War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Wichtig Dieses Dokument enthält ggf. nicht die bewährten Methoden für die aktuelle Entwicklung. Außerdem sind Links zu Downloads und anderen Ressourcen u. U. nicht mehr gültig. Die aktuell empfohlene Version finden Sie hier.

Steuerelementbeispiele (MFC)

Die Themen in diesem Abschnitt sind Auszüge aus den MFC-ActiveX-Steuerelementbeispielen. Eine Liste aller MFC-Beispiele finden Sie unter MFC-Beispiele.

Ein ActiveX-Steuerelement (früher als OLE-Steuerelement bezeichnet) ist ein ActiveX-Objekt mit einer erweiterten Schnittstelle, die dem Objekt dasselbe Verhalten wie das eines Steuerelements für Microsoft Windows ermöglicht.

Die folgenden Beispiele demonstrieren die Verwendung von ActiveX-Steuerelementen:

  • BUTTON   Ein Steuerelement, das als untergeordnete Klasse eines Windows-Schaltflächensteuerelements definiert wurde. Demonstriert die Verwendung eines direkt aktivierten Menüs, einer vordefinierten Eigenschaftenseite und der Steuerelementoption für das Dialogfeld Info.

  • CIRC   Ein einfaches Circle-Steuerelement, das Zeichnen, Basiseigenschaften, benutzerdefinierte Eigenschaften, Mausereignisse, benutzerdefinierte Ereignisse, das Hinzufügen von Text und Schriftarten, Eigenschaftenseiten und Datenbindung demonstriert.

  • CONTAINER   Ein einfaches Beispiel für eine Containeranwendung für die visuelle Bearbeitung.

  • IMAGE   Ein Steuerelement, das Daten asynchron downloaden kann.

  • LICENSED   Ein Steuerelement, das die Verwendung einer Entwicklungs- und Laufzeitlizenz erzwingt.

  • LOCALIZE   Ein Steuerelement mit einer lokalisierten Benutzeroberfläche. Demonstriert die Verwendung unterschiedlicher Typbibliotheken und Ressourcen-DLLs (Dynamic Link Libraries) für die Lokalisierung.

  • REGSVR   Dieses Dienstprogramm wird zum Aufrufen des Selbstregistrierungscodes verwendet, der in ActiveX-Steuerelementen zum Hinzufügen oder Entfernen der Informationen eines Steuerelements in der Registrierung integriert ist.

  • SPINDIAL   Ein Steuerelement, das wie eine Wählscheibe aussieht. Demonstriert die Datenvalidierung für die Eigenschaftenseite.

  • TESTHELP   Ein Steuerelement mit eigener Hilfedatei zum Anzeigen der Hilfe für den Benutzer.

  • TIME   Ein Steuerelement, das zur Laufzeit nicht sichtbar ist und in festgelegten Intervallen ein Timer-Ereignis auslöst. Demonstriert Benachrichtigungsfunktionen und Ambient-Eigenschaften.

  • XLIST   Ein Steuerelement, das als untergeordnete Klasse eines Windows-Listenfelds definiert wurde und Text oder Bitmapelemente anzeigt. Demonstriert Methoden, Ambient-Eigenschaften und Platzhalter für Bilder und Schriftarten.

Dieser Abschnitt enthält das folgenden Containerbeispiel:

  • CONTAINER   Ein einfaches Beispiel für eine Containeranwendung für die visuelle Bearbeitung.

Informationen zum Ablegen von ActiveX-Steuerelementen oder -Objekten im Fenster Toolbox finden Sie unter Dialogfeld "Toolbox anpassen". Nachdem ActiveX-Steuerelemente eingefügt wurden, können sie in das zu erstellende Dialogfeld gezogen werden.

NoteTipp

Informationen zum schnellen Hinzufügen von registrierten ActiveX-Steuerelementen zu einer Dialogfeldvorlage finden Sie unter Anzeigen und Hinzufügen von ActiveX-Steuerelementen zu einem Dialogfeld.

Damit das folgende Verfahren funktioniert, müssen die ActiveX-Entwicklungstools installiert werden, und die Entwicklungsumgebung muss geöffnet sein.

  1. Öffnen Sie den Testcontainer für ActiveX-Steuerelemente. Informationen dazu, wie Sie auf den Testcontainer zugreifen, finden Sie unter Testen von Eigenschaften und Ereignissen mit dem Testcontainer.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Steuerelemente registrieren.

    Das Dialogfeld Steuerelemente registrieren wird angezeigt.

  3. Klicken Sie zum Durchsuchen des Verzeichnisses, in dem das ActiveX-Steuerelement installiert ist, auf Registrieren.

  4. Doppelklicken Sie in der Liste Dateiname auf die Datei des Steuerelements. Der Testcontainer registriert das Steuerelement und fügt es der Liste unter Registrierte Steuerelemente im Dialogfeld Steuerelemente registrieren hinzu.

  5. Klicken Sie auf Schließen, um das Dialogfeld Steuerelemente registrieren zu schließen. Jetzt können Sie das Steuerelement in den Testcontainer oder in jedes gewünschte Dialogfeld oder Formular einfügen.

Der Testcontainer für ActiveX-Steuerelemente ist ein Tool zum Testen und Debuggen von ActiveX-Steuerelementen. Er ermöglicht es Ihnen, den Funktionsumfang des Steuerelements zu testen, indem er die Eigenschaften des Steuerelements ändert, seine Methoden aufruft und seine Ereignisse auslöst. Informationen zum Verwenden des Testcontainers finden Sie unter Testen von Eigenschaften und Ereignissen mit dem Testcontainer.

Weitere Ressourcen

MFC-Beispiele

Anzeigen:
© 2015 Microsoft