Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Anzeigen von Verfügbarkeitsgruppeneigenschaften (SQL Server)

Themenstatus: Einige Informationen in diesem Thema sind vorläufig und können in zukünftigen Versionen geändert werden. In den Vorabinformationen werden neue Funktionen oder Änderungen an vorhandenen Funktionen in Microsoft SQL Server 2014 beschrieben.

In diesem Thema wird beschrieben, wie die Eigenschaften einer Verfügbarkeitsgruppe für eine AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppe unter Verwendung von SQL Server Management Studio oder Transact-SQL in SQL Server 2014angezeigt werden.

So zeigen Sie die Eigenschaften einer Verfügbarkeitsgruppe an und ändern sie

  1. Stellen Sie im Objekt-Explorer eine Verbindung mit der Serverinstanz her, die das primäre Verfügbarkeitsreplikat hostet, und erweitern Sie die Serverstruktur.

  2. Erweitern Sie den Knoten Hohe Verfügbarkeit (immer aktiviert) und den Knoten Verfügbarkeitsgruppen.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verfügbarkeitsgruppe, deren Eigenschaften Sie anzeigen möchten, und wählen Sie den Befehl Eigenschaften aus.

  4. Verwenden Sie im Dialogfeld Eigenschaften der Verfügbarkeitsgruppe die Seiten Allgemein und Sicherungseinstellungen, um Eigenschaften der ausgewählten Verfügbarkeitsgruppe anzuzeigen und in einigen Fällen zu ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Eigenschaften der Verfügbarkeitsgruppe/Neue Verfügbarkeitsgruppe (Seite Allgemein) und Eigenschaften der Verfügbarkeitsgruppe/Neue Verfügbarkeitsgruppe (Seite Sicherungseinstellungen).

    Verwenden Sie die Seite Berechtigungen, um die aktuellen Anmeldungen, Rollen und der Verfügbarkeitsgruppe zugeordneten expliziten Berechtigungen anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Seite 'Berechtigungen' oder 'Sicherungsfähige Elemente'.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird [Nach oben]

So zeigen Sie die Eigenschaften und den Status einer Verfügbarkeitsgruppe an

Verwenden Sie zum Abfragen der Eigenschaften und des Status der Verfügbarkeitsgruppen, für die die Serverinstanz ein Verfügbarkeitsreplikat hostet, die folgenden Sichten:

sys.availability_groups

Gibt eine Zeile für jede Verfügbarkeitsgruppe zurück, für die die lokale Instanz von SQL Server ein Verfügbarkeitsreplikat hostet. Jede Zeile enthält eine zwischengespeicherte Kopie der Metadaten der Verfügbarkeitsgruppe.

Spaltennamen: group_id, name, resource_id, resource_group_id, failure_condition_level, health_check_timeout, automated_backup_preference, automated_backup_preference_desc

sys.availability_groups_cluster

Gibt eine Zeile für jede Verfügbarkeitsgruppe im WSFC-Cluster zurück. Jede Zeile enthält die Verfügbarkeitsgruppenmetadaten vom WSFC-Cluster (Windows Server-Failoverclustering).

Spaltennamen: group_id, name, resource_id, resource_group_id, failure_condition_level, health_check_timeout, automated_backup_preference, automated_backup_preference_desc

sys.dm_hadr_availability_group_states

Gibt eine Zeile für jede Verfügbarkeitsgruppe zurück, die ein Verfügbarkeitsreplikat in der lokalen Instanz von SQL Server besitzt. In jede Zeile werden die Statuswerte angezeigt, die den Zustand einer angegebenen Verfügbarkeitsgruppe definieren.

Spaltennamen: group_id, primary_replica, primary_recovery_health, primary_recovery_health_desc, secondary_recovery_health, secondary_recovery_health_desc, synchronization_health, synchronization_health_desc

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird [Nach oben]

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft