Erstellen manueller Ablaufverfolgungen mit gespeicherten Prozeduren

 

Microsoft SQL Server stellt zum Erstellen von Ablaufverfolgungen für eine Instanz von Transact-SQL gespeicherte SQL Server-Datenbankmodul-Systemprozeduren zur Verfügung. Sie können aus Ihren Anwendungen heraus diese gespeicherten Systemprozeduren verwenden, um Ablaufverfolgungen statt mit SQL Server Profilermanuell zu erstellen. Dadurch können Sie benutzerdefinierte Anwendungen schreiben, die den speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens entsprechen.

In der folgenden Tabelle werden die gespeicherten Systemprozeduren für die Ablaufverfolgung einer Instanz von SQL Server-Datenbankmodul aufgelistet.

Gespeicherte ProzedurAusgeführter Task
sys.fn_trace_geteventinfo (Transact-SQL)Gibt die Informationen zu in einer Ablaufverfolgung enthaltenen Ereignisse zurück.
sys.fn_trace_getinfo (Transact-SQL)Gibt Informationen zu einer angegebene Ablaufverfolgung oder zu alle vorhandenen Ablaufverfolgungen zurück.
sp_trace_create (Transact-SQL)Erstellt eine Ablaufverfolgungsdefinition. Die neue Ablaufverfolgung weist einen beendeten Status auf.
sp_trace_generateevent (Transact-SQL)Erstellt ein benutzerdefiniertes Ereignis.
sp_trace_setevent (Transact-SQL)Fügt einer Ablaufverfolgung eine Ereignisklasse oder eine Datenspalte hinzu oder entfernt eine Ereignisklasse oder eine Datenspalte aus einer Ablaufverfolgung.
sp_trace_setstatus (Transact-SQL)Startet, beendet oder schließt eine Ablaufverfolgung.
sys.fn_trace_getfilterinfo (Transact-SQL)Gibt Informationen über für eine Ablaufverfolgung angewendete Filter zurück.
sp_trace_setfilter (Transact-SQL)Wendet einen neuen oder geänderten Filter für eine Ablaufverfolgung an.

So definieren Sie eine eigene Ablaufverfolgung mithilfe von gespeicherten Prozeduren

  1. Geben Sie die Ereignisse, die aufgezeichnet werden sollen, mit sp_trace_setevent an.

  2. Geben Sie Ereignisfilter an. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen eines Ablaufverfolgungsfilters (Transact-SQL).

  3. Geben Sie das Ziel für die aufgezeichneten Ereignisdaten mit sp_trace_create an.

Ein Beispiel zum Verwenden gespeicherter Prozeduren der Ablaufverfolgung finden Sie unter Erstellen einer Ablaufverfolgung (Transact-SQL).

So legen Sie die Standardeinstellungen für Ablaufverfolgungsdefinitionen fest

SQL Server Profiler

So legen Sie die Standardeinstellungen für die Ablaufverfolgungsanzeige fest

SQL Server Profiler

So erstellen Sie eine Ablaufverfolgung

SQL Server Profiler

Transact-SQL

So fügen Sie einer Ablaufverfolgungsvorlage Ereignisse hinzu bzw. entfernen sie

SQL Server Profiler

Transact-SQL

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: