Deinstallieren und Entfernen von Master Data Services

 

Um die Master Data Services-Funktion von einer Instanz von SQL Server zu deinstallieren, befolgen Sie die Schritte unter Deinstallieren einer vorhandenen SQL Server-Instanz (Setup) und geben auf der Seite Funktionen auswählen Master Data Services als zu entfernende Funktion an. Durch den Deinstallationsvorgang werden Master Data Services-Ordner und -Dateien entfernt und Konfigurations-Manager für Master Data Services vom lokalen Computer deinstalliert.

Um Datenverluste oder Auswirkungen auf andere Computer im System zu verhindern, werden bestimmte Elemente vom Deinstallationsvorgang nicht entfernt oder geändert. Überprüfen Sie anhand der folgenden Tabelle, welche Elemente beibehalten und welche Elemente entfernt werden sollten.

ElementBeschreibung
Ordner und DateienBeim Deinstallationsvorgang werden die meisten Ordner und Dateien aus dem Installationspfad entfernt.

Die Ordner Master Data Services und MDSTempDir werden durch den Deinstallationsvorgang jedoch nicht aus dem Installationspfad gelöscht. Nach Abschluss der Deinstallation können Sie diese Ordner manuell aus dem Dateisystem löschen. Weitere Informationen finden Sie unter Ordner- und Dateiberechtigungen (Master Data Services).
Master Data Services AssemblysDer Deinstallationsvorgang entfernt Master Data Services-Assemblys aus dem Global Assembly Cache (GAC).
DatenbankDer Deinstallationsvorgang wirkt sich nicht auf die Master Data Services -Datenbank aus. Die Datenbank bleibt in der Datenbankmodul -Instanz erhalten, sodass keine Daten verloren gehen, z. B. Masterdaten, Modellobjekte, Benutzer- und Gruppenberechtigungen, Geschäftsregeln usw.

Wenn Sie die Datenbank nicht benötigen und sie in Zukunft voraussichtlich nicht mit einer anderen Master Data Services-Website oder -Anwendung verbinden, können Sie die Datenbank aus der Instanz von Datenbankmodul löschen, die diese hostet. Weitere Informationen finden Sie unter Löschen einer Datenbank.
Master Data Manager und Web.configDer Deinstallationsvorgang entfernt den Ordner WebApplication aus dem Dateisystem. Der Ordner WebApplication enthält die Webanwendungsdateien und die Datei Web.config für Master Data Manager.

 ** Wichtig **: Vor der Deinstallation empfiehlt es sich, die Datei „Web.config“ an einen anderen Speicherort zu kopieren, damit benutzerdefinierte Einstellungen oder andere Informationen in der Datei erhalten bleiben. Die Datei Web.config kann nach Abschluss des Deinstallationsvorgangs nicht wiederhergestellt werden.
IIS-ElementeDer Deinstallationsvorgang wirkt sich nicht auf Anwendungspools, Websites oder Webanwendungen in Internetinformationsdiensten (IIS) auf dem lokalen Computer aus. Da der Deinstallationsvorgang den Ordner WebApplication und die Datei Web.config für Master Data Manager entfernt, stellen alle Master Data Manager-Webanwendungen, die diese Dateien erfordern, keine Inhalte mehr bereit. Wenn Benutzer versuchen, auf die Webanwendung zuzugreifen, wird der folgende HTTP-Fehler 500.19 (interner Serverfehler) ausgegeben: „Auf die angeforderte Seite kann nicht zugegriffen werden, da die zugehörigen Konfigurationsdaten für die Seite ungültig sind.“

Wenn Sie die Website oder die Anwendung und den Anwendungspool, der die Website oder Anwendung bereitstellt, nicht mehr benötigen, können Sie diese mit einem IIS-Tool löschen. Weitere Informationen finden Sie unter IIS 7.0: Vorgangshandbuch im Microsoft TechNet.
Gruppe MDS_ServiceAccountsNach Abschluss des Deinstallationsvorgangs bleiben die Windows-Gruppe MDS_ServiceAccounts und alle Dienstkonten, die der Gruppe hinzugefügt wurden, erhalten. Wenn Sie die Gruppe und die Konten nicht mehr benötigen, können Sie sie entfernen.
RegistrierungDer Deinstallationsvorgang entfernt alle Master Data Services-Registrierungsschlüssel aus der Windows-Registrierung.

Installieren von Master Data Services

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: