New in Visio for developers

Dieses Dokument bietet einen allgemeinen Überblick über die Verbesserungen und Ergänzungen für Entwickler in Visio 2013. Entwickler, die einen schnellen Einstieg in die Visio-Plattform suchen, finden hier genügend Informationen, um mit dem Schreiben von Code für Visio 2013 zu beginnen.

Visio 2013 bietet eine leistungsstarke zentrale Plattform für Ihre benutzerdefinierten Zeichnungslösungen. Neue Objekte, Sammlungen, Eigenschaften, Methoden, Aufzählungen und Ereignisse sowie neue ShapeSheet-Zellen und -Funktionen stellen Ihnen mehr Optionen für das Definieren des Verhaltens der Elemente in Ihren Lösungen bereit.

Folgende neue Features in Visio 2013 sind u. a. für Entwickler von Interesse: das neue Dateiformat; stabile Designupdates, das Feature "Shape ändern" (das es Ihnen ermöglicht, Shapes durch andere zu ersetzen), neue Shape-Effekte, Verbesserungen bei Kommentaren, gemeinsame Dokumenterstellung für SharePoint Server 2013, benutzerdefiniertes Zuschneiden von Bildern, relative Geometrie, Unterstützung für Business Connectivity Services (BCS)-Daten, Updates von Visio Services in Microsoft SharePoint Server 2013 und ein Feature zum Duplizieren von Seiten. In diesem Thema wird jedes dieser Features kurz vorgestellt; außerdem werden einige der neuen Visio-Objekte und -Member genannt, die diesen Features zugeordnet sind und in Visual Basic for Applications (VBA) zur Verfügung stehen. Informationen über diese Features und zugehörige Codebeispiele finden Sie im Visio Developer Center.

Hinweis Hinweis

Visio 2013 enthält viele neue ShapeSheet-Zellen, -Zeilen und -Funktionen zur Unterstützung der neuen Features in Visio. Weitere Informationen über Neuerungen im ShapeSheet für Visio 2013 finden Sie im Artikel What's new for Visio ShapeSheet-Entwickler.

In Visio 2013 wird ein neues Dateiformat eingeführt, das auf dem OPC-Standard (Open Packaging Conventions, ISO 29500, Teil 2) und den XML-Elementen des vorherigen Visio-XML-Dateiformats (.vdx) basiert. Es handelt sich um ein gezipptes Dateiformat auf XML-Basis, das den in anderen -Anwendungen verwendeten Dateiformaten ähnelt.

Da das neue Dateiformat sowohl von Visio 2013 als auch von Visio Services in Microsoft SharePoint Server 2013 unterstützt wird, können Sie eine Visio-Zeichnung direkt in einer SharePoint Server-Bibliothek speichern, ohne die Datei als Visio-Webzeichnung (.vdw) zu veröffentlichen. Trotzdem kann Visio Services Visio-Webzeichnungsdateien nach wie vor lesen und anzeigen.

Das neue Dateiformat enthält die folgenden Dateitypen (nach Erweiterung):

  • .vsdx (Visio-Zeichnung)

  • .vsdm (makrofähige Visio-Zeichnung)

  • .vssx (Visio-Schablone)

  • .vssm (makrofähige Visio-Schablone)

  • .vstx (Visio-Vorlage)

  • .vstm (makrofähige Visio-Vorlage)

Mithilfe der vorhandenen Unterstützung für das Lesen und Schreiben in das Dateiformatpaket (z. B. System.IO.Packaging) und für die XML-Analyse (System.Xml.Linq) können Sie die neuen Dateiformate programmgesteuert verwenden.

Die alten Dateiformate (.vsd, .vss, .vst, .vdx, .vsx, .vtx, .vdw, .vwi) können von Visio 2013 nach wie vor gelesen werden. Visio 2013 unterstützt jedoch nicht das Speichern im früheren Visio-XML-Dateiformat (.vdx). Lösungen oder Tools, die das frühere Visio-XML-Dateiformat (.vdx) nutzen, müssen möglicherweise umgestaltet werden, um das neue Dateiformat und die zugehörigen Schemas lesen zu können.

In Visio Services kann nach wie vor das Visio-Webzeichnungsformat (.vdw) im Browser angezeigt werden. Außerdem werden jetzt die neuen Formate für Visio-Zeichnungen (.vsdx) und makrofähige Visio-Zeichnungen (.vsdm) gerendert.

Designs wurden in Visio 2013 neu entworfen, wobei eine größere Vielfalt an Effekten und Stilen verwendet wird, z. B. die Integration von Shape Art-Effekten. Benutzer können jetzt ein übergeordnetes Format wählen, indem sie ein Design anwenden, das Diagramm mit Designvarianten personalisieren und einzelne Shapes mithilfe von Schnellformatvorlagen hervorheben. ShapeSheet-Entwickler können diese Features in Verbindung mit neuen Funktionen und Zellen im ShapeSheet nutzen.

Sie können Designs auch auf den Objektebenen Seite, Shape und Auswahl bearbeiten. Neue APIs für das Arbeiten mit Designs umfassen z. B. die Page.SetTheme-Methode, die Page.SetThemeVariant-Methode, die Shape.SetQuickStyle-Methode und die Selection.SetQuickStyle-Methode.

Eine detaillierte Liste der neuen APIs in Visio 2013 finden Sie im Abschnitt Änderungen am Visio-Objektmodell dieses Artikels. Weitere Informationen über die neuen ShapeSheet-Zellen in Visio 2013 finden Sie im ArtikelWhat's new for Visio ShapeSheet-Entwickler.

Visio 2013 enthält eine API zum Ersetzen von Shapes, die es Ihnen ermöglicht, ein oder mehrere Shapes als Ersatz für ein anderes Shape in einer Schablone zu verwenden und dabei einige lokale Werte des ursprünglichen Shapes beizubehalten, wie den Shape-Text, die Shape-Daten oder die Shape-Formatierung. Shape-Entwickler können die ShapeSheet-Einstellungen ihrer benutzerdefinierten Shapes aktualisieren, um das Verhalten des Features "Shape ändern" für ihre Shapes anzugeben. Zu den neuen APIs zählen die Shape.ReplaceShapes- und die Selection.ReplaceShapes-Methode sowie das ReplaceShape-Ereignis.

Eine detaillierte Liste der neuen APIs in Visio 2013 finden Sie im Abschnitt Änderungen am Visio-Objektmodell dieses Artikels. Weitere Informationen über die neuen ShapeSheet-Zellen in Visio 2013 finden Sie im ArtikelWhat's new for Visio ShapeSheet-Entwickler.

Visio 2013 wurden neue Shape-Effekte wie Abschrägung, 3D-Drehung, Leuchteffekt, Spiegelung und Skizze hinzugefügt. Das ShapeSheet enthält neue Zellen für das Arbeiten mit diesen Effekten.

Weitere Informationen über die neuen ShapeSheet-Zellen in Visio 2013 finden Sie im ArtikelWhat's new for Visio ShapeSheet-Entwickler.

Visio 2013 enthält ein neues Framework für Kommentare. Kommentare können jetzt einem bestimmten Shape oder einer bestimmten Seite zugeordnet werden. Visio 2013 enthält zwei neue Objekte: Comments und Comment. Neue APIs für den programmgesteuerten Zugriff auf Kommentare enthalten die Eigenschaften Document.Comments, Page.Comments, Shape.Comments und Page.ShapeComments.

Visio Services enthält JavaScript-APIs zum Lesen der Kommentare aus einer Seite oder einem Shape in ein Diagramm.

Eine detaillierte Liste der neuen APIs in Visio 2013 finden Sie im Abschnitt Änderungen am Visio-Objektmodell dieses Artikels.

Hinweis Hinweis

Der Zugriff auf Kommentare über das ShapeSheet ist nicht mehr möglich.

Visio 2013 bietet die Möglichkeit der gemeinsamen Dokumenterstellung für in SharePoint oder Microsoft OneDrive gespeicherte Diagramme. Entwickler haben Zugriff auf das Document.AfterDocumentMerge-Ereignis, das Informationen über Diagrammänderungen zur Verfügung stellt, die durch gemeinsame Dokumenterstellung entstehen. Lösungsentwickler haben außerdem die Möglichkeit, die gemeinsame Dokumenterstellung entsprechend ihren individuellen Anforderungen zu deaktivieren, und zwar mithilfe der NoCoauth-Zelle im Document-ShapeSheet.

Eine detaillierte Liste der neuen APIs in Visio 2013 finden Sie im Abschnitt Änderungen am Visio-Objektmodell dieses Artikels.

Visio 2013 unterstützt die Definition eines Pfads für das benutzerdefinierte Zuschneiden von Bildern, um Bilder in beliebigen Formen zuzuschneiden. Dies erweitert den Funktionsumfang der Version Visio 2010, in der nur das rechteckige Zuschneiden von Bildern unterstützt wurde. Diese Funktion steht im ShapeSheet über die ClippingPath-Zelle im Abschnitt Foreign Image Info zur Verfügung.

Weitere Informationen über die neuen ShapeSheet-Zellen in Visio 2013 finden Sie im ArtikelWhat's new for Visio ShapeSheet-Entwickler.

In früheren Versionen von Visio wurde die Geometrie von Shapes durch Formeln definiert, die von der Höhe oder Breite des Shapes abhingen. Beispielsweise wurden in Visio 2010 die Scheitelpunkte vieler integrierter Visio-Shapes durch Multiplizieren der Höhe oder Breite des Shapes mit einer Konstanten definiert. Diese Shapes verfügten über Geometry-Abschnitte mit MoveTo- oder LineTo-Zeilen (beispielsweise) mit Formeln wie Width*1 und Height*0.

In Visio 2013wird jetzt relative Geometrie im ShapeSheet unterstützt. Shape-Entwickler können nun relative Geometrien verwenden, um Geometrien als einfache Werte oder Formeln anzugeben, die automatisch mit der Höhe oder Breite multipliziert werden. Scheitelpunkte von Shapes können jetzt beispielsweise mit Konstanten ausgedrückt werden, sodass sie nicht mehr als Vielfache der Shape-Breite oder -Höhe ausgedrückt werden müssen. Dies erleichtert Entwicklern die Erstellung von Shapes und sorgt für eine bessere Leistung und geringere Dateigrößen. Zu den neuen Zeilen gehören die RelMoveTo- und die RelLineTo-Zeile, wobei die X- und Y-Zellenwerte automatisch mit der Breite bzw. Höhe des Shapes multipliziert werden.

Weitere Informationen über die neuen ShapeSheet-Zeilen in Visio 2013 finden Sie im ArtikelWhat's new for Visio ShapeSheet-Entwickler.

Visio 2013-Diagramme können jetzt mit externen Listen auf SharePoint Server 2013-Servern verbunden werden. Eine externe Liste ist eine Inhaltsquelle außerhalb von SharePoint (z. B. eine SQL Server-Tabelle), die über Microsoft Business Connectivity Services (BCS) mit einer SharePoint-Liste verbunden wurde. Visio Services unterstützt das Aktualisieren der Visio-Diagramme bei Datenupdates.

Weitere Informationen über die Neuerungen in Visio Services finden Sie im Artikel Visio Services in SharePoint 2013. Weitere Informationen über Business Connectivity Services (BCS) finden Sie unter Business Connectivity Services in SharePoint 2013.

In Visio Services in Microsoft SharePoint Server 2013 enthält zahlreiche Verbesserungen. Wie bereits erwähnt, unterstützt Visio Services das neue Visio-Dateiformat (.vsdx und .vsdm). Datenaktualisierung und -neuberechnung wurden in Visio Services erweitert, z. B. besteht die Möglichkeit, Formeln über ein ganzes Diagramm neu zu berechnen.

Weitere Informationen über Neuerungen in Visio Services finden Sie im Artikel Visio Services in SharePoint 2013.

Sie können nun eine Seite und alle darin enthaltenen Shapes innerhalb desselben Dokuments in Visio 2013 kopieren. Entsprechend verfügt das Page-Objekt über eine neue Methode, Duplicate, die die Seite dupliziert und ein neues Page-Objekt zurückgibt.

Dem Visio-Objektmodell wurden neue Objekte, Eigenschaften, Methoden und Ereignisse hinzugefügt, um Programmierunterstützung für neue Visio 2013-Features zu bieten. Darüber hinaus wurden Verbesserungen am Objektmodell vorgenommen, um häufig von Entwicklern gewünschte Änderungen an der Visio-Plattform umzusetzen.

Neue Member

Den vorhandenen Objekten im Visio-Objektmodell wurden die folgenden neuen Member hinzugefügt.

Tabelle 1. Verbesserungen des Visio-Objektmodells

Objekt oder Sammlung

Neue Member

Application-Objekt (Visio)

Application.AfterReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Application.BeforeReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Application.QueryCancelReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Application.ReplaceShapesCanceled-Ereignis (Visio)

ApplicationSettings-Objekt (Visio)

ApplicationSettings.EnterCommitsText-Eigenschaft (Visio)

ApplicationSettings.SVGExportFormat-Eigenschaft (Visio)

Document-Objekt (Visio)

Document.AfterDocumentMerge-Ereignis (Visio)

Document.Comments-Eigenschaft (Visio)

Document.CompatibilityMode-Eigenschaft (Visio)

Documents-Objekt (Visio)

Documents.AfterDocumentMerge-Ereignis (Visio)

Documents.AfterReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Documents.BeforeReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Documents.QueryCancelReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Documents.ReplaceShapesCanceled-Ereignis (Visio)

InvisibleApp-Objekt (Visio)

InvisibleApp.AfterReplaceShapes-Ereignis (Visio)

InvisibleApp.BeforeReplaceShapes-Ereignis (Visio)

InvisibleApp.QueryCancelReplaceShapes-Ereignis (Visio)

InvisibleApp.ReplaceShapesCanceled-Ereignis (Visio)

Page-Objekt (Visio)

Page.AfterReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Page.BeforeReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Page.Comments-Eigenschaft (Visio)

Page.Duplicate-Methode (Visio)

Page.GetTheme-Methode (Visio)

Page.GetThemeVariant-Methode (Visio)

Page.QueryCancelReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Page.ReplaceShapesCanceled-Ereignis (Visio)

Page.SetTheme-Methode (Visio)

Page.SetThemeVariant-Methode (Visio)

Page.ShapeComments Property (Visio)

Pages-Objekt (Visio)

Pages.AfterReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Pages.BeforeReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Pages.QueryCancelReplaceShapes-Ereignis (Visio)

Pages.ReplaceShapesCanceled-Ereignis (Visio)

Selection-Objekt (Visio)

Selection.ReplaceShape-Methode (Visio)

Selection.SetQuickStyle-Methode (Visio)

Shape-Objekt (Visio)

Shape.ChangePicture-Methode (Visio)

Shape.Comments-Eigenschaft (Visio)

Shape.ReplaceShape-Methode (Visio)

Shape.SetQuickStyle-Methode (Visio)

Neue Objekte und Aufzählungen

Die folgenden Objekte wurde dem Visio-Objektmodell hinzugefügt.

Tabelle 2. Hinzufügungen zum Visio-Objektmodell

Die folgende Tabelle enthält die neue Aufzählungen und Konstanten, die in Visio 2013 eingeführt wurden.

Tabelle 3. Hinzugefügte Visio-Aufzählungen

Aufzählung

Beschreibung

VisQuickStyleColors-Enumeration (Visio)

Gibt festgelegte Namen für Farben innerhalb eines Designs an

VisQuickStyleMatrixIndices-Enumeration (Visio)

Gibt festgelegte Namen für die in Visio 2013 enthaltenen Designs und Variationen an

VisReplaceFlags-Enumeration (Visio)

Gibt Verhaltensweisen für den Vorgang "Shape ändern" an

VisSVGExportFormat-Enumeration (Visio)

Gibt den Einschluss oder Ausschluss von Visio-Markup beim Exportieren eines Diagramms nach SVG an

Veraltete Objekte und Member

Die folgende Tabelle enthält die ab Visio 2013 veralteten Objekte und Member. In der Spalte Veraltete Member werden nur veraltete Objektmember aufgeführt.

Tabelle 4. Veraltete Elemente im Visio-Objektmodell

Objekt oder Sammlung

Veraltete Member

Window-Objekt

PageTabWidth-Eigenschaft

Anzeigen: