MSDN Library
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

System.Windows-Namespaces

.NET Framework (current version)

Die System.Windows-Namespaces enthalten Typen, die in Windows Presentation Foundation (WPF)-Anwendungen verwendet werden, darunter Animationsclients, Benutzeroberflächen-Steuerelemente, Datenbindung und Typkonvertierung. System.Windows.Forms und die untergeordneten Namespaces werden für die Entwicklung von Windows Forms-Anwendungen verwendet.

Namespace Beschreibung
System.Windows Stellt einige wichtige Windows Presentation Foundation (WPF)-Basiselementklassen, verschiedene Klassen, die das WPF-Eigenschaftensystem und die zugehörige Ereignislogik unterstützen, sowie andere Typen bereit, die häufig vom WPF-Kern und -Framework benötigt werden.
System.Windows.Annotations Stellt Klassen für Anmerkungen von Benutzern zu Inhalten bereiten, die in WPF-Dokumentanzeigesteuerelementen angezeigt werden.
System.Windows.Annotations.Storage Stellt Typen bereit, die die Speicherarchitektur und -medien zum Speichern und Abrufen von Anmerkungen definieren, die von Benutzern erstellt wurden.
System.Windows.Automation Unterstützt Windows Presentation Foundation (WPF)-Benutzeroberflächenautomatisierungs-Clients.
System.Windows.Automation.Peers Definiert die AutomationPeer-Basisklasse sowie eine Reihe von Typen, die davon abgeleitet sind, und Microsoft .NET Framework-Steuerelementen entsprechen. Jeder AutomationPeer macht das entsprechende Microsoft .NET Framework-Steuerelement für Microsoft-UI-Automatisierung verfügbar.
System.Windows.Automation.Provider Stellt APIs zum Erstellen von Benutzeroberflächenautomatisierungs-Anbietern bereit.
System.Windows.Automation.Text Enthält Enumerationen, die Textformatierung und verwandtes Verhalten für die Windows Presentation Foundation (WPF)-Benutzeroberflächenautomatisierung angeben.
System.Windows.Baml2006 Enthält Schreib- und Leseklassen, welche XAML-Code im BAML-Format verwenden können.
System.Windows.Controls Stellt Klassen zur Erstellung von Elementen (auch als Steuerelemente bezeichnet) bereit, die dem Benutzer die Interaktion mit einer Anwendung ermöglichen. Die Steuerelementklassen bilden den zentralen Bestandteil der angezeigten Benutzeroberfläche jeder Anwendung, da über die Steuerelemente Daten und andere Informationen angezeigt, ausgewählt und eingegeben werden.
System.Windows.Controls.Primitives Enthält Basisklassen und Steuerelemente, die in komplexeren Steuerelementen verwendet werden können.
System.Windows.Controls.Ribbon Enthält Typen, die zum Erstellen einer Benutzeroberfläche mit dem Microsoft-Menüband für WPF verwendet werden.
System.Windows.Controls.Ribbon.Primitives Enthält Typen, die als Layoutcontainer in einem Steuerelement des Microsoft-Menübands für WPF verwendet werden.
System.Windows.Converters Stellt Klassen zur Unterstützung der Typkonvertierung während der Serialisierung in Windows Presentation Foundation (WPF) bereit.
System.Windows.Data Enthält Klassen, die zum Binden von Eigenschaften an Datenquellen, Datenquellen-Anbieterklassen und datenspezifische Implementierungen von Auflistungen und Ansichten verwendet werden.
System.Windows.Documents Enthält Typen, die die Dokumenterstellung FixedDocument, FlowDocument und XML Paper Specification (XPS) unterstützen.
System.Windows.Documents.DocumentStructures Stellt Klassen bereit, die die Struktur eines XpsDocument im Hinblick auf Abschnitte, Absätze, Abbildungen, Aufzählungs- oder nummerierte Listen und Tabellen beschreiben.
System.Windows.Documents.Serialization Stellt Typen bereit, die die Erstellung und Verwendung von Plug-In-Serialisierungsprogrammen unterstützen, auf die zur Laufzeit zugegriffen werden kann und die Dokumente in verschiedenen Datenformaten lesen und schreiben.
System.Windows.Forms Der System.Windows.Forms-Namespace enthält Klassen zum Erstellen Windows-basierter Anwendungen, mit denen die Vorzüge der umfangreichen im Betriebssystem Microsoft Windows verfügbaren Benutzeroberflächenfunktionen optimal genutzt werden können.
System.Windows.Forms.ComponentModel.Com2Interop Der System.Windows.Forms.ComponentModel.Com2Interop-Namespace enthält Hilfsklassen mit denen Visual Studio Eigenschaftenseiten im Entwurfsmodus anzeigt.
System.Windows.Forms.DataVisualization.Charting Der System.Windows.Forms.DataVisualization.Charting-Namespace enthält Methoden und Eigenschaften für das Chart-Windows Forms-Steuerelement.
System.Windows.Forms.Design Der System.Windows.Forms.Design-Namespace enthält Klassen, die Entwurfszeitkonfiguration und -verhalten für Windows Forms-Komponenten unterstützen. Diese Klassen bestehen aus Designerklassen für die Unterstützung von Windows Forms-Komponenten, einer Gruppe von Entwurfszeitdiensten, UITypeEditor-Klassen zum Konfigurieren bestimmter Eigenschaftentypen sowie Klassen zum Importieren von ActiveX-Steuerelementen.
System.Windows.Forms.Design.Behavior Der System.Windows.Forms.Design.Behavior-Namespace enthält Klassen zum Erstellen von benutzerdefiniertem Benutzeroberflächenverhalten für Komponenten zur Entwurfszeit.
System.Windows.Forms.Integration Enthält Klassen, die die Interoperation von Steuerelementen in Windows Forms und WPF unterstützen.
System.Windows.Forms.Layout Der System.Windows.Forms.Layout-Namespace enthält Klassen zum Implementieren von Layoutverhalten im Formular oder Steuerelement.
System.Windows.Forms.PropertyGridInternal Der PropertyGridInternal-Namespace stellt interne Unterstützung für das PropertyGrid-Steuerelement bereit. Die Klassen in diesem Namespace unterstützen die .NET Framework-Infrastruktur. Sie sind nicht für die direkte Verwendung im Code vorgesehen.
System.Windows.Forms.VisualStyles Der System.Windows.Forms.VisualStyles-Namespace enthält Klassen, mit denen Steuerelemente und andere Elemente der Windows-Benutzeroberfläche mit visuellen Stilen in Betriebssystemen gerendert werden, die entsprechende Unterstützung bieten.
System.Windows.Ink Stellt Klassen für die Interaktion mit und die Bearbeitung von Freihandeingaben auf der Windows Presentation Foundation (WPF)-Plattform bereit.
System.Windows.Input Stellt Typen bereit, um das Windows Presentation Foundation (WPF)-Eingabesystem zu unterstützen. Dies beinhaltet Geräteabstraktionsklassen für Maus-, Tastatur- und Tablettstiftgeräte, eine gemeinsame Eingabe-Managerklasse, Unterstützung für die Befehlsverwendung und für benutzerdefinierte Befehle sowie verschiedene Dienstprogrammklassen.
System.Windows.Input.Manipulations Stellt Funktionen für die Überwachung von und die Reaktion auf eine Sammlung von Manipulatoren in einem einzelnen Verbund bereit, sodass eine Anwendung die Änderungen im Verbund anstelle der einzelnen Komponenten überwachen kann.
System.Windows.Input.StylusPlugIns Stellt Klassen bereit, die das Bearbeiten von Daten über einen Tablettstift auf der Windows Presentation Foundation (WPF)-Plattform unterstützen. Diese Klassen ermöglichen die Steuerung von Stylus-Eingaben auf niedriger Ebene sowie die Erstellung von Stroke-Objekten für die digitale Freihandeingabe. Die StylusPlugIn-Klasse stellt Ihnen einen Mechanismus zur Verfügung, um benutzerdefiniertes Verhalten zu implementieren und dieses für eine optimale Leistung auf den vom Tablettstift eingehenden Datenstrom anzuwenden.
System.Windows.Interop Stellt Hilfstypen für die Interoperation zwischen Windows Presentation Foundation (WPF) und anderen Technologien (z. B. Win32-APIs) sowie Basisklassen für weitere spezifische Interoperationsszenarios in Bezug auf WPF bereit.
System.Windows.Markup Stellt Typen für die Unterstützung von XAML bereit. Einige dieser Typen befinden sich in WPF-Assemblys und sind spezifisch für WPF-Szenarios mit XAML. Weitere Typen in diesem Namespace stellen eine allgemeine Unterstützung für .NET Framework-XAML-Dienste bereit und erfordern keine Verweise auf die WPF-Assemblys.
System.Windows.Markup.Localizer Stellt Typen bereit, die die Lokalisierung von binäre XAML (BAML)-Quellen unterstützen.
System.Windows.Markup.Primitives Enthält Klassen, die Extensible Application Markup Language (XAML) in Windows Presentation Foundation (WPF) unterstützen.
System.Windows.Media Stellt Typen bereit, die die Integration von umfassenden Medien in Windows Presentation Foundation (WPF)-Anwendungen ermöglichen, einschließlich von Zeichnungen, Texten sowie Audio-/Videoinhalten.
System.Windows.Media.Animation Stellt Typen bereit, die Funktionen zur Animation von Eigenschaften unterstützen, einschließlich von Zeitachsen, Storyboards und Keyframes.
System.Windows.Media.Converters Enthält Klassen, die vom MarkupWriter für die Serialisierung von Extensible Application Markup Language (XAML) verwendet werden.
System.Windows.Media.Effects Stellt Typen bereit, die verwendet werden können, um visuelle Effekte auf Bitmapbilder anzuwenden.
System.Windows.Media.Imaging Stellt Typen bereit, die zum Codieren und Decodieren von Bitmapbildern verwendet werden.
System.Windows.Media.Media3D Enthält Typen, die die 3D-Präsentation in Windows Presentation Foundation (WPF)-Anwendungen unterstützen.
System.Windows.Media.Media3D.Converters Enthält Klassen, die vom MarkupWriter für die Serialisierung von Extensible Application Markup Language (XAML) verwendet werden.
System.Windows.Media.TextFormatting Stellt Typen bereit, die die Formatierung von Text auf einer niedrigeren Ebene als die steuerelementbasierte Textpräsentation oder das Textobjektmodell steuern.
System.Windows.Navigation Stellt Typen bereit, die die Navigation unterstützen, einschließlich von Navigationsjournalen und der Navigation zwischen Fenstern.
System.Windows.Resources Stellt Klassen auf niedriger Ebene bereit, die das Windows Presentation Foundation (WPF)-Ressourcenmodell und den Ressourcenbuildvorgang unterstützen.
System.Windows.Shapes Stellt den Zugriff auf eine Bibliothek von Formen bereit, die in Extensible Application Markup Language (XAML) oder in Code verwendet werden können.
System.Windows.Shell Enthält Typen, die verwalteten Codezugriff auf die erweiterten Funktionen der Windows 7-Taskleiste bereitstellen.
System.Windows.Threading Enthält Typen zur Unterstützung des Windows Presentation Foundation (WPF)-Threadingsystems.
System.Windows.Xps Stellt Klassen bereit, die XPS-Dokumente in einen Datenspeicher oder eine Druckwarteschlange schreiben.
System.Windows.Xps.Packaging Stellt Typen bereit, die Anwendungen das Lesen und Schreiben der Komponenten eines XPS-Dokuments ermöglichen.
System.Windows.Xps.Serialization Stellt Typen bereit, die die Serialisierung von XPS-Dokumenten unterstützen.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2016 Microsoft