Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

System.ComponentModel.Design.Serialization-Namespace

Der System.ComponentModel.Design.Serialization-Namespace stellt Typen bereit, die die Anpassung und Steuerung der Serialisierung zur Entwurfszeit unterstützen.

Die Klassen in diesem Namespace können in die folgenden Kategorien eingeteilt werden:

  • Serialisierungsattribute können verwendet werden, um das Serialisierungsprogramm anzugeben, das für einen bestimmten Typ verwendet werden soll: DesignerSerializerAttribute gibt das Serialisierungsprogramm an, das für einen bestimmten Typ verwendet werden soll. RootDesignerSerializerAttribute gibt das Basisserialisierungsprogramm an, das für den Stammdesigner verwendet wird.

  • Folgende Klassen kann ein Designer für eine Anpassung der Serialisierung implementieren: IDesignerLoaderHost, um ein Designerdokument in serialisiertem Zustand zu laden. IDesignerLoaderService, um ein Designerdokument unter Beteiligung externer Komponenten und asynchroner Ladevorgänge zu laden.

  • Folgende Schnittstellen kann ein Designer verwenden, um Serialisierungsvorgänge zu verwalten: IDesignerSerializationManager, um benutzerdefinierte Serialisierungsprogramme zu registrieren oder abzurufen. IDesignerSerializationProvider, um ein Serialisierungsprogramm für IDesignerSerializationManager verfügbar zu machen. IDesignerSerializationService, das Methoden zum Aufrufen von Serialisierung und Deserialisierung zur Verfügung stellt.

  • Eine Schnittstelle, die implementiert werden kann, um den Ladevorgang eines Designers anzupassen: DesignerLoader.

  • Eine Schnittstelle, die verwendet werden kann, um das erneute Laden eines Designers zu optimieren: ICodeDomDesignerReload.

  • Weitere Hilfsklassen sind: INameCreationService, eine Schnittstelle zum Generieren eindeutiger Namen für Objekte. ContextStack, eine Datenstruktur, die für die gemeinsame Verwendung von Kontextinformationen mit Serialisierungsprogrammen hilfreich ist. InstanceDescriptor, ein Objekt, das ein serialisierbares Objekt beschreiben kann.

  Klasse Beschreibung
Öffentliche Klasse BasicDesignerLoader Stellt eine Implementierung der IDesignerLoaderService-Schnittstelle bereit.
Öffentliche Klasse CodeDomComponentSerializationService Serialisiert einen Satz von Komponenten in einen Serialisierungsspeicher.
Öffentliche Klasse CodeDomDesignerLoader Stellt die Basisklasse zum Implementieren eines CodeDOM-basierten Designerladeprogramms bereit.
Öffentliche Klasse CodeDomLocalizationProvider Stellt CodeDOM-Ressourcenserialisierungsdienste bereit. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.
Öffentliche Klasse CodeDomSerializer Serialisiert ein Objektdiagramm in eine Reihe von CodeDOM-Anweisungen. Diese Klasse stellt eine abstrakte Basisklasse für ein Serialisierungsprogramm bereit.
Öffentliche Klasse CodeDomSerializerBase Stellt eine Basisklasse für CodeDomSerializer-Klassen bereit.
Öffentliche Klasse CodeDomSerializerException Eine Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn für einen Serialisierungsfehler Zeilennummerinformationen verfügbar sind.
Öffentliche Klasse CollectionCodeDomSerializer Serialisiert Auflistungen.
Öffentliche Klasse ComponentSerializationService Stellt die Basisklasse bereit, mit der ein Satz von Komponenten oder serialisierbaren Objekten in einen Serialisierungsspeicher serialisiert werden kann.
Öffentliche Klasse ContextStack Stellt ein Stapelobjekt zur Verfügung, das von einem Serialisierungsprogramm verwendet werden kann, um geschachtelten Serialisierungsprogrammen Informationen zur Verfügung zu stellen.
Öffentliche Klasse DefaultSerializationProviderAttribute Das DefaultSerializationProviderAttribute-Attribut wird in einem Serialisierungsprogramm platziert, um die Klasse anzugeben, die für diesen Serialisierungsprogrammtyp als Standardanbieter verwendet werden soll.
Öffentliche Klasse DesignerLoader Stellt eine grundlegende Schnittstelle für ein Designerladeprogramm bereit, mit der ein benutzerdefiniertes Designerladeprogramm implementiert werden kann.
Öffentliche Klasse DesignerSerializationManager Stellt eine Implementierung der IDesignerSerializationManager-Schnittstelle bereit.
Öffentliche Klasse DesignerSerializerAttribute Gibt ein Serialisierungsprogramm an, das der Serialisierungs-Manager zum Serialisieren der Werte verwenden soll, die von dem Typ sind, dem dieses Attribut zugeordnet ist. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.
Öffentliche Klasse ExpressionContext Ermöglicht die Übergabe von Kontextzustand zwischen Serialisierungsprogrammen. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.
Öffentliche Klasse InstanceDescriptor Stellt die für das Erstellen einer Objektinstanz notwendigen Informationen bereit. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.
Öffentliche Klasse MemberCodeDomSerializer Stellt die Basisklasse zum Serialisieren einer Reflektionsprimitiven innerhalb des Objektdiagramms bereit.
Öffentliche Klasse MemberRelationshipService Stellt die Basisklasse zum Erstellen von Beziehungen zwischen Membern bereit.
Öffentliche Klasse ObjectStatementCollection Enthält eine Tabelle mit Anweisungen, die von StatementContext bereitgestellt werden. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.
Öffentliche Klasse ResolveNameEventArgs Stellt Daten für das ResolveName-Ereignis bereit.
Öffentliche Klasse RootContext Ein CodeDomSerializer fügt einen Stammkontext hinzu, um eine Definition des Stammobjekts bereitzustellen. Diese Klasse kann nicht geerbt werden.
Öffentliche Klasse RootDesignerSerializerAttribute Veraltet. Gibt das für ein Stammdesignerobjekt zu verwendende Basisserialisierungsprogramm an. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.
Öffentliche Klasse SerializationStore Stellt die Basisklasse zum Speichern von Serialisierungsdaten für ComponentSerializationService bereit.
Öffentliche Klasse SerializeAbsoluteContext Gibt an, dass Serialisierungsprogramme Standardwerte behandeln sollen. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.
Öffentliche Klasse StatementContext Stellt einen Speicherort bereit, in den Anweisungen serialisiert werden können. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.
Öffentliche Klasse TypeCodeDomSerializer Serialisiert ein Objekt in einen neuen Typ.

  Struktur Beschreibung
Öffentliche Struktur MemberRelationship Stellt eine einzelne Beziehung zwischen einem Objekt und einem Member dar.

  Schnittstelle Beschreibung
Öffentliche Schnittstelle ICodeDomDesignerReload Stellt eine Schnittstelle bereit, die verwendet werden kann, um das erneute Laden eines Designers zu optimieren.
Öffentliche Schnittstelle IDesignerLoaderHost Stellt eine Schnittstelle bereit, die einen Designerhost erweitern kann, um das Laden aus einem serialisierten Zustand zu unterstützen.
Öffentliche Schnittstelle IDesignerLoaderHost2 Stellt eine Schnittstelle bereit, die IDesignerLoaderHost erweitert, um anzugeben, ob während des Ladens eines Entwurfsdokuments Fehler toleriert werden.
Öffentliche Schnittstelle IDesignerLoaderService Stellt eine Schnittstelle bereit, die ein Designerladeprogramm erweitern kann, um das asynchrone Laden externer Komponenten zu unterstützen.
Öffentliche Schnittstelle IDesignerSerializationManager Stellt eine Schnittstelle bereit, mit der die Serialisierung zur Entwurfszeit verwaltet werden kann.
Öffentliche Schnittstelle IDesignerSerializationProvider Stellt eine Schnittstelle bereit, die den Zugriff auf ein Serialisierungsprogramm ermöglicht.
Öffentliche Schnittstelle IDesignerSerializationService Stellt eine Schnittstelle bereit, die Serialisierung und Deserialisierung aufrufen kann.
Öffentliche Schnittstelle INameCreationService Stellt einen Dienst bereit, der eindeutige Namen für Objekte generieren kann.

  Delegat Beschreibung
Öffentlicher Delegat ResolveNameEventHandler Stellt die Methode für die Behandlung des ResolveName-Ereignisses eines Serialisierungs-Managers dar.

  Enumeration Beschreibung
Geschützte Enumeration BasicDesignerLoader.ReloadOptions Definiert das Verhalten der Reload-Methode. Diese Flags können mit dem bitweisen Operator OR kombiniert werden.
Öffentliche Enumeration CodeDomLocalizationModel Bestimmt das vom CodeDOM-Ressourcenadapter zu verwendende Lokalisierungsmodell.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft