Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

.NET-Lernprogramm zu Service Bus-Brokermessaging

Letzte Aktualisierung: Februar 2015

Microsoft Azure Service Bus stellt zwei umfassende Messaginglösungen zur Verfügung – z. B. über einen zentralisierten Dienst vom Typ "Relay", der in der Cloud ausgeführt wird und eine Vielzahl verschiedener Transportprotokolle und Webdienststandards (einschließlich SOAP, WS-* und REST) unterstützt. Der Client benötigt keine direkte Verbindung zum lokalen Dienst und muss auch den Standort des Diensts nicht kennen. Der lokale Dienst muss keine eingehenden Ports in der Firewall geöffnet haben.

Die zweite Messaginglösung bietet Funktionen für "Brokermessaging". Diese können als asynchrone oder entkoppelte Messagingfunktionen betrachtet werden, die Veröffentlichung und Abonnements, vorübergehende Entkopplung und Lastenausgleichsszenarien mithilfe der Servicebus-Messaginginfrastruktur unterstützen. Entkoppelte Kommunikation hat viele Vorteile, beispielsweise können Clients und Server Verbindungen nach Bedarf herstellen und Vorgänge asynchron ausführen.

Die Themen in diesem Abschnitt sollen einen Überblick über eine der Kernkomponenten der Brokermessagingfunktionen von Servicebus (eine Messagingentität namens Warteschlangen) bieten und praktische Übungen zu dieser Funktion bereitstellen. Nachdem Sie die Themen in diesem Lernprogramm nacheinander durchgearbeitet haben, verfügen Sie über eine Anwendung, die eine Liste mit Nachrichten auffüllt, eine Warteschlange erstellt und Nachrichten an diese Warteschlange sendet. Schließlich empfängt die Anwendung die Nachrichten von der Warteschlange und zeigt diese an, bereinigt ihre Ressourcen und wird dann beendet. Ein entsprechendes Lernprogramm, in dem das Erstellen einer Anwendung beschrieben wird, die die "Relay"messagingfunktionen von Servicebus verwendet, finden Sie unter Lernprogramm zu Service Bus-Relaymessaging.

In diesem Abschnitt

Siehe auch

Anzeigen:
© 2015 Microsoft