War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Richtlinien für und Einschränkungen von Azure SQL-Datenbanken

Letzte Aktualisierung: Februar 2015

In diesem Abschnitt werden die Richtlinien und Einschränkungen beschrieben, die beim Verwenden von Microsoft Azure SQL-Datenbank berücksichtigt werden müssen.

Lösungen für allgemeine Kundenprobleme mit Azure SQL-Datenbank, SQL Server Data Tools und SQL Server Management Studio finden Sie unter Datenbank-Lebenszyklusverwaltung.

In diesem Abschnitt

 

Thema Beschreibung

Allgemeine Richtlinien für und Einschränkungen von Azure SQL-Datenbanken

Beschreibt die allgemeinen Richtlinien und Einschränkungen, z. B. Folgendes:

  • Unterstützung von Tools und Technologien

  • Unterstützung von Visual Studio

  • Unterstützung von Treibern, Bibliotheken und Protokollen

  • Unterstützung der Datenmigration

  • SQL Server-Agent/-Aufträge

  • Unterstützung von Transaktionen

  • Auf Zeilenversionsverwaltung basierende Isolationsstufen

  • Unterstützung der SQL Server-Sortierung

  • Anforderungen für gruppierte Indizes

  • Einschränkungen hinsichtlich Datenbankanzahl und -größe

  • Benennungsanforderungen

  • Verbindungseinschränkungen

Sicherheitsrichtlinien für und Einschränkungen von Azure SQL-Datenbanken

Beschreibt die sicherheitsbezogenen Richtlinien und Einschränkungen, die beim Verwalten der Sicherheit in Microsoft Azure SQL-Datenbank berücksichtigt werden müssen. Behandelte Bereiche:

  • Firewall

  • Verschlüsselung und Zertifikatüberprüfung

  • Authentifizierung

  • Anmeldungen und Benutzer

  • Empfohlene Methoden

 

Thema Beschreibung

Transact-SQL-Referenz für die Azure SQL-Datenbank

Enthält eine Liste mit einigen nicht unterstützten SQL Server-Funktionen und Syntax, die von Microsoft Azure SQL-Datenbank nicht unterstützt wird.

Verbundrichtlinien und -einschränkungen

Enthält eine Liste mit Einschränkungen, die für vereinte Systeme spezifisch sind.

ImportantWichtig
Die aktuelle Implementierung von Verbünden wird zusammen mit den Web- und Business-Dienstebenen eingestellt. Erwägen Sie die Bereitstellung benutzerdefinierter Shardinglösungen, um Skalierbarkeit, Flexibilität und Leistung zu maximieren. Weitere Informationen zum benutzerdefinierten Sharding finden Sie unter Horizontales Skalieren von Azure SQL-Datenbanken.

Siehe auch

Anzeigen:
© 2015 Microsoft