Wetter -Element eingeschlossen. Die entsprechenden Lagerortcodes lauten wie folgt:

  • WC:JAXX0085 für das weatherlocationname -Attribut wird Tokyo, JPN

  • WC:10038604 für das weatherlocationname -Attribut wird Shinjuku-ku, Tokyo, Japan


<?xml version="1.0" ?>
<weatherdata>
  <weather weatherlocationcode="wc:JAXX0085" 
    weatherlocationname="Tokyo, JPN">
  </weather>
  <weather weatherlocationcode="wc:10038604" 
    weatherlocationname="Shinjuku-ku, JPN">
  </weather>
</weatherdata>

Beim Abrufen von Wetterberichten für einen Lagerortcode

Nach dem Abrufen des Lagerortcode für einen Standort, fügt Outlook die Parameter beschrieben, die in Schritt 3 oben auf der Basis-URL, Wetterinformationen, Lagerortcode zu erhalten.

http://service.contoso.com/data.aspx?wealocations=code

Beispielsweise wenn Outlook der Lage Code Wc:JAXX0085 von Contoso Wettervorhersage über Tokyo, erlangt hat verwendet Outlook dieser Lagerortcode im folgenden URL um Wetterinformationen abzurufen.

http://service.contoso.com/data.aspx?wealocations=wc:JAXX0085

Contoso Wetter reagiert mit der folgenden XML-Code Tokio Wetterbericht für den Lagerortcode vorzusehen. Das XML entspricht dem Wetter Informationen XML-Schemas Outlook .

<?xml version="1.0"?>
<weatherdata>
  <weather timezone="9" attribution="Data provided by Trey Research" 
    degreetype="F" imagerelativeurl="http://contoso.com/images/en-us/" 
    url="http://contoso.com/weather.aspx?eid=33568&q=Tokyo-JPN" 
    weatherlocationname="Tokyo, JPN" 
    weatherlocationcode="wc:JAXX0085">
      <current winddisplay="9 mph NNW" windspeed="9" humidity="90" feelslike="44" 
        observationpoint="Tokyo" observationtime="06:00:00" 
        shortday="Sat" day="Saturday" date="2012-04-14" skytext="Rain" skycode="11" 
        temperature="48"/>
      <forecast shortday="Sat" day="Saturday" date="2012-04-14" precip="95" skytextday="Rain"
        skycodeday="11" high="55" low="47"/>
      <forecast shortday="Sun" day="Sunday" date="2012-04-15" precip="5" skytextday="Partly Cloudy" 
        skycodeday="30" high="65" low="43"/>
      <forecast shortday="Mon" day="Monday" date="2012-04-16" precip="5" skytextday="Partly Cloudy" 
        skycodeday="30" high="64" low="52"/>
      <forecast shortday="Tue" day="Tuesday" date="2012-04-17" precip="70" skytextday="Showers / Clear" 
        skycodeday="39" high="66" low="53"/>
      <forecast shortday="Wed" day="Wednesday" date="2012-04-18" precip="55" skytextday="Showers / Clear" 
        skycodeday="39" high="68" low="51"/>
  </weather>
</weatherdata>

Zurücksetzen der Outlook mithilfe von MSN Wetter

Obwohl Outlook MSN Wetter wird standardmäßig verwendet, wenn ein Benutzer die Wetter-Leiste, um einen anderen Wetterdienst verwenden angepasst und anschließend MSN Wetter wieder verwenden möchte hat, kann der Benutzer einfach den Schlüssel WeatherServiceUrl in der Windows-Registrierung löschen. Durch Löschen dieses Registrierungsschlüssels wird Outlook zum Verwenden von MSN Wetter zurückgesetzt.

Das Wetter Balken im Kalender Outlook verwendet MSN Wetter standardmäßig der Wettervorhersage für einen angegebenen Standort bereitstellen. Benutzer können bequem Wetterdaten für die Positionen anzeigen, die, denen Sie interessieren. Datendienste von Drittanbietern Wetter können auch in der Wetter-Leiste integriert, Unterstützung der Outlook Wetter Lage, XML-Schemas und Outlook Wetter Informationen XML-Schema und eine einfache Web Service-Protokolls mit Outlookbefolgen.

Anzeigen:
© 2015 Microsoft