Erste Schritte beim Hochladen von Zertifikaten und Verschlüsseln von Kennwörtern für Remotedesktopverbindungen

Letzte Aktualisierung: September 2011

Sie müssen ein Dienstzertifikat hochladen und ein Kennwort verschlüsseln, bevor Sie auf eine in Windows Azure ausgeführte Rolleninstanz remote zugreifen können. Sie können mit dem Hochladen eines Dienstzertifikats und dem Verschlüsseln eines Kennworts beginnen, indem Sie die Aufgaben ausführen, die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind.

 

  Schritt Referenz
Kontrollkästchen

Erstellen eines gehosteten Diensts – Bevor Sie ein Dienstzertifikat hochladen können, müssen Sie einen in Windows Azure ausgeführten gehosteten Dienst erstellen.

Übersicht über das Erstellen eines gehosteten Diensts für Windows Azure

Kontrollkästchen

Hochladen des Dienstzertifikats – Dienstzertifikate ermöglichen Benutzern der Webanwendung oder des gehosteten Diensts sichere Interaktionen. Ein Dienstzertifikat muss in Windows Azure hochgeladen werden, um eine Remotedesktopverbindung mit einer ausgeführten Rolleninstanz zu ermöglichen.

Hochladen eines Dienstzertifikats mit dem Befehlszeilentool CSUpload

Kontrollkästchen

Verschlüsseln des Kennworts – Für die Verwendung einer Remotedesktopverbindung wird ein Benutzerkonto erstellt, das Sie in der Dienstkonfigurationsdatei definieren. Das Kennwort für das Benutzerkonto muss aus Sicherheitsgründen verschlüsselt werden.

Verschlüsseln eines Kennworts mit dem Befehlszeilentool CSEncrypt

Kontrollkästchen

Aktivieren einer Remotedesktopverbindung – Nachdem Sie ein Zertifikat erstellt und hochgeladen und das Kennwort verschlüsselt haben, können Sie eine Remotedesktopverbindung für die Rolle aktivieren.

Übersicht über die Einrichtung einer Remotedesktopverbindung für eine Rolle

Siehe auch

Community-Beiträge

Anzeigen: