Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Einsetzen von Team Explorer Everywhere

Team Explorer Everywhere ermöglicht die plattformenübergreifende Zusammenarbeit des Teams und verbessert die Vorhersagbarkeit der Entwicklungsprozesse, indem die Tools und Plug-Ins bereitgestellt werden, die für den Zugriff auf Team Foundation Server von der Eclipse-basierten Umgebung und anderen Plattformen als Windows erforderlich sind. Team Explorer Everywhere 2012 enthält sowohl Team Foundation Server-Plug-In für Eclipse als auch den plattformübergreifenden Befehlszeilenclient für Team Foundation Server.

Das folgende Diagramm zeigt, dass Teammitglieder mithilfe von Team Foundation Server auf verschiedenen Plattformen zusammenarbeiten können.

TFS und integrierter Team Explorer Everywhere

Im Folgenden werden die ersten Schritte mit Team Explorer Everywhere 2012 gezeigt:

  1. Team Foundation Server-Plug-In für Eclipse – Leitfaden für Einsteiger

    1. Installieren des Team Foundation Server-Plug-Ins für Eclipse

      Hier finden Sie Informationen zu den erforderlichen Komponenten und den Verfahren zum Installieren von Team Foundation Server-Plug-In für Eclipse.

    2. Verbinden mit Team Foundation Server (Team Explorer Everywhere 2010)

      Erfahren Sie, wie Sie mit dem TFS-Plug-In für Eclipse eine Verbindung mit Team Foundation Server herstellen.

    3. Freigeben von Eclipse-Projekten in Team Foundation Server

      Erfahren Sie, wie Sie das Eclipse-Projekt in Team Foundation Server hinzufügen und es für andere Teammitglieder freigeben.

    4. Importieren von Projekten aus Team Foundation Server

      Erfahren Sie, wie Sie in Team Foundation Server ein Projekt herunterladen, um lokal daran zu arbeiten.

    5. Erfahren Sie, wie Sie die grundlegenden Aufgaben der Versionskontrolle ausführen:

      1. Ausstehende Änderungen verwalten (Team Explorer Everywhere 2010)

      2. Hinzufügen von Dateien zur Versionskontrolle (Team Explorer Everywhere 2010)

      3. Dateien vom Server für den Arbeitsbereich abrufen (Team Explorer Everywhere 2010)

      4. Auschecken und Bearbeiten von Dateien (Team Explorer Everywhere 2010)

      5. Einchecken von Arbeit (Team Explorer Everywhere 2010)

    6. Einrichten eines Ant- oder Maven-Builds in TFS

      Erfahren Sie, wie Sie mit Eclipse und Team Foundation Server einen Build mit fortlaufender Integration einrichten.

  2. Plattformübergreifender Befehlszeilenclient – Leitfaden für Einsteiger

    Erfahren Sie, wie Sie mit dem Befehlszeilenclient grundlegende Vorgänge der Versionskontrolle ausführen. Es werden alle grundlegenden Befehle behandelt, die Sie für die ersten Schritte mit dem Client benötigen.

    1. Befehlszeilensyntax (Team Explorer Everywhere)

      Hier finden Sie allgemeine Informationen zur Syntax und zur Verwendung des Befehlszeilenclients.

    2. Befehlszeilenauthentifizierung für Team Explorer Everywhere

      Erfahren Sie, wie Sie sich bei Team Foundation Server authentifizieren.

    3. Festlegen von Umgebungsvariablen (Team Explorer Everywhere)

      Erfahren Sie, wie Sie den Befehlszeilenclient mithilfe von Umgebungsvariablen konfigurieren.

    4. Erstellen von Skripts auf dem plattformübergreifenden Befehlszeilenclient für Team Foundation Server

      Erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Scripts für den Befehlszeilenclient Aufgaben automatisieren.

Community-Beiträge

Anzeigen: