Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Char.ToLower-Methode: (Char)

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Konvertiert den Wert eines Unicode-Zeichens in den entsprechenden Kleinbuchstaben.

Namespace:   System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public static char ToLower(
	char c
)

Parameter

c
Type: System.Char

Das zu konvertierende Unicode-Zeichen.

Rückgabewert

Type: System.Char

Die Entsprechung von c in Kleinbuchstaben oder der unveränderte Wert von c, wenn c bereits aus Kleinbuchstaben besteht oder kein alphabetischer Wert ist.

Regeln zur Groß-und Kleinschreibung werden aus der aktuellen Kultur abgerufen.

Verwendung String.ToLower zum Konvertieren einer Zeichenfolge in Kleinbuchstaben.

Hinweise für Aufrufer:

Wie in beschrieben Empfohlene Vorgehensweisen für die Verwendung von Zeichenfolgen in .NET Framework, sollten Sie vermeiden Zeichen-Groß-/Kleinschreibung und String-Groß-/Kleinschreibung Methoden aufrufen, die Standardwerte zu ersetzen. Stattdessen sollten Sie Methoden aufrufen, die Parameter explizit angegeben werden müssen. Um ein Zeichen in Kleinbuchstaben mit die Groß-/ Kleinschreibungskonventionen der aktuellen Kultur zu konvertieren, rufen die ToLower(Char, CultureInfo) methodenüberladung mit einem Wert von CultureInfo.CurrentCulture für seine culture Parameter.

Das folgende Beispiel zeigt ToLower.

using System;
using System.Globalization;  // for CultureInfo

public class ToLowerSample {
	public static void Main() {
		Console.WriteLine(Char.ToLower('A'));				// Output: "a"
	}
}

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Portierbare Klassenbibliothek
Unterstützt in: portierbare .NET-Plattformen
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen: