VHD in Windows Azure hochladen

Letzte Aktualisierung: Oktober 2011

[Die Funktion "VM-Rolle" von Windows Azure wird am 15.05.2013 außer Betrieb genommen. Nach diesem Datum werden Bereitstellungen des Typs "VM-Rolle" gelöscht. Mit "Windows Azure-Virtuelle Computer" können Sie Ihre vorhandenen Anwendungen weiterhin nutzen. Weitere Informationen über die Verwendung von "Virtuelle Computer" für eine Anwendung finden Sie unter Moving from VM Role to Windows Azure Virtual Machines (Wechseln von "VM-Rolle" zu "Windows Azure-Virtuelle Computer").

Nach dem Erstellen oder Ändern des Serverabbilds können Sie die VHD-Datei mit den Abbilddaten in Windows Azure hochladen. Es gibt zwei Gelegenheiten zum Hochladen von VHDs in Windows Azure. Beim ersten Erstellen einer VM-Rolle laden Sie eine Basis-VHD in Windows Azure hoch, die als Vorlage zum Erstellen von VM-Rolleninstanzen verwendet wird. Weitere Informationen zum Erstellen der Basis-VHD finden Sie unter Serverabbild für eine VM-Rolle in Windows Azure erstellen. Nach einem gewissen Zeitraum müssen Sie möglicherweise Änderungen an den VM-Rolleninstanzen vornehmen. Hierzu laden Sie eine differenzierende VHD hoch. Weitere Informationen finden Sie unter Serverabbild für eine VM-Rolle in Windows Azure ändern.

Sie laden die Basis-VHD oder differenzierende VHD mit dem CSUpload-Befehlszeilentool in Windows Azure hoch. Zum Hochladen der VHD-Datei müssen Sie den Abonnementbezeichner und den Fingerabdruck des Verwaltungszertifikats kennen. Sie finden den Abonnementbezeichner auf der Eigenschaftenseite für das Abonnement im Windows Azure-Verwaltungsportal. Sie finden auch den Zertifikatfingerabdruck im Verwaltungsportal.

ImportantWichtig
Sie müssen CSUpload pro VHD nur einmal ausführen. Mit CSUpload können auch mehrere gleichzeitige Uploads derselben VHD gestartet werden, aber die Vorgänge werden nicht korrekt beendet.

Sie benötigen den Abonnementbezeichner, um die VHD hochzuladen. Sie können die Informationen aus dem Verwaltungsportal kopieren und in die Befehlszeile einfügen.

noteHinweis
Bevor Sie diesen Vorgang starten, müssen Sie dem Portal ein Verwaltungszertifikat zum Hochladen einer VHD hinzugefügt haben. Weitere Informationen finden Sie unter Zertifikate mit einer VM-Rolle in Windows Azure verwenden.

  1. Melden Sie sich beim Verwaltungsportal an.

  2. Klicken Sie auf Gehostete Dienste, Speicherkonten & CDN und dann auf Verwaltungszertifikate.

  3. Im Eigenschaftenbereich finden Sie den Zertifikatfingerabdruck unter Fingerabdruck. Den Abonnementbezeichner finden Sie unter Abonnement-ID.

Nach dem Abrufen des Zertifikatfingerabdrucks und des Abonnementbezeichners können Sie die VHD hochladen.

  1. Öffnen Sie ein Windows Azure SDK-Eingabeaufforderungsfenster als Administrator.

  2. Ändern Sie das Verzeichnis in den Speicherort für das VHD-Image.

  3. Legen Sie die Verbindungszeichenfolge mit dem folgenden Befehl fest, und ersetzen Sie dabei SubscriptionId und CertThumbprint durch die Werte aus dem Abonnement:

    
    csupload Set-Connection "SubscriptionId=SubscriptionId;CertificateThumbprint=CertThumbprint;ServiceManagementEndpoint=https://management.core.windows.net"
    
    noteHinweis
    Das verwendete Zertifikat muss im Zertifikatspeicher installiert sein.

  4. Laden Sie die VHD mit dem folgenden Befehl hoch, und ersetzen Sie dabei den Namen der VHD-Datei und den angezeigten Namen:

    
    csupload Add-StatelessVMImage –LiteralPath VHDName.vhd –Location LocationValue –Name DisplayedNameInPortal
    
    noteHinweis
    Der –LiteralPath-Parameter und der –Location-Parameter oder der –AffinityGroup-Parameter sind erforderlich, der –Name-Parameter ist optional. Der Speicherort oder die Affinitätsgruppe müssen mit dem Speicherort oder der Affinitätsgruppe übereinstimmen, die für den entsprechenden Cloud-Dienst definiert wurden.

  5. Ein Dialogfeld für das VHD-Überprüfungstool von Windows Azure wird angezeigt. Dieses Tool überprüft, ob das Betriebssystem sich im korrekten Zustand für das Hochladen in Windows Azure befindet. Klicken Sie auf OK, um den Uploadvorgang fortzusetzen.

    noteHinweis
    Wenn Sie das Hochladen einer VHD automatisieren möchten, können Sie den –SkipVerify-Parameter für Add-VMImage zum Überspringen des Prüfungsschritts verwenden und das Dialogfeld unterdrücken.

Die VHD wird im Portal unter VM-Images mit dem Anzeigenamen angezeigt, den Sie beim Hochladen der VHD festgelegt haben.

Siehe auch

Community-Beiträge

Anzeigen: