Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

TypeConverter.CanConvertTo-Methode (ITypeDescriptorContext, Type)

Aktualisiert: November 2007

Gibt zurück, ob dieser Konverter das Objekt mithilfe des angegebenen Kontexts in den angegebenen Typ konvertieren kann.

Namespace:  System.ComponentModel
Assembly:  System (in System.dll)

public virtual bool CanConvertTo(
	ITypeDescriptorContext context,
	Type destinationType
)
public boolean CanConvertTo(
	ITypeDescriptorContext context,
	Type destinationType
)
public function CanConvertTo(
	context : ITypeDescriptorContext, 
	destinationType : Type
) : boolean

Parameter

context
Typ: System.ComponentModel.ITypeDescriptorContext
Eine ITypeDescriptorContext-Schnittstelle, die einen Formatierungskontext bereitstellt.
destinationType
Typ: System.Type
Eine Type-Klasse, die den Zieltyp der Konvertierung darstellt.

Rückgabewert

Typ: System.Boolean
true, wenn dieser Konverter die Konvertierung durchführen kann, andernfalls false.

Über den context-Parameter können zusätzliche Informationen über die Umgebung extrahiert werden, aus der dieser Konverter aufgerufen wurde. Dieser Parameter kann null sein und muss daher immer überprüft werden. Außerdem können die Eigenschaften des Kontextobjekts null zurückgeben.

Wenn destinationType eine Zeichenfolge ist, gibt die Standardimplementierung der CanConvertTo-Methode immer true zurück.

Hinweise zur Vererbung:

Überschreiben Sie diese Methode, um eigene Konvertierungsanforderungen anzugeben.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0
Anzeigen: