Neuerungen: Leistungsüberwachung und Anforderungseinschränkung

SharePoint 2010

Letzte Änderung: Freitag, 9. April 2010

Gilt für: SharePoint Foundation 2010

Microsoft SharePoint Foundation 2010 stellt ein programmierbares System vor, mit dem HTTP-Anfragen eingeschränkt werden können, wenn der Front-End-Webserver, der die Anfragen normalerweise verarbeitet, zu stark ausgelastet ist, um alle Anfragen zu verarbeiten.

Bei Verwendung dieses Systems kann der Servercode Folgendes leisten:

  • Ermitteln der Windows Server 2008-Leistungsindikatoren, mit deren Hilfe bestimmt wird, ob ein Front-End-Webserver ausgelastet ist

  • Definieren der Werte eines Indikators, die erreicht werden müssen, damit der Arbeitsthread die Einschränkung beginnt

  • Definieren der Art von HTTP-Anfragen, die eingeschränkt werden, und ob die Einschränkung sofort bei Auslastung des Servers erfolgt oder erst dann, wenn der Server mindestens 60 Sekunden am Stück ausgelastet ist

  • Erstellen von Befreiungen von der Einschränkung für bestimmte Arten von HTTP-Anfragen

Das System meldet außerdem die aktuelle Integritätsbewertung des Front-End-Webservers im HTTP-Antwortobjekt, damit der Clientcode seine eigenen Anfrageneinschränkungen vornehmen kann.

Weitere Informationen finden Sie unter Baustein: Systemmonitore und Anforderungsdrosselungen.

Anzeigen: