Gewusst wie: Verwenden von HTTPS mit einem Domänendienst

WCF RIA Services

In diesem Thema wird beschrieben, wie Sie den Domänendienst so konfigurieren, dass nur über HTTPS gesendete Anforderungen akzeptiert werden. Durch diese Einstellung wird die Sicherheit der Kommunikation mit einem Domänendienst verbessert. Das resultierende Verhalten ist, dass der Domänendienst alle über HTTP gesendeten Anforderungen verweigert. Wenn ein Domänendienst für HTTPS konfiguriert ist, verwendet die entsprechende DomainContext-Klasse, die für die Clientanwendung generiert wird, ebenfalls HTTPS für alle Anforderungen.

Um HTTPS zu verwenden, müssen Sie mehrere Schritte zum Konfigurieren des Webservers ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter Gewusst wie: Einrichten eines HTTPS-Diensts in IIS und Konfigurieren von HTTP und HTTPS. Nachdem Sie den Webserver konfiguriert haben, müssen Sie den folgenden Schritt ausführen, um anzugeben, dass der Domänendienst HTTPS verwendet. Weitere Informationen zur Netzwerksicherheit in Silverlight finden Sie unter Zugriffseinschränkungen für die Netzwerksicherheit in Silverlight.

So konfigurieren Sie einen Domänendienst zur Verwendung von HTTPS

  • Legen Sie die RequiresSecureEndpoint-Eigenschaft auf true fest, wenn Sie das EnableClientAccessAttribute-Attribut auf den Domänendienst anwenden.

    <EnableClientAccess(RequiresSecureEndpoint:=True)> _
    Public Class AuthenticationDomainService
        Inherits AuthenticationBase(Of User)
    

    [EnableClientAccess(RequiresSecureEndpoint = true)] 
    public class AuthenticationDomainService : AuthenticationBase<User>
    
Anzeigen: