AfxEnableMemoryTracking
TRY
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

AfxEnableMemoryTracking

 

Diagnosearbeitsspeichernachverfolgung werden normalerweise in der Debugversion von MFC können.


      BOOL AfxEnableMemoryTracking(
   BOOL bTrack 
); 

bTrack

Das Festlegen dieses Werts auf TRUE wird Arbeitsspeichernachverfolgung ein; FALSE stellt es ab.

Die vorherige Einstellung des NachverfolgungENABLE-Flags.

Verwenden Sie diese Funktion, um Nachverfolgung auf Abschnitte des Codes zu deaktivieren, die Sie zuordnen Blöcken ordnungsgemäß wissen.

Weitere Informationen zu AfxEnableMemoryTracking, finden Sie unter Debuggings-MFC-Anwendungen.

System_CAPS_noteHinweis

Diese Funktion funktioniert nur in der Debugversion von MFC.

BOOL CMyWinApp::InitInstance()
{
#ifdef _DEBUG
   // Disable tracking of memory for the scope of the InitInstance()
   AfxEnableMemoryTracking(FALSE);
#endif  // _DEBUG

   // ...

#ifdef _DEBUG
   // Re-enable tracking of memory
   AfxEnableMemoryTracking(TRUE);
#endif  // _DEBUG

   return TRUE;
}

Anforderungen

Header: afx.h

Anzeigen:
© 2016 Microsoft