Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Erstellen visueller Webparts mithilfe von SharePoint 2010-Steuerelementen

SharePoint 2010

SharePoint-Schnellstartbanner
Erste Schritte mit der Webentwicklung in SharePoint 2010: Informationen zum Erstellen eines visuellen Webparts mithilfe von SharePoint- und ASP.NET-Steuerelementen.

Letzte Änderung: Mittwoch, 12. Januar 2011

Gilt für: Office 2010 | SharePoint Foundation 2010 | SharePoint Server 2010 | Visual Studio 2010

In dieser Übung erstellen Sie ein visuelles Microsoft SharePoint 2010-Webpart in Microsoft Visual Studio 2010 und fügen dann ein ListViewByQuery-SharePoint-Steuerelement, ein Label-ASP.NET-Steuerelement und ein DateTime-SharePoint-Steuerelement hinzu. Mit dem Webpart werden Elemente in einer Liste von Projekten basierend auf einem Datum gefiltert. Für diese Aufgabe müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

Hinweis Hinweis

Bei dieser Übung wird davon ausgegangen, dass die im Microsoft Visual Studio 2010-Projekt angegebene benutzerdefinierte Liste Projects in der Website vorhanden ist. Informationen zum Erstellen der Liste Projects finden Sie im Kurzhinweis Erstellen verlinkter Listen in SharePoint 2010.

Erstellen eines visuellen SharePoint-Webpartprojekts

Für diese Aufgabe erstellen Sie ein visuelles SharePoint 2010-Webpartprojekt in Microsoft Visual Studio 2010.

So erstellen Sie das Projekt

  1. Starten Sie Visual Studio 2010.

  2. Zeigen Sie im Menü Datei auf Neu, und klicken Sie dann auf Projekt.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Neues Projekt im Abschnitt Installierte Vorlagen auf Visual C#, klicken Sie auf SharePoint, und klicken Sie dann auf 2010.

  4. Klicken Sie in den Projektelementen auf Visuelles Webpart.

  5. Geben Sie im Feld Name die Bezeichnung ProjectsListWebPart ein, und klicken Sie dann auf OK.

  6. Geben Sie im Assistenten zum Anpassen von SharePoint die URL der lokalen Website ein, die Sie für diese Übung verwenden möchten (z. B. http://localhost/SampleWebSite).

  7. Wählen Sie Als Farmlösung bereitstellen für die Vertrauensebene aus, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Erstellen des "Projects List Web Part"

Für diese Aufgabe fügen Sie dem Webpart SharePoint- und ASP.NET-Steuerelemente hinzu. Anschließend fügen Sie Code hinzu, um die Liste Projects abzufragen und die Elemente zurückzugeben, die einem angegebenen Datum entsprechen oder vor diesem liegen.

So passen Sie das Webpart an

  1. Doppelklicken Sie im Projektmappen-Explorer auf VisualWebPart1.webpart.

  2. Ändern Sie die Title-Eigenschaft in der Datei VisualWebPart1.webpart in Projects List Web Part.

  3. Fügen Sie am Ende des vorhandenen Codes in VisualWebPart1UserControl.ascx den folgenden Code hinzu. Mit diesem Code werden ein ListViewByQuery-SharePoint-Steuerelement, ein Label-ASP.NET-Steuerelement und ein DateTime-SharePoint-Steuerelement hinzugefügt. Denselben Effekt erzielen Sie, wenn Sie die Steuerelemente aus der Toolbox in die angezeigte Datei VisualWebPart1UserControl.ascx ziehen. Achten Sie darauf, dass die ID-Attributwerte mit den Werten im folgenden Code übereinstimmen.

    <SharePoint:ListViewByQuery runat="server" ID="ProjectsListView" />
    <br />
    <asp:Label ID="Label1" runat="server" Text="Items due by:" />
    <SharePoint:DateTimeControl ID="DueDate" AutoPostBack="true" OnDateChanged="OnDate_Changed"
        DateOnly="true" runat="server">
    </SharePoint:DateTimeControl>
    
  4. Klicken Sie im Projektmappen-Explorer mit der rechten Maustaste auf VisualWebPart1UserControl.ascx, und klicken Sie dann auf Code anzeigen.

  5. Fügen Sie die folgenden using-Anweisungen hinzu.

    using Microsoft.SharePoint;
    using Microsoft.SharePoint.Utilities;
    using System.Web;
    
    
  6. Fügen Sie im Textkörper der Page_Load-Methode den folgenden Code hinzu.

    DateTime dueDate = DateTime.Now;
    
    if (!string.IsNullOrEmpty(Request.QueryString["date"]))
    {
        dueDate = DateTime.Parse(Request.QueryString["date"]);
    }
    DueDate.SelectedDate = dueDate;
    
    SPWeb home = SPContext.Current.Web;
    ProjectsListView.List = home.Lists["Projects"];
    
    SPQuery query = new SPQuery(ProjectsListView.List.DefaultView);
    query.ViewFields = "<FieldRef Name=\"Title\" /><FieldRef Name=\"Due_x0020_Date\" />";
    query.Query = string.Format(
        "<Where><Leq><FieldRef Name=\"Due_x0020_Date\" /><Value Type=\"DateTime\">{0}</Value></Leq></Where>"
        , dueDate.ToString("s"));
    
    ProjectsListView.DisableFilter = true;
    ProjectsListView.DisableSort = true;
    ProjectsListView.Query = query;
    
  7. Fügen Sie nach der Page_Load-Methode den folgenden Code hinzu.

    protected void OnDate_Changed(object sender, EventArgs e)
    {
        SPUtility.Redirect(SPContext.Current.ListItem.Name
             , SPRedirectFlags.Default
             , HttpContext.Current
             , string.Format("date={0}", DueDate.SelectedDate.ToString("d")));
    }
    
  8. Klicken Sie im Projektmappen-Explorer mit der rechten Maustaste auf ProjectsListWebPart, und klicken Sie dann auf Bereitstellen.

    Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort, wenn das Projekt erfolgreich bereitgestellt wurde.

Testen der Projektmappe

Für diese Aufgabe testen Sie die Projektmappe, indem Sie der Homepage der zuvor angegebenen Website das Webpart hinzufügen.

So testen Sie die Projektmappe

  1. Öffnen Sie die Website.

  2. Klicken Sie auf der Homepage oben auf der Seite auf Bearbeiten.

  3. Klicken Sie im Menüband unter Bearbeitungstools auf die Registerkarte Einfügen.

  4. Klicken Sie auf Webpart, und wählen Sie dann wie in Abbildung 1 dargestellt unter Kategorien die Option Benutzerdefiniert aus. Projects List Web Part wird in der Liste mit den Webparts angezeigt.

    Abbildung 1. Dialogfeld zum Einfügen eines Webparts

    Bildschirm einfügen
  5. Klicken Sie im Menüband auf Speichern und schließen. Klicken Sie auf Ja, falls das Dialogfeld Änderungen speichern angezeigt wird.

    Damit ist das in Abbildung 2 dargestellte Webpart zum Auflisten von Projekten vorhanden.

    Abbildung 2. Webpart zum Auflisten von Projekten

    Projekt auflisten
  6. Klicken Sie auf die Liste DateTime, und navigieren Sie zurück zu 12/1/2009. Die Anzahl der angezeigten Elemente sollte um ein Element reduziert werden.

Anzeigen:
© 2015 Microsoft