Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Netzwerkkonfiguration festlegen

Letzte Aktualisierung: August 2014

Durch den asynchronen Vorgang Netzwerkkonfiguration festlegen wird das virtuelle Netzwerk konfiguriert.

Die Anforderung Netzwerkkonfiguration festlegen kann wie folgt angegeben werden. Ersetzen Sie <subscription-id> durch die Abonnement-ID.

 

Methode Anforderungs-URI

PUT

https://management.core.windows.net/<subscription-id>/services/networking/media

Sie müssen sicherstellen, dass die an den Verwaltungsdienst gestellte Anforderung sicher ist. Zusätzliche Informationen finden Sie im Thema Authentifizieren von Dienstverwaltungsanforderungen.

Keiner.

In der folgenden Tabelle werden die Anforderungsheader beschrieben.

 

Anforderungsheader Beschreibung

x-ms-version

Erforderlich. Gibt die Version des für die Anforderung zu verwendenden Vorgangs an. Der Wert dieses Headers sollte auf 2012-03-01 oder höher festgelegt sein. Weitere Informationen zu den Versionsangaben in den Headern finden Sie unter Dienstverwaltungs-Versionsverwaltung.

Content-Type

Erforderlich. Legen Sie diesen Wert auf text/plain fest.

Der Anforderungstext des Vorgangs Set Network Configuration ist eine Netcfg.xml-Datei. Weitere Informationen zum Inhalt einer Netcfg.cfg-Datei finden Sie unter Konfigurationsschema für virtuelle Azure-Netzwerke.

Die Antwort enthält den HTTP-Statuscode, einen Satz von Antwortheadern und einen Antworttext.

Bei einem erfolgreichen Vorgang wird der Statuscode 200 (OK) zurückgegeben. Weitere Informationen zu Statuscodes finden Sie unter Dienstverwaltungsstatus und Fehlercodes.

Die Antwort für diesen Vorgang umfasst die folgenden Header. Die Antwort kann außerdem weitere HTTP-Standardheader enthalten. Alle Standardheader entsprechen der HTTP/1.1-Protokollspezifikation.

 

Antwortheader Beschreibung

x-ms-request-id

Ein Wert, der eine für den Verwaltungsdienst ausgeführte Anforderung eindeutig identifiziert. Bei einem asynchronen Vorgang können Sie Vorgangsstatus abrufen mit dem Wert dieses Headers aufrufen, um zu bestimmen, ob der Vorgang abgeschlossen wurde, fehlgeschlagen ist oder noch ausgeführt wird.

Keiner.

Anzeigen:
© 2015 Microsoft