Verwenden von Bereichen in einer Schleife - Vorgehensweise

Letzte Aktualisierung: August 2015

In diesem Thema wird die Verwendung des Bereichs in Microsoft Azure BizTalk Services beschrieben.

Bereichsentwurfsoberfläche

Unten im Entwurfsbereich für Transformationen wird die Bereichshierarchie der MapEach-Schleife in der Brotkrümelnavigation angezeigt. Der aktuelle Bereich der MapEach-Schleife ist das letzte Element in der Brotkrümelnavigation. Wenn ein Bereich in einer MapEach-Schleife festgelegt ist, wird die Brotkrümelnavigation aktualisiert, damit sie der aktuellen Hierarchie entspricht. Im folgenden Beispiel ist Employee Mapping die letzte MapEach-Schleife in der Brotkrümelnavigation, sodass es sich um den aktuell festgelegten Bereich handelt:

Brotkrümelnavigation

Die Vorgänge "MapEach-Schleife", "ForEach-Schleife" und "Liste erstellen" besitzen einen Container. Die untergeordneten Objekte werden im Container gruppiert. Elemente im Container gehören zum Containerbereich und werden innerhalb des Containerbereichs ausgeführt. Ein innerer Container ist ein untergeordnetes Objekt des äußeren Containers. Ein ausgewählter Container wird durch eine ihn umgebende durchgehende Linie gekennzeichnet. Im folgenden Beispiel wird Dept Mapping ausgewählt, daher weist der zugehörige Container eine durchgehende Linie auf:

Container

Jeder Container kann auf zwei Arten reduziert und erweitert werden:

  • Wählen Sie den Container aus, und drücken Sie die Leertaste.

  • Wählen Sie zum Reduzieren das Minuszeichen (-) aus und zum Erweitern das Pluszeichen (+).

Ein Reduzieren des Containers bewirkt, dass die Festlegung des Bereichs der MapEach-Schleife automatisch aufgehoben wird. Zuordnungsvorgänge können nur zu einem Container hinzugefügt werden, wenn dieser erweitert ist. Verknüpfungen können geändert werden, wenn der Container reduziert oder erweitert ist. Im folgenden Beispiel wird Employee Mapping reduziert und die Containing Scope-Eigenschaft wechselt automatisch zum übergeordneten Knoten, Dept Mapping:

Minimiert

Containerheader

Wenn der MapEach-Bereich festgelegt ist, wird der Containerheader hervorgehoben. Diese Farben werden über die folgenden Schritte geändert:

  1. Wechseln Sie zum Menü Extras, und wählen Sie Optionen aus.

  2. Erweitern Sie den Transformation-Designer, und wählen Sie Farben und Schriftarten aus.

  3. Wählen Sie den Headerhintergrund des Arbeitsbereichs aus, um dessen Farbe zu ändern.

  4. Wählen Sie OK.

Wenn Sie einen wiederholten Datensatz im Quelldokument mit einem wiederholten Datensatz im Zieldokument verknüpfen, ist eine MapEach-Schleife erforderlich. Die Erstellung dieser Verknüpfungen von den einzelnen Quellknoten zum Zielknoten ist häufig sehr zeitaufwändig. Daher umfasst BizTalk Services Funktionen für direkte Verknüpfungen.

Das direkte Verknüpfen umfasst einfach den Kopiervorgang von einem Eingabeknoten zu einem Ausgabeknoten, ohne weitere Verarbeitung. Die direkte Verknüpfung wird auch zum Verknüpfen von nicht wiederholten Datensätzen verwendet, bei dem keine MapEach-Schleife erforderlich ist.

In Schleifenzuordnungsvorgänge - Verwendung und Beispiele werden die Funktionen für die direkte Verknüpfung beschrieben.

Der Containerbereich wird pro Seite angegeben. Wenn der Bereich auf Seite 1 für eine MapEach-Schleife festgelegt ist, wird durch Auswählen von Seite 2 der Bereich auf "Home" von Seite 2 festgelegt.

Wenn Sie einen Container auswählen, werden die Verknüpfungen des Quell- und Zielknotens grün hervorgehoben. Im folgenden Beispiel sind die Bereiche Company Mapping, Dept Mapping und Employee Mapping festgelegt. Die Brotkrümelnavigation zeigt die Hierarchie der MapEach-Schleife an. Employee Mapping ist das letzte Element in der Brotkrümelnavigation und daher der aktuelle Bereich. Der Employee Mapping-Knoten ist grün hervorgehoben:

Bereichsanzeigelinks

  1. Wählen Sie im Menü Extras den Eintrag Optionen aus.

  2. Wählen Sie Transformationen-Designer aus.

  3. Wählen Sie zum Deaktivieren der Hervorhebungsfunktion die Option Allgemein aus, und deaktivieren Sie die Option Weitergabe hervorheben.

  4. Wählen Sie zum Ändern der Hervorhebungsfarben die Option Farben und Schriftarten aus.

Wenn eine untergeordnete Schleife ausgewählt ist, wird die Containing Scope-Eigenschaft mit dem Label-Namen des übergeordneten Bereichs aktualisiert. Im folgenden Beispiel wird Dept Mapping ausgewählt, und die Containing Scope-Eigenschaft zeigt Company Mapping an, bei dem es sich um den übergeordneten Knoten handelt:

Eigenschaft, die den Bereich enthält

Wird in der Brotkrümelnavigation Home ausgewählt, wechselt der Bereich zur Seite. Es ist kein Bereich festgelegt, und für die Containing Scope-Eigenschaft wird None angezeigt:

Startseite in der Brotkrümelnavigation

Zuordnungsvorgänge können mithilfe der Bearbeitungsschritte Ausschneiden/Kopieren und Einfügen verschoben werden. Verknüpfungen können nicht mithilfe der Bearbeitungsschritte Ausschneiden/Kopieren und Einfügen verschoben werden. Wenn Sie einen Zuordnungsvorgang mithilfe der Bearbeitungsschritte Ausschneiden/Kopieren und Einfügen verschieben, werden die Verknüpfungen entfernt.

Wenn Sie Zuordnungsvorgänge und der Verknüpfungen verschieben möchten, verwenden Sie Strg + Klicken, um die zu verschiebenden Elemente auszuwählen. Mit Strg + Klicken werden die Elemente ausgeschnitten, und Sie können diese dann an der gewünschten Stelle einfügen. Zuordnungsvorgänge und Verknüpfungen können nicht mit Drag & Drop verschoben werden.

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um den Bereich einer MapEach-Schleife zu verlassen:

  • Heben Sie die Festlegung des Bereichs Gelöster Bereich auf. Bei dieser Option wird der Fokus in der Hierarchie um einen MapEach-Schleife-Bereich heraufgesetzt.

    Im folgenden Beispiel wird der Bereich festgelegt:

    Eigenschaft, die den Bereich enthält

    Anschließend wird die Festlegung des Bereichs der MapEach-Schleife Employee Mapping aufgehoben. Der Bereich der MapEach-Schleife Dept Mapping ist das letzte Element in der Brotkrümelnavigation und daher der aktuelle Bereich:

    Element im Bereich und nächstes Element außerhalb des Bereichs
  • Wählen Sie in der Brotkrümelnavigation einen beliebigen übergeordneten Bereich aus. Wählen Sie in der Brotkrümelnavigation z. B. "Dept Mapping" aus:

    Brotkrümelnavigation – Verlassen des Bereichs
  • Legen Sie einen anderen Bereich fest.

Informationen zu den bewährten Methoden für die Arbeit mit dem Containerbereich sowie ein Bereichsbeispiel finden Sie in den folgenden Abschnitten:

Bewährte Methoden für Transformationen/Zuordnungen

Schleifen- und Bereichsbeispiele in Zuordnung oder Transformationen

Siehe auch

Anzeigen: