Anmerkungen zu dieser Version von Windows Azure AD Graph

[Dieses Thema ist Teil der Vorabdokumentation und kann in zukünftigen Versionen geändert werden. Leere Themen wurden als Platzhalter eingefügt.]

Juli 2012 - Anmerkungen zu dieser Version

Die folgenden Einschränkungen in der aktuellen Version sind bekannt.

Nicht unterstützt werden:

  • $count

  • $expand

  • $inlinecount

  • $orderby

  • „$skip“ wird nicht unterstützt („$skipToken“ wird jedoch unterstützt).

  • „$select“ wird nicht unterstützt. Ignorieren Sie die folgende Aussage in der zurückgegebenen Fehlermeldung: „... Legen Sie für die Eigenschaft "DataServiceConfiguration. AcceptProjectionRequests" den Wert "True" (wahr) fest, um diese Funktion zu aktivieren.“

  • In Abfragen nach Rollenobjekten werden weder „$filter“ noch „$top“ unterstützt.

  • In Abfragen nach SubscribedSku-Objekten wird „$filter“ oder „$top“ nicht unterstützt.

  • Suchvorgänge vom Typ „Paging für Link“, z. B. Suchen nach der Gruppenmitgliedschaft, werden nicht unterstützt. Aus diesem Grund treten bei Überspringungstoken, die von Abfragen nach Benutzergruppenmitgliedschaften zurückgegeben werden, Fehler auf.

Einschränkungen für $filter-Vorgänge:

  • Paging: Nur die ersten N Ergebnisse werden zurückgegeben, wobei N entweder gleich der Standardseitengröße (100) oder einer vom Client angegebenen Seitengröße zwischen 1 und 999 ist. Es ist nicht möglich, nachfolgende Seiten in gefilterten Suchen abzurufen, d. h., nur die erste Seite wird zurückgegeben.

  • Logischer Operator: Der Operator „and“ (und) zur Kombination zweier $filter-Operanden wird unterstützt. Der Operator „or“ (oder) wird derzeit nicht unterstützt.

  • Es werden nur die folgenden Vergleichsoperatoren unterstützt:

    • Eq: gleich

    • le: kleiner als oder gleich

    • ge: größer als oder gleich

Die folgenden Eigenschaften von Directory-Objekten sind in $filter-Abfragen zulässig:

  • Contact

    • City

    • Country

    • Department

    • DirSyncEnabled

    • DisplayName

    • GivenName

    • JobTitle

    • LastDirSyncTime

    • Mail

    • State

    • Surname

  • Group

    • DirSyncEnabled

    • DisplayName

    • LastDirSyncTime

    • Mail

    • SecurityEnabled

  • User

    • AccountEnabled

    • City

    • Country

    • Department

    • DisplayName

    • GivenName

    • JobTitle

    • LastDirSyncTime

    • Mail

    • State

    • Surname

    • UsageLocation

    • UserPrincipalName

Werte: Nullwerte sind nicht als $filter-Werte zulässig. Ansonsten sind Standard-OData-Werte zulässig. Arithmetische Operatoren, Funktionen jeglicher Art usw. werden nicht unterstützt.

Weitere Informationen:

  • Beachten Sie bitte Folgendes bezüglich des Lesens bestimmter Ressourcen, z. B. Groups('GROUP_ID'):

    • Die Eigenschaft „ObjectReference“, für die Werte vom Typ „String“ (Zeichenfolge) zulässig sind, wird von allen Ressourcen zur Unterstützung von Suchvorgängen verwendet, z. B. „User_guid“ oder „Group_guid“.

    • Für alle Ressourcen mit Ausnahme von SubscribedSku-Ressourcen ist ein ObjectID-basierter Bezeichnerwert für „ObjectReference“ zulässig. SubscribedSku-Ressourcen weisen einen ObjectReference-Wert vom Typ „AccountId_SkuId“ auf.

    • Darüber hinaus wird „UserPrincipalName“ als Wert für ObjectReference-Suchvorgänge von Benutzern unterstützt.

  • Abfragen für alle Benutzer (d. h. „listing“) werden nach „UserPrincipalName“ sortiert. Die übrigen Listenabfragen sind unsortiert.

  • Lesevorgänge für bestimmte Objekte können über „DirectoryObjects“ und „ReferencedObjects“ erfolgen. Es sind jedoch keine Suchvorgänge zulässig.

Anzeigen: