Verwenden von Ablaufverfolgungsnachrichten in einer Azure-Anwendung

Letzte Aktualisierung: November 2015

Mit der Trace-Klasse kann die Anwendung instrumentiert werden. Sie können informative Meldungen aus der ausgeführten Anwendungen empfangen, die Ihnen bei der Diagnose von Problemen oder der Analyse der Leistung helfen können. Vor dem Ausführen des folgenden Verfahrens müssen Sie einen Ablaufverfolgungslistener (TraceListener) konfigurieren. Entsprechende Informationen finden Sie unter Konfigurieren des TraceListeners in einer Azure-Anwendung.

  1. Öffnen Sie die Quelldatei der Anwendung. Beispielsweise die Datei "<RollenName>.cs" für die Workerrolle oder die Webrolle.

  2. Fügen Sie die folgende using-Anweisung hinzu, wenn sie nicht bereits hinzugefügt wurde:

    using System.Diagnostics;
    
  3. Fügen Sie dort, wo Sie Informationen zum Status der Anwendung erfassen möchten, Ablaufverfolgungsanweisungen hinzu. Sie können verschiedene Methoden verwenden, um die Ausgabe der Ablaufverfolgungsanweisung zu formatieren. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Hinzufügen von Ablaufverfolgungsanweisungen zum Anwendungscode.

  4. Speichern Sie die Datei.

Siehe auch

Anzeigen: