Aktualisieren von Arbeitsmappen und planmäßige Datenaktualisierungen (SharePoint 2013)

 

In diesem Thema wird die Verwendung von Arbeitsmappen beschrieben, die in Power Pivot-Umgebungen früherer Versionen erstellt wurden. Außerdem wird erläutert, wie Power Pivot-Arbeitsmappen aktualisiert werden, um die Vorteile neuer, in diesem Release eingeführter Features zu nutzen. Weitere Informationen zu neuen Features finden Sie unter Neues in Power Pivot.

System_CAPS_ICON_warning.jpg Warnung


Für das Upgrade von Arbeitsmappen, die automatisch auf dem Server aktualisiert werden, kann kein Rollback ausgeführt werden. Sobald eine Arbeitsmappe aktualisiert wurde, bleibt sie auf diesem Stand. Um eine frühere Version zu verwenden, können Sie die vorherige Arbeitsmappe erneut in SharePoint veröffentlichen, eine frühere Version wiederherstellen oder die Arbeitsmappe wiederverwenden. Weitere Informationen zum Wiederherstellen oder Wiederverwenden eines Dokuments in SharePoint finden Sie unter Planen des Schutzes von Inhalten mit Papierkörben und der Versionsverwaltung.

Dieses Thema enthält folgende Abschnitte:

Eine Power Pivot-Arbeitsmappe ist eine Excel-Arbeitsmappe, die eingebettete Power Pivot-Daten enthält. Das Aktualisieren einer Arbeitsmappe bietet zwei Vorteile:

  • Die neuen Funktionen in Power Pivot für Excelwerden verwendet.

  • Ermöglicht planmäßige Datenaktualisierungen für Arbeitsmappen, die mit einem SQL Server 2012 SP1 Analysis Services-Server im SharePoint-Modus ausgeführt werden.

System_CAPS_ICON_important.jpg Wichtig


Da Sie kein Rollback für eine aktualisierte Arbeitsmappe ausführen können, sollten Sie eine Kopie der Datei erstellen, wenn Sie sie in der vorherigen Version von Power Pivot für Excel oder in einer früheren Version von PowerPivot für SharePoint verwenden möchten.

In der folgenden Tabelle sind die Unterstützung und das Verhalten von Power Pivot-Arbeitsmappen auf Grundlage der Umgebung aufgeführt, in der die Arbeitsmappe erstellt wurde. Das beschriebene Verhalten umfasst die allgemeine Benutzerfreundlichkeit, die unterstützten Upgradeoptionen zum Aktualisieren der Arbeitsmappe auf die jeweilige Umgebung und das Verhalten einer Arbeitsmappe, die noch nicht aktualisiert wurde, bei planmäßigen Datenaktualisierungen.

Verhalten von Arbeitsmappen und Upgradeoptionen

Erstellt in<Unterstützung und Verhalten>
2008 R2 Power Pivot für SharePoint 20102012 Power Pivot für SharePoint 20102012 SP1 Power Pivot für SharePoint 2013
2008 R2 Power Pivot für Excel 2010Alle FunktionenBenutzererfahrung: Benutzer können im Browser mit der Arbeitsmappe interagieren und sie als Datenquelle für andere Lösungen verwenden.

**Upgrade:Power Pivot Arbeitsmappen werden automatisch in der Dokumentbibliothek aktualisiert, wenn automatische Upgrades für den **-Systemdienst in der SharePoint-Farm aktiviert sind.

 Planmäßige Datenaktualisierung: NICHT unterstützt. Arbeitsmappe muss aktualisiert werden.
Benutzererfahrung: Benutzer können mit der Arbeitsmappe interagieren und sie als Datenquelle für andere Lösungen verwenden.

 Upgrade: Es wird kein automatisches Upgrade unterstützt. Benutzer müssen 2008 R2-Arbeitsmappen manuell auf die 2012-Version oder die Office 2013-Version aktualisieren.

 Planmäßige Datenaktualisierung: NICHT unterstützt. Arbeitsmappe muss aktualisiert werden.
2012 Power Pivot für ExcelNicht unterstütztAlle FunktionenBenutzererfahrung: Benutzer können im Browser mit der Arbeitsmappe interagieren und sie als Datenquelle für andere Lösungen verwenden. Planmäßige Datenaktualisierung ist verfügbar.

 Upgrade: Es wird kein automatisches Upgrade unterstützt. Benutzer können Arbeitsmappen manuell auf die Office 2013-Version aktualisieren.

 Planmäßige Datenaktualisierung: unterstützt.
Excel 2013Nicht unterstütztNicht unterstütztAlle Funktionen

In diesem Abschnitt wird das Upgrade von SQL Server 2008 R2 Power Pivot für Excel 2010-Arbeitsmappen auf SQL Server 2012 SP1 Power Pivot für Excel 2013-Arbeitsmappen beschrieben.

Verhaltensänderung: SQL Server 2008 R2 Power Pivot-Arbeitsmappen werden nicht automatisch aktualisiert, wenn sie in SQL Server 2012 SP1 Power Pivot für SharePoint 2013 verwendet werden. Aus diesem Grund können in SQL Server 2008 R2 Power Pivot-Arbeitsmappen keine planmäßigen Datenaktualisierungen ausgeführt werden.

Arbeitsmappen der Version 2008 R2 werden zwar in Power Pivot für SharePoint 2013 geöffnet, unterstützen aber keine planmäßigen Datenaktualisierungen. Wenn Sie den Aktualisierungsverlauf überprüfen, wird eine mit der folgenden vergleichbare Fehlermeldung angezeigt:

Die Arbeitsmappe enthält ein nicht unterstütztes Power Pivot-Modell. Das Power Pivot-Modell in der Arbeitsmappe weist das Format von SQL Server 2008 R2 Power Pivot für Excel 2010 auf. Die folgenden Power Pivot-Modelle werden unterstützt:

  • SQL Server 2012 Power Pivot für Excel 2010.

  • SQL Server 2012 Power Pivot für Excel 2013.

So aktualisieren Sie eine Arbeitsmappe: Die planmäßigen Datenaktualisierungen funktionieren erst, nachdem die Arbeitsmappe auf eine Arbeitsmappe der Version 2012 aktualisiert wurde. Um die Arbeitsmappe und das darin enthaltene Modell zu aktualisieren, führen Sie eines der folgenden Verfahren aus:

  • Laden Sie die Arbeitsmappe herunter, und öffnen Sie sie in einer Microsoft Excel 2010-Version, für die das SQL Server 2012 Power Pivot-Add-In für Excel installiert wurde.

    Öffnen Sie das Power Pivot-Fenster, und aktualisieren Sie das Power Pivot-Modell.

    Speichern Sie dann die Arbeitsmappe, und veröffentlichen Sie sie erneut in SharePoint.

  • Laden Sie die Arbeitsmappe herunter, und öffnen Sie sie in Microsoft Excel 2013.

    Öffnen Sie das Power Pivot-Fenster, und aktualisieren Sie das Power Pivot-Modell.

    Speichern Sie dann die Arbeitsmappe, und veröffentlichen Sie sie auf dem SharePoint-Server erneut.

Weitere Informationen zu Änderungen an Analysis Services-Funktionen finden Sie unter Verändertes Verhalten von Analysis Services-Funktionen in SQL Server 2016.

Weitere Informationen zum Aktualisierungsverlauf finden Sie unter Anzeigen des Verlaufs von Datenaktualisierungen (Power Pivot für SharePoint).

In diesem Abschnitt wird das Upgrade von SQL Server 2012 Power Pivot für Excel 2010-Arbeitsmappen auf SQL Server 2012 SP1 Power Pivot in Excel 2013 beschrieben.

Durch ein Upgrade der Arbeitsmappe wird der folgende Fehler behoben, der beim Versuch auftritt, für eine Arbeitsmappe in einer vorherigen Version eine planmäßige Datenaktualisierung auszuführen:

„Für Arbeitsmappen, die in einer früheren Power Pivot-Version erstellt wurden, ist kein Aktualisierungsvorgang verfügbar.“

So aktualisieren Sie eine Arbeitsmappe

  1. Aktualisieren Sie jede Arbeitsmappe manuell, indem Sie sie in Microsoft Excel 2013 öffnen.

  2. Um die Arbeitsmappe und das darin enthaltene Modell zu aktualisieren, laden Sie die Arbeitsmappe herunter und öffnen sie in Microsoft Excel 2013.

  3. Öffnen Sie das Power Pivot-Fenster, und aktualisieren Sie das Power Pivot-Modell.

  4. Speichern Sie dann die Arbeitsmappe, und veröffentlichen Sie sie auf dem SharePoint 2013-Server erneut.

In diesem Abschnitt wird das Upgrade von SQL Server 2008 R2 Power Pivot für Excel 2010-Arbeitsmappen auf SQL Server 2012 Power Pivot für Excel 2010 beschrieben.

Durch ein Upgrade der Arbeitsmappe wird der folgende Fehler behoben, der beim Versuch auftritt, für eine Arbeitsmappe in einer vorherigen Version eine planmäßige Datenaktualisierung auszuführen:

„Für Arbeitsmappen, die in einer früheren Power Pivot-Version erstellt wurden, ist kein Aktualisierungsvorgang verfügbar.“

So aktualisieren Sie eine Arbeitsmappe

Es gibt zwei Upgrademöglichkeiten:

  1. Aktualisieren Sie jede Arbeitsmappe manuell, indem Sie sie auf einem Computer, der über die SQL Server 2012-Version von Power Pivot für Excel verfügt, in Excel öffnen und dann erneut auf dem Server veröffentlichen. Wenn Sie die Arbeitsmappe in der neueren Version des Add-Ins öffnen, werden die folgenden internen Vorgänge ausgeführt: Der Datenanbieter in der Verbindungszeichenfolge der Arbeitsmappendaten wird auf MSOLAP.5 aktualisiert, die Metadaten werden aktualisiert, und Beziehungen werden zum Anpassen an eine neuere Implementierung neu erstellt.

  2. Alternativ kann ein SharePoint-Administrator die automatische Upgradefunktion für den Power Pivot-Systemdienst in einer SharePoint-Farm aktivieren, um eine SQL Server 2008 R2Power Pivot-Arbeitsmappe bei der Ausführung einer planmäßigen Datenaktualisierung automatisch zu aktualisieren (dabei werden nur Arbeitsmappen aktualisiert, die für die planmäßige Datenaktualisierung konfiguriert wurden).

    System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis


    Das automatische Upgrade ist eine Serverkonfigurationsfunktion; Sie können sie nicht für bestimmte Arbeitsmappen, Bibliotheken oder Websitesammlungen aktivieren oder deaktivieren.

So konfigurieren Sie ein automatisches Upgrade während der Datenaktualisierung

Um das automatische Upgrade zu verwenden, müssen Sie im Power Pivot-Konfigurationstool das Kontrollkästchen Power Pivot-Arbeitsmappen automatisch aktualisieren, um die Datenaktualisierung vom Server zu ermöglichen aktivieren, um das automatische Upgrade zu verwenden. Innerhalb des Tools befindet sich das Kontrollkästchen auf der Seite Power Pivot-Systemdienst aktualisieren und auf der Seite Power Pivot-Dienstanwendung erstellen, wenn Sie eine neue Installation konfigurieren.

Sie können das folgende Cmdlet ausführen, um zu überprüfen, ob das automatische Upgrade aktiviert ist:

PS C:\Windows\system32> Get-PowerPivotSystemService  

Die Ausgabe von Get-PowerPivotSystemService ist eine Liste von Eigenschaften und entsprechenden Werten. Daraufhin sollten Sie WorkbookUpgradeOnDataRefresh in der Eigenschaftsliste sehen. Es ist auf true festgelegt, wenn das automatische Upgrade aktiviert ist. Wenn es falseist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um das automatische Arbeitsmappenupgrade zu aktivieren.

Um das automatische Arbeitsmappenupgrade zu aktivieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

PS C:\Windows\system32> Set-PowerPivotSystemService –WorkbookUpgradeOnDataRefresh:$true –Confirm:$false  

Nachdem Sie die Arbeitsmappe aktualisiert haben, können Sie die planmäßige Datenaktualisierung und neue Funktionen im Power Pivot für Excel-Add-In verwenden.

Sie können ältere und neuere Versionen von Power Pivot-Arbeitsmappen auf einer SQL Server 2012 SP1-Instanz von PowerPivot für SharePoint nebeneinander ausführen.

Je nachdem, wie Sie den Server installiert haben, müssen Sie möglicherweise eine frühere Version des OLE DB-Anbieters für Analysis Services installieren, bevor Sie auf ältere und neuere Arbeitsmappen auf demselben Server zugreifen können.

Beachten Sie, dass die Veröffentlichung von Arbeitsmappen neuerer Versionen auf SQL Server-Instanzen früherer Versionen von PowerPivot für SharePoint nicht unterstützt wird. Eine SQL Server 2008 R2-Instanz lädt keine Arbeitsmappe, die in der SQL Server 2012-Version von Power Pivot für Excel erstellt wurde, und eine SQL Server 2012-Instanz lädt keine Office 2013-Arbeitsmappen mit erweiterten Datenmodellen, die mit der SQL Server 2012 SP1-Version von Power Pivot in Excel erstellt wurden.

So überprüfen Sie die MSOLAP-Datenanbieterinformationen in einer Power Pivot-Arbeitsmappe

Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu überprüfen, welcher OLE DB-Anbieter in einer Power Pivot-Arbeitsmappe verwendet wird. Zum Überprüfen der Datenverbindungsinformationen muss das Power Pivot für Excel-Add-In nicht installiert sein.

  1. Klicken Sie in Excel auf der Registerkarte "Daten" auf Verbindungen. Klicken Sie auf Eigenschaften.

  2. Auf der Registerkarte Definition wird die Anbieterversion zu Beginn der Verbindungszeichenfolge angezeigt.

    Provider=MSOLAP.5 gibt an, dass die Arbeitsmappe Version SQL Server 2012 aufweist.

    Provider=MSOLAP.4 gibt SQL Server 2008 R2 als Version an.

    Data Source=$Embedded$ gibt an, dass die Arbeitsmappe eine Power Pivot-Arbeitsmappe ist und eine eingebettete Datenbank verwendet.

So überprüfen Sie die aktuelle Version des MSOLAP-Datenanbieters auf einem lokalen Computer

Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu überprüfen, um welchen OLE DB-Anbieter es sich bei der aktuellen Version auf dem Server oder der Arbeitsstation mit Power Pivot-Arbeitsmappen handelt. Kenntnis der aktuellen Version ist für die Behebung von Datenverbindungsfehlern nach dem Upgrade hilfreich.

  1. Gehen Sie im Registrierungs-Editor zu HKEY_CLASSES_ROOT.

  2. Führen Sie einen Bildlauf nach unten zu MSOLAP durch. Überprüfen Sie, ob MSOLAP.5 unter den auf dem System installierten OLAP-Anbietern aufgeführt ist. Überprüfen Sie, ob für MSOLAP | CurVer die Option MSOLAP.5 festgelegt ist.

Migrieren von Power Pivot zu SharePoint 2013
Upgraden von PowerPivot für SharePoint
Neuigkeiten in Analysis Services
Anzeigen des Verlaufs von Datenaktualisierungen (Power Pivot für SharePoint)

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: