Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Hosten des Rollencaches für dedizierte Rollen (Azure Cache)

Letzte Aktualisierung: August 2015

ImportantWichtig
Microsoft empfiehlt, für alle neuen Entwicklungen Azure Redis Cache zu verwenden. Eine aktuelle Dokumentation und Anleitung bei der Auswahl eines Azure Cache-Angebots finden Sie unter Welches Azure-Cache-Angebot ist das Richtige für mich?

In diesem Thema wird die dedizierte Rolleninterner Cache-Topologie behandelt. Diese Funktion bezieht sich auf den rollenbasierten Rolleninterner Cache.

Ein herunterladbares Beispiel, das eine dedizierte Topologie verwendet, finden Sie unter Caching - Beispiel zur API und Leistung.

Eine dedizierte Zwischenspeichern-Rolle wird nur für Zwischenspeichern verwendet.

noteHinweis
Dediziertes Rollen-Caching wird nur für Workerrollen unterstützt und kann nicht für Webrollen konfiguriert werden.

Zwar ist jede virtuelle Computerinstanz für Zwischenspeichern dediziert, ein Teil des Arbeitsspeichers muss jedoch für das Betriebssystem und anderen Betriebsmehraufwand verfügbar sein. Die folgende Tabelle listet die verschiedenen Größen der virtuellen Computer und den physischen Speicher auf jedem dieser Computer auf. Zum Verständnis der Anzahl der für Ihre Zwischenspeichern-Anforderungen erforderlichen Instanzen finden Sie weitere Informationen unter Erwägungen zur Kapazitätsplanung für Azure In-Role Cache.

 

Größe virtueller Computer Gesamtspeicher

Small

1,75 GB

Medium

3,5 GB

Large

7 GB

ExtraLarge

14 GB

Konfigurieren Sie in Visual Studio 2012 die Größe des virtuellen Computers und die Anzahl der Instanzen auf der Registerkarte Konfiguration der Rolleneigenschaften.

CautionVorsicht
Das Verwenden der Größe ExtraSmall für den virtuellen Computer wird nicht unterstützt.

Die folgenden Schritte beschreiben, wie eine dedizierte Rolleninterner Cache-Workerrolle in einem vorhandenen Azure--Projekt in Visual Studio 2012 hinzugefügt wird.

  1. Klicken Sie im Projektmappen-Explorer mit der rechten Maustaste auf das Azure--Projekt, und wählen Sie dann Neues Workerrollenprojekt hinzufügen aus.

  2. Wählen Sie Cacheworkerrolle aus.

  3. Ändern Sie optional den Namen, und klicken Sie auf Hinzufügen.

  4. Navigieren Sie im Projektmappen-Explorer zum Ordner Rollen. Doppelklicken Sie auf die neue Rolle.

  5. Wechseln Sie im Eigenschaftenfenster zur Registerkarte Caching.

  6. Vergewissern Sie sich, dass Caching aktivieren und Dedizierte Rolle ausgewählt sind.

    Zwischenspeichern dedizierter Eigenschaften
  7. Konfigurieren Sie dann die Einstellungen für den defaultcache, oder erstellen Sie neue benannte Caches.

Die folgenden Richtlinien gelten für die Topologie des dedizierten Rolleninterner Cache:

  1. Im Allgemeinen stellt eine dedizierte Rolleninterner Cache-Rolle die bestmögliche Leistung zur Verfügung, weil sie den virtuellen Computer der Rolle nicht mit anderen Anwendungsdiensten gemeinsam verwendet. Diese Lösung bietet außerdem die größte Flexibilität, weil die Rolleninterner Cache-Rolle unabhängig skaliert werden kann. Aus diesen Gründen ist das Verwenden einer dedizierten Topologie die empfohlene Zwischenspeichern-Architektur. Unter bestimmten Umständen ist jedoch eine zusammengestellte Topologie sinnvoll. Weitere Informationen finden Sie unter Guidelines for a Co-located Caching Topology.

  2. Die Menge des verfügbaren Speichers pro ausgeführter Rolleninstanz wird von der Größe des virtuellen Computers (Größe des virtuellen Speichers) und dem Arbeitsspeicher bestimmt, der vom Betriebssystem und anderen Anwendungsdiensten verwendet wird, die für die Rolle ausgeführt werden. Weitere Informationen zum ordnungsgemäßen Festlegen von Cachegröße (%) finden Sie unter Erwägungen zur Kapazitätsplanung für Azure In-Role Cache.

  3. Verwenden Sie keine dedizierte Rolleninterner Cache-Rolle für anderen Code oder andere Dienste.

  4. Nur ein Cachecluster wird für jeden Cloud Service unterstützt.

Siehe auch

Anzeigen: