Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Ressourcen in Anwendungen

Fast jede professionell erstellte Anwendung benötigt Ressourcen. Dabei handelt es sich um nicht ausführbare Daten, die logisch mit einer Anwendung bereitgestellt werden. Eine Ressource kann in einer Anwendung als Fehlermeldung oder als Teil der Benutzeroberfläche angezeigt werden. Ressourcen können verschiedene Formen von Daten enthalten, z. B. Zeichenfolgen, Bilder und beibehaltene Objekte. Durch das Speichern von Daten in einer Ressourcendatei können Sie die Daten ändern, ohne die gesamte Anwendung neu kompilieren zu müssen. Beachten Sie, dass Objekte, die beibehalten werden, serialisierbar sein müssen, um in eine Ressourcendatei geschrieben werden zu können.

.NET Framework stellt umfassende Unterstützung zum Erstellen und Lokalisieren von Ressourcen zur Verfügung. Außerdem unterstützt .NET Framework ein einfaches Modell zum Verpacken und Bereitstellen dieser lokalisierten Ressourcen.

Erstellen und Lokalisieren von Ressourcen

Sie können die Ressourcen der Anwendung für spezifische Kulturen lokalisieren. Damit können Sie lokalisierte (übersetzte) Versionen der Anwendungen erstellen. Eine Anwendung lädt die passenden lokalisierten Ressourcen entsprechend dem Wert der CultureInfo.CurrentUICulture-Eigenschaft. Abhängig vom Gebietsschema des aktuellen Benutzers am lokalen Computer wird dieser Wert entweder explizit im Anwendungscode oder in der Common Language Runtime eingestellt. Weitere Informationen über das Festlegen von CurrentUICulture finden Sie unter Suchen und Verwenden von Ressourcen für eine bestimmte Kultur und Verwenden der CurrentUICulture-Eigenschaft.

Verpacken und Bereitstellen von Ressourcen

Sie können die Ressourcen der Anwendung in Satellitenassemblys bereitstellen. Satellitenassemblys enthalten grundsätzlich nur Ressourcendateien. Sie beinhalten keinerlei Anwendungscode. Beim Satellitenassembly-Bereitstellungsmodell erstellen Sie eine Anwendung mit einer Standardassembly (der Hauptassembly) und verschiedenen Satellitenassemblys. Erstellen Sie eine Satellitenassembly für jede Kultur, die von der Anwendung unterstützt wird. Da die Satellitenassemblys kein Teil der Hauptassembly sind, können Sie die Ressourcen problemlos entsprechend einer bestimmten Kultur ersetzen oder aktualisieren, ohne die Hauptassembly der Anwendung ersetzen zu müssen.

Überlegen Sie genau, aus welchen Ressourcen die Standardressourcenassembly der Anwendung bestehen soll. Da diese ein Teil der Hauptassembly ist, müssen Sie nach jeder Änderung daran auch die Hauptassembly ersetzen. Wenn Sie keine Standardressource angeben, wird eine Ausnahme ausgelöst, wenn der Ressourcenfallback-Prozess versucht, sie zu finden. In einer gut entworfenen Anwendung sollte die Verwendung von Ressourcen nie Ausnahmen auslösen.

Siehe auch

Anzeigen: