Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Vorgehensweise: Erstellen eines Namespace für die Zugriffssteuerung

Letzte Aktualisierung: Juni 2015

ImportantWichtig
ACS-Namespaces können ihre Google-Identitätsanbieterkonfigurationen von OpenID 2.0 zu OpenID Connect migrieren. Die Migration muss vor dem 1. Juni 2015 ausgeführt werden. Ausführliche Anweisungen finden Sie unter Migrieren von ACS-Namespaces zu Google OpenID Connect.

Im folgenden Thema wird die Erstellung eines neuen Namespace für die Zugriffssteuerung erläutert. Sie können einen oder mehrere Namespace für die Zugriffssteuerung(s) in Ihrem Microsoft Azure-Abonnement erstellen.

  1. Navigieren Sie zum Microsoft Azure-Verwaltungsportal (https://manage.WindowsAzure.com), melden Sie sich an, und klicken Sie dann auf Active Directory. (Hinweis für die Fehlerbehebung: Das Element "Active Directory" fehlt oder ist nicht verfügbar)

  2. Um einen Namespace für die Zugriffssteuerung zu erstellen, klicken Sie auf Neu, auf Anwendungsdienste, auf Zugriffssteuerung und dann auf Schnellerfassung. (Oder klicken Sie auf Namespaces für die Zugriffssteuerung und dann auf Neu.)

  3. Geben Sie einen Namen ein. Jeder Namespace für die Zugriffssteuerungname muss global eindeutig sein, damit er vom Dienst identifiziert werden kann. Sie müssen für Client- und Dienstanwendungen nicht denselben Namen verwenden.

  4. Wählen Sie eine Region aus, und klicken Sie dann auf Erstellen.

  5. Das System erstellt jetzt Ihren Namespace für die Zugriffssteuerung und aktiviert ihn.

    Möglicherweise müssen Sie mehrere Minuten warten, da das System Ressourcen für Ihr Konto bereitstellt.

Um einen Namespace für die Zugriffssteuerung zu verwalten, wählen Sie den Namespace aus und klicken Sie dann auf Verwalten. (Oder klicken Sie auf Namespaces für die Zugriffssteuerung, wählen Sie den Namespace aus und klicken Sie dann auf Verwalten.)

Nachdem der Namespace erstellt wurde, können Sie den Namespacenamen oder die Region nicht mehr ändern, in der der Namespace gehostet wird. Sie können den Namespace jedoch löschen und erneut erstellen sowie Ihr Abonnement ändern. Klicken Sie im auf Active Directory, klicken Sie auf einen Namespace, der dem zu ändernden Abonnement zugeordnet ist, und klicken Sie dann auf Abonnement ändern, um ein Abonnement zu ändern. Die Funktion "Abonnement ändern" ist nur aktiviert, wenn Sie über mehrere Abonnements verfügen und Sie Administrator oder Co-Administrator des Abonnements sind.

Um Hilfe zu ACS-Verwaltungsaufgaben im Microsoft Azure-Verwaltungsportal zu erhalten, klicken Sie auf Active Directory und dann auf Hilfe (?). (Oder klicken Sie auf Active Directory, auf Namespaces für die Zugriffssteuerung und dann auf Hilfe.)

Siehe auch

Anzeigen: