Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Nicht geplante Arbeit

 

Gegen Ende einer Iteration können Sie mithilfe des Berichts "Nicht geplante Arbeit" ermitteln, wie viel Arbeit, die zu Beginn der Iteration nicht geplant war, der Iteration hinzugefügt wurde. Sie können die ungeplante Arbeit in Form hinzugefügter Arbeitsaufgaben anzeigen, z. B. Aufgaben, Testfälle, User Storys und Fehler.

Ungeplante Arbeit kann akzeptabel sein, wenn das Team einen ausreichenden Puffer für ungeplante Arbeiten (z. B. Fehler) eingeplant hat. Andererseits kann die ungeplante Arbeit ein echtes Problem darstellen, wenn das Team nicht über die benötigte Kapazität verfügt und die geplante Arbeit zurückstellen muss.

Weitere Informationen zum Abrufen, Aktualisieren oder Verwalten von Berichten finden Sie unter Berichte (SQL Server Reporting Services).

System_CAPS_noteHinweis

Dieser Bericht setzt voraus, dass die Teamprojektsammlung, die das Teamprojekt enthält, mit SQL Server Reporting Services bereitgestellt wurde. Dieser Bericht ist nicht verfügbar, wenn Bericht Berichte beim Öffnen von Team Explorer und Erweitern des Teamprojektknotens nicht angezeigt wird.

In diesem Thema

Sie können mit diesem Bericht die folgenden Fragen beantworten:

  • Wie viel Arbeit wurde nach dem Start der Iteration hinzugefügt?

  • Wird im Verlauf der Iteration zu viel Arbeit hinzugefügt?

Erforderliche Berechtigungen

Um den Bericht anzuzeigen, müssen Sie einer Gruppe zugewiesen sein oder zu einer Gruppe gehören, der die Rolle Browser in Reporting Services zugewiesen wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Benutzern zu Teamprojekten.

Der Bericht "Nicht geplante Arbeit" ist hilfreich, wenn das Team zur Planung einer Iteration alle Arbeitsaufgaben identifiziert, die während der Iteration aufgelöst oder geschlossen werden sollen. Die Arbeitsaufgaben, die der Iteration beim Planabschlussdatum des Berichts zugewiesen werden, gelten als geplante Arbeit. Alle Arbeitsaufgaben, die der Iteration nach diesem Datum hinzugefügt werden, sind ungeplante Arbeit.

System_CAPS_importantWichtig

Das Planabschlussdatum ist das Datum, an dem Ihr Team die Planung für die Iteration abgeschlossen hat.

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für den Bericht "Nicht geplante Arbeit". Der Bericht in diesem Beispiel ist relativ fehlerfrei, da nur zehn Elemente nach dem Start der Iteration hinzugefügt wurden, was eine Zunahme von 16 % gegenüber der geplanten Arbeit darstellt.

Bericht "Nicht geplante Arbeit"

Die Daten über die Arbeitsaufgabenanzahl werden vom Cube abgeleitet, und andere Parameterinformationen stammen aus dem Data Warehouse.

Sie können den Bericht wie folgt filtern:

  • Ändern Sie das Start- und Enddatum für den Bericht.

  • Filtern Sie die im Bericht gezählten Aufgaben, Testfälle und Fehler, indem Sie eine oder mehrere Iterationen, Bereichspfade und Arbeitsaufgabentypen angeben.

Weitere Informationen finden Sie später in diesem Thema unter Filtern des Berichts und Ändern der Anzeige.

Damit der Bericht "Nicht geplante Arbeit" hilfreich und genau ist, muss das Team die folgenden Aktivitäten zur Nachverfolgung von Arbeitsaufgaben ausführen:

  • Überprüfen Sie am Start einer Iteration den Rückstand von User Storys, Testfällen, Aufgaben und Fehlern, und weisen Sie jedes Element der Iteration zu, während der es vom Team bearbeitet wird.

  • Aktualisieren Sie das Feld Iteration der Arbeitsaufgabe entsprechend der aktuellen Iteration, wenn die Arbeit identifiziert und der Iteration hinzugefügt wird.

  • (Optional) Weisen Sie den Bereich zu, der den Produktbereich der Arbeitsaufgabe darstellt, damit nach diesem Feld gefiltert werden kann.

    System_CAPS_noteHinweis

    Weitere Informationen zur Definition von Iterations- und Bereichspfaden finden Sie unter Create and Modify Areas or Iterations.

Zum Überprüfen der nicht geplanten Arbeit für eine aktuelle Iteration muss das geplante End- und Startdatum des Berichts entsprechend den Datumsangaben des aktuellen Iterationszyklus festgelegt werden.

So ändern Sie die Dauer der Iteration

  1. Klicken Sie neben Planabschlussdatum oder dem Von-Datum auf das Kalendersymbol und dann auf ein Datum.

  2. Klicken Sie auf Bericht anzeigen.

Anhand der Informationen im Bericht "Nicht geplante Arbeit" können Sie feststellen, wie gut das Team seine Arbeit plant und ob während einer Iteration langsame Fortschritte zu verzeichnen sind.

Mit dem Bericht "Nicht geplante Arbeit" können Sie überprüfen, wie gut das Team die Arbeit einschätzt, die es während einer Iteration abschließen kann. Als Scrummaster oder Projektmanager können Sie aus diesem Bericht Verlaufsdaten über das Team ableiten. Besprechen Sie ggf. mit Ihrem Team die Zielvorgabe, den zu einer Iteration hinzugefügten Arbeitsaufwand auf maximal 10 % der geplanten Arbeit zu beschränken.

Sie können den Bericht überprüfen, um langsame Fortschritte im Verlauf einer Iteration zu ermitteln. Insbesondere können Sie Antworten auf die folgenden Fragen finden:

  • Wie groß ist die Differenz zwischen der geplanten Arbeit beim Start der Iteration und der ausgeführten Arbeit?

  • Wird im Verlauf der Iteration zu viel Arbeit hinzugefügt? Weitet das Team den Arbeitsaufwand aus?

Der Bericht "Nicht geplante Arbeit" kann wie folgt gefiltert oder unterschiedlich dargestellt werden:

  • Ändern Sie das Planabschlussdatum und die Startdatumsangaben für den Bericht.

    System_CAPS_importantWichtig

    Das Planabschlussdatum ist das Datum, an dem Ihr Team die Planung für die Iteration abgeschlossen hat.

  • Filtern Sie die im Bericht angezeigten User Storys, Fehler und Aufgaben, indem Sie Iterations- und Bereichspfade sowie Arbeitsaufgabentypen angeben.

In der folgenden Abbildung werden die verfügbaren Filter und Anzeigeoptionen veranschaulicht:

Filter für Bericht über nicht geplante Arbeit

So filtern Sie die im Bericht angezeigten Aufgaben, Benutzertextabschnitte und Fehler

  1. Führen Sie eine oder mehrere der folgenden Aktionen aus:

    • Aktivieren Sie in der Liste Iteration oder Bereich das Kontrollkästchen für jede Iteration oder jeden Produktbereich, die bzw. der aufgenommen werden soll.

    • Aktivieren Sie in der Liste Arbeitsaufgabentyp das Kontrollkästchen für jeden einzuschließenden Arbeitsaufgabentyp.

  2. Klicken Sie auf Bericht anzeigen.

Anzeigen: