Stellvertretung
Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Stellvertretung

Veröffentlicht: April 2011

Letzte Aktualisierung: Juni 2015

Betrifft: Azure

In diesem Thema werden Beschreibungen und zulässige Werte für die Eigenschaften der Entität Delegierung des Zugriffssteuerung für Microsoft Azure Active Directory (auch Zugriffssteuerungsdienst oder ACS)-Verwaltungsdiensts bereitgestellt.

 

Eigenschaftsname Typ Lässt Nullwerte zu Beschreibung

ID

Int64

False

Gibt den eindeutigen Bezeichner der Delegierungssitzung an. Dieser Wert wird von ACS automatisch festgelegt.

ServiceIdentityId

Int64

False

Gibt die ID der Dienstidentität an, die für die Authentifizierung mit ACS zum Abrufen eines Autorisierungscodes verwendet wird.

RelyingPartyId

Int64

False

Gibt die ID der Anwendung der vertrauenden Seite an, für die ACS ein Sicherheitstoken ausstellt.

IdentityProvider

Zeichenfolge

True

Gibt den Wert des Identitätsanbieteranspruchs im delegierten OAuth 2.0-Zugriffstoken an.

NameIdentifier

Zeichenfolge

True

Gibt den Wert des Namensbezeichneranspruchs im delegierten OAuth 2.0-Zugriffstoken an. Dies ist der Namensbezeichner des Endbenutzers, der die Ausführung von Aktionen in seinem Auftrag autorisiert hat.

Berechtigungen

Zeichenfolge

True

Der Wert dieser Eigenschaft wird in einem delegierten OAuth 2.0-Zugriffstoken als der Bereichsanspruch angegeben.

AuthorizationCode

Zeichenfolge

True

Gibt den Autorisierungscode an, den ACS für die Delegierung ausstellt.

SystemReserved

Boolescher Wert

False

Gibt an, ob die Entität Delegierung durch ACS reserviert ist. Reservierte Entitäten können nicht gelöscht oder bearbeitet werden.

Version

Binär

True

Diese Eigenschaft enthält einen Zeitstempel, der von ACS automatisch festgelegt wird.

Siehe auch

Anzeigen:
© 2016 Microsoft