Konvertieren von URNs in SQL Server-Anbieterpfade

 

Betrifft: SQL Server 2016

Das SQL Server Management Object-Modell (SMO-Modell) erstellt einheitliche Ressourcennamen (Uniform Resource Names, URN) für seine Objekte. Jeder URN identifiziert eindeutig ein SMO-Objekt und kann mit dem Convert-UrnToPath-Cmdlet in einen SQL Server PowerShell-Anbieterpfad konvertiert werden.

Jeder URN weist die gleichen Informationen wie einen Pfad zum Objekt auf, aber in einer anderen Form. Dies ist beispielsweise der Pfad zu einer Tabelle:

SQLSERVER:\SQL\MyComputer\DEFAULT\Databases\AdventureWorks2012\Tables\Person.Address

Und dies ist die URN zum gleichen Objekt:

Server[@Name='MyComputer']\Database[@Name='AdventureWorks2012']\Table[@Name='Address' and @Schema='Person']

Wenn Sie in einem PowerShell-Skript ein SMO-Objekt erstellt haben, können Sie auf die Urn-Eigenschaft verweisen, um den URN für das Objekt abzurufen. Anschließend können Sie das Cmdlet Convert-UrnToPath verwenden, um die SMO-URN-Zeichenfolge in einen Windows PowerShell-Pfad zu konvertieren. Sie können dann mithilfe des Anbieters zu anderen Positionen im Pfad navigieren.

Wenn Knotennamen erweiterte Zeichen enthalten, die in Windows PowerShell-Pfadnamen nicht unterstützt werden, codiert Convert-UrnToPath sie in ihrer hexadezimalen Darstellung. Zum Beispiel wird "Meine:Tabelle" als "Meine%3ATabelle" zurückgegeben.

Führen Sie Folgendes aus, um Beispiele für die Verwendung des Cmdlet in Windows PowerShell zu erhalten:

Get-Help Convert-UrnToPath -Examples  

Abfrageausdrücke und eindeutige Ressourcennamen
SQL Server PowerShell-Anbieter
SQL Server-PowerShell

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: