Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Verwenden von Skripts

Letzte Aktualisierung: April 2014

Für einen mobilen JavaScript-Back-End-Dienst können Sie JavaScript-Code registrieren, der vom Dienst bei einem Einfüge-, Update-, Lösch- oder Abfragevorgang für eine bestimmte Tabelle ausgeführt wird. Der Name der Funktion muss mit dem Namen des jeweiligen Vorgangs übereinstimmen. Dies gilt mit Ausnahme des Löschvorgangs, der den Namen del hat. Diese Skripts bieten die Möglichkeit, Geschäftslogik in einen Tabellenvorgang einzubinden, die Ausführung eines Vorgangs zu unterbinden, die an den Vorgang übergebenen Werte zu ändern bzw. die Ergebnisse zu bearbeiten. Für authentifizierte Clients können Sie auch benutzerspezifische Autorisierungen auf Grundlage des userId-Werts des angegebenen user-Objekts ausführen.

Ein mobiler .NET-Back-End-Dienst stellt diese Funktionen mithilfe von Klassen zur Verfügung, die von TableController<TData> abgeleitet sind. Im Verwaltungsportal gibt es keine Unterstützung für .NET-Back-End-Datenvorgänge.

Zum Registrieren eines Skripts in einem mobilen JavaScript-Back-End-Dienst wählen Sie den gewünschten Vorgang im Portal aus und ändern die angegebene Funktionsdefinition, um der Funktion Geschäftslogik hinzuzufügen.

Dem folgenden Skript kann ein Einfügevorgang zugeordnet werden:

function insert(item, user, request) {
    if (!item.approved) handleUnapprovedItem(item, request);
    else request.execute();
}

function handleUnapprovedItem(item, request) {
    // Do something here. 
}

Diese Funktion überprüft den Wert der Approved-Eigenschaft des Elements und ruft eine Hilfsfunktion auf, wenn der Wert FALSE ist. Weitere Informationen zu Skripts finden Sie unter Skriptreferenz für Mobile Services-Server.

Anzeigen:
© 2015 Microsoft