VM-Rolle in Windows Azure testen

Letzte Aktualisierung: März 2011

[Die Funktion "VM-Rolle" von Windows Azure wird am 15.05.2013 außer Betrieb genommen. Nach diesem Datum werden Bereitstellungen des Typs "VM-Rolle" gelöscht. Mit "Windows Azure-Virtuelle Computer" können Sie Ihre vorhandenen Anwendungen weiterhin nutzen. Weitere Informationen über die Verwendung von "Virtuelle Computer" für eine Anwendung finden Sie unter Moving from VM Role to Windows Azure Virtual Machines (Wechseln von "VM-Rolle" zu "Windows Azure-Virtuelle Computer").

Derzeit ist es nicht möglich, die VM-Rolle im Windows Azure-Serveremulator zu testen. Zum Testen der VM-Rolle während des Entwicklungsprozesses wird empfohlen, die Anwendung in der Stagingbereitstellungsumgebung in Windows Azure bereitzustellen. Wenn VM-Rolleninstanzen in der Produktionsbereitstellungsumgebung ausgeführt werden, können Sie die Windows Azure PowerShell-Cmdlets verwenden, um die Verfügbarkeit der VM-Rolleninstanzen für Testzwecke festzulegen. Sie können auch eine Remotedesktopverbindung verwenden, um auf den virtuellen Computer zuzugreifen und Tests im Betriebssystem auszuführen.

Sie können das Set-RoleInstanceStatus-Cmdlet verwenden, um den Verfügbarkeitsstatus einer VM-Rolleninstanz festzulegen. Indem Sie mithilfe des Cmdlets die VM-Rolleninstanz auf "ausgelastet" festlegen, können Sie die Instanz aus dem Lastenausgleich entfernen und beim Ausführen von Tests den Zugriff auf die Instanz ausschließen. Sie können dann den Status der Instanz auf "bereit" festlegen, um sie wieder dem Lastenausgleich hinzuzufügen. Weitere Informationen zum Verwenden der Windows Azure PowerShell-Cmdlets finden Sie unter Windows Azure PowerShell-Cmdlet-Referenz.

Sie können eine Remotedesktopverbindung verwenden, um beim Testen und Debuggen auf den virtuellen Computer zuzugreifen. Weitere Informationen zum Einrichten einer Remotedesktopverbindung finden Sie unter Übersicht über das Einrichten einer Remotedesktopverbindung für eine Rolle.

Community-Beiträge

Anzeigen: