Vorgänge für Firewallregeln auf Serverebene

Die Windows Azure SQL-Datenbank-Verwaltungs-API umfasst Vorgänge zum Verwalten von Firewallregeln auf Serverebene für SQL-Datenbank-Server. Sie können keine Firewallregeln auf Datenbankebene mit der Windows Azure SQL-Datenbank-Verwaltungs-API verwalten. Diese könne nur durch Ausführen der Transact-SQL-Anweisungen für die Masterdatenbank oder einzelne Benutzerdatenbanken verwaltet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Konfigurieren der Firewalleinstellungen auf Datenbankebene (Windows Azure SQL-Datenbank).

In diesem Abschnitt

 

Thema Beschreibung

Erstellen von Firewallregeln auf Serverebene

Eine technische Referenz, die beschreibt, wie Firewallregeln auf Serverebene für einen in einem Windows Azure-Abonnement bereitgestellten SQL-Datenbank-Server hinzugefügt werden. Diese technische Referenz enthält Beispielcode.

Erstellen von Firewallregeln auf Serverebene für Server mit IP-Erkennung

Eine technische Referenz, die beschreibt, wie Firewallregeln auf Serverebene für einen SQL-Datenbank-Server hinzugefügt werden, der für ein Windows Azure-Abonnement bereitgestellt wird; die IP-Adresse des Clients wird der Firewallregel automatisch hinzugefügt. Diese technische Referenz enthält Beispielcode.

Aufzählen von Firewallregeln auf Serverebene

Eine technische Referenz, die beschreibt, wie alle Firewallregeln auf Serverebene für einen in einem Windows Azure-Abonnement bereitgestellten SQL-Datenbank-Server aufgelistet werden. Diese technische Referenz enthält Beispielcode.

Löschen von Firewallregeln auf Serverebene

Eine technische Referenz, die beschreibt, wie Firewallregeln auf Serverebene von einem in einem Windows Azure-Abonnement bereitgestellten SQL-Datenbank-Server entfernt werden. Diese technische Referenz enthält Beispielcode.

Siehe auch

Community-Beiträge

Anzeigen: