War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

sys.dm_exec_connections (Azure SQL-Datenbank)

Letzte Aktualisierung: November 2014

Dieses Thema ist VERALTET. Die neueste Version finden Sie in der SQL 14 Transact-SQL-Referenz.

ImportantWichtig
Dieses Thema wird nicht aktualisiert. Die aktuelle Version finden Sie unter sys.dm_exec_connections (Transact-SQL).

Gibt Informationen zu den Verbindungen zurück, die mit Microsoft Microsoft Azure SQL-Datenbank hergestellt wurden. Die folgende Tabelle enthält die unterstützten Spalten in Microsoft Azure SQL-Datenbank:

 

Spaltenname Datentyp Beschreibung

session_id

int

Identifiziert die Sitzung, die dieser Verbindung zugeordnet ist. NULL ist zulässig.

most_recent_session_id

int

Stellt die Sitzungs-ID für die letzte Anforderung dar, die dieser Verbindung zugeordnet ist. NULL ist zulässig.

connect_time

datetime

Der Zeitstempel, der angibt, wann die Verbindung hergestellt wurde. NULL ist nicht zulässig.

net_transport

nvarchar(40)

Beschreibt das physische Transportprotokoll, das von dieser Verbindung verwendet wird. NULL ist nicht zulässig.

protocol_type

nvarchar(40)

Gibt den Protokolltyp der Nutzlast an. NULL ist zulässig.

protocol_version

int

Die Version des Datenzugriffsprotokolls, das dieser Verbindung zugeordnet ist. NULL ist zulässig.

endpoint_id

int

Ein Bezeichner, der beschreibt, um welchen Verbindungstyp es sich handelt. NULL ist zulässig.

encrypt_option

nvarchar(40)

Ein boolescher Wert, der angibt, ob die Verschlüsselung für diese Verbindung aktiviert ist. NULL ist nicht zulässig.

auth_scheme

nvarchar(40)

Gibt das für diese Verbindung verwendete Authentifizierungsschema an. NULL ist nicht zulässig.

node_affinity

smallint

Identifiziert den Speicherknoten, zu dem diese Verbindung eine Affinität besitzt. NULL ist nicht zulässig.

num_reads

int

Die Anzahl von Paketlesevorgängen, die über diese Verbindung erfolgt sind. NULL ist zulässig.

num_writes

int

Die Anzahl von Schreibvorgängen für Datenpakete, die über diese Verbindung erfolgt sind. NULL ist zulässig.

last_read

datetime

Der Zeitstempel für den letzten Lesevorgang, der über diese Verbindung erfolgt ist. NULL ist zulässig.

last_write

datetime

Der Zeitstempel für den letzten Schreibvorgang, der über diese Verbindung erfolgt ist. NULL ist zulässig.

net_packet_size

int

Die Netzwerkpaketgröße, die für die Informations- und Datenübertragung verwendet wird. NULL ist zulässig.

client_net_address

varchar(48)

Die Hostadresse des Clients, der die Verbindung mit diesem Server herstellt.

noteHinweis
In Microsoft Azure SQL-Datenbank gibt diese Spalte immer NULL zurück.

client_tcp_port

int

Die Portnummer auf dem Clientcomputer, die dieser Verbindung zugeordnet ist.

noteHinweis
In Microsoft Azure SQL-Datenbank gibt diese Spalte immer NULL zurück.

local_net_address

varchar(48)

Stellt die IP-Adresse auf dem Zielserver für diese Verbindung dar.

noteHinweis
In Microsoft Azure SQL-Datenbank gibt diese Spalte immer NULL zurück.

local_tcp_port

int

Stellt den Server-TCP-Zielport dieser Verbindung dar, sofern es sich um eine Verbindung mit TCP-Transport handelt.

noteHinweis
In Microsoft Azure SQL-Datenbank gibt diese Spalte immer NULL zurück.

connection_id

uniqueidentifier

Dient zum eindeutigen Identifizieren der einzelnen Verbindungen. NULL ist nicht zulässig.

parent_connection_id

uniqueidentifier

Identifiziert die primäre Verbindung. NULL ist zulässig.

most_recent_sql_handle

varbinary(64)

Das SQL-Handle der letzten Anforderung, die über diese Verbindung ausgeführt wurde. Die most_recent_sql_handle-Spalte wird immer mit der most_recent_session_id-Spalte synchronisiert. NULL ist zulässig.

Erfordert die VIEW DATABASE STATE-Berechtigung auf dem Server. Kann von der Masterdatenbank nicht abgefragt werden.

Weitere Informationen zur Systemsicht "sys.dm_exec_connections" finden Sie in der SQL Server-Onlinedokumentation unter sys.dm_exec_connections (Transact-SQL).

Anzeigen:
© 2015 Microsoft