War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Bereitstellen von PowerPivot-Lösungen in SharePoint

Verwenden Sie die folgenden Anweisungen, um zwei Lösungspakete, die einer SharePoint Server 2010-Umgebung PowerPivot-Funktionen hinzufügen, manuell bereitzustellen. Das Bereitstellen der Lösungen ist ein erforderlicher Schritt für die Konfiguration von PowerPivot für SharePoint auf einem SharePoint 2010-Server. Eine vollständige Liste der erforderlichen Schritten finden Sie unter PowerPivot-Serververwaltung und -konfiguration in der Zentraladministration.

Alternativ können Sie die Lösungen mithilfe des PowerPivot-Konfigurationstools bereitstellen. Die Verwendung des Konfigurationstools ist für eine einzelne Serverinstallation einfacher und effizienter, aber vielleicht möchten Sie die Zentraladministration und PowerShell verwenden, wenn Sie es vorziehen, mit einem vertrauten Tool zu arbeiten oder wenn Sie mehrere Funktionen gleichzeitig konfigurieren. Weitere Informationen zur Verwendung des Konfigurationstools finden Sie unter PowerPivot-Konfigurationstools.

Vor dem Bereitstellen der Lösungen müssen Sie zuerst mithilfe der SQL Server 2012-Installationsmedien PowerPivot für SharePoint installieren. SQL Server-Setup installiert die Lösungspakete, die Sie gleich bereitstellen werden.

Dieses Thema enthält folgende Abschnitte:

Voraussetzung: Überprüfen, ob die Webanwendung den klassischen Authentifizierungsmodus verwendet

Schritt 1: Bereitstellen der Farmlösung

Schritt 2: Bereitstellen der PowerPivot-Webanwendungslösung in der Zentraladministration

Schritt 3: Bereitstellen der PowerPivot-Webanwendungslösung auf anderen Webanwendungen

Erneutes Bereitstellen oder Zurückziehen der Lösung

Informationen zu den PowerPivot-Lösungen

PowerPivot für SharePoint wird nur für Webanwendungen unterstützt, die den klassischen Authentifizierungsmodus in Windows verwenden. Gehen Sie wie folgt vor, um zu überprüfen, ob die Anwendung den klassischen Modus verwendet: Führen Sie das folgende PowerShell-Cmdlet über die SharePoint 2010-Verwaltungsshell aus, und ersetzen Sie http://<Name der Website auf oberster Ebene> durch den Namen Ihrer SharePoint-Website:

Get-spwebapplication http://<top-level site name> | format-list UseClaimsAuthentication

Der Rückgabewert sollte false sein. Wenn der Wert true ist, kann über diese Webanwendung nicht auf PowerPivot-Daten zugegriffen werden.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Lösungen mithilfe der PowerShell bereitstellen können. Sie können aber auch das PowerPivot-Konfigurationstool verwenden, um diese Aufgabe abzuschließen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren oder Reparieren von PowerPivot für SharePoint 2010 (PowerPivot-Konfigurationstool).

Diese Aufgabe muss nur einmal ausgeführt werden, nachdem Sie PowerPivot für SharePoint installiert haben.

  1. Öffnen Sie auf einem Server mit einer Installation von PowerPivot für SharePoint mithilfe der Option Als Administrator ausführen eine SharePoint 2010-Verwaltungsshell.

  2. Führen Sie das folgende Cmdlet aus, um die Farmlösung hinzuzufügen.

    Add-SPSolution –LiteralPath “C:\Program Files\Microsoft SQL Server\110\Tools\PowerPivotTools\ConfigurationTool\Resources\PowerPivotFarm.wsp”
    

    Das Cmdlet gibt den Namen der Lösung, deren Lösungs-ID und "Deployed=False" zurück. Im nächsten Schritt wird die Lösung bereitgestellt.

  3. Führen Sie das nächste Cmdlet aus, um die Farmlösung bereitzustellen:

    Install-SPSolution –Identity PowerPivotFarm.wsp –GACDeployment -Force
    

Nach dem Bereitstellen der Farmlösung müssen Sie die Webanwendungslösung in der Zentraladministration bereitstellen. Durch diesen Schritt wird das PowerPivot-Management-Dashboard der Zentraladministration hinzugefügt.

  1. Öffnen Sie eine SharePoint 2010-Verwaltungsshell mithilfe der Option Als Administrator ausführen.

  2. Führen Sie das nächste Cmdlet aus, um einen Verweis auf die Zentraladministration zu erstellen:

    $centralAdmin = $(Get-SPWebApplication -IncludeCentralAdministration | Where { $_.IsAdministrationWebApplication -eq $TRUE})
    
  3. Führen Sie das folgende Cmdlet aus, um die Farmlösung hinzuzufügen.

    Add-SPSolution –LiteralPath “C:\Program Files\Microsoft SQL Server\110\Tools\PowerPivotTools\ConfigurationTool\Resources\PowerPivotWebApp.wsp”
    

    Das Cmdlet gibt den Namen der Lösung, deren Lösungs-ID und "Deployed=False" zurück. Im nächsten Schritt wird die Lösung bereitgestellt.

  4. Führen Sie das nächste Cmdlet aus, um die Webanwendungslösung in der Zentraladministration zu installieren.

    Install-SPSolution -Identity PowerPivotWebApp.wsp -GACDeployment -Force -WebApplication $centralAdmin
    

Da Sie nun die Webanwendungslösung in der Zentraladministration bereitgestellt haben, können Sie mithilfe der Zentraladministration alle verbleibenden Konfigurationsschritte ausführen.

In der vorherigen Aufgabe haben Sie powerpivotwebapp.wsp in der Zentraladministration bereitgestellt. In diesem Abschnitt stellen Sie die Lösung "powerpivotwebapp.wsp" in jeder vorhandenen Webanwendung bereit, die PowerPivot-Datenzugriff unterstützt. Wenn Sie später weitere Webanwendungen hinzufügen, wiederholen Sie unbedingt diesen Schritt für die zusätzlichen Webanwendungen.

  1. Klicken Sie in der Zentraladministration unter Systemeinstellungen auf Farmlösungen verwalten.

  2. Klicken Sie auf powerpivotwebapp.wsp.

  3. Klicken Sie auf Lösung bereitstellen.

  4. Wählen Sie unter Bereitstellen für die SharePoint-Webanwendung aus, für die Sie PowerPivot-Funktionsunterstützung hinzufügen möchten.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Wiederholen Sie die Schritte für andere SharePoint-Webanwendungen, die den PowerPivot-Datenzugriff ebenfalls unterstützen.

Obwohl in der SharePoint-Zentraladministration das Zurückziehen der Lösung möglich ist, müssen Sie die Datei powerpivotwebapp.wsp nur entfernen, wenn Sie systematisch ein Installations- oder ein Patchbereitstellungsproblem behandeln.

  1. Klicken Sie unter SharePoint 2010-Zentraladministration in Systemeinstellungen auf Farmlösungen verwalten.

  2. Klicken Sie auf Powerpivotwebapp.wsp.

  3. Klicken Sie auf Lösung zurückziehen.

Falls Serverbereitstellungsprobleme auftreten, die Sie bis zur Farmlösung zurückverfolgen, können Sie sie über die Option Reparieren im PowerPivot-Konfigurationstool erneut bereitstellen. Es empfiehlt sich, Reparaturvorgänge über das Tool auszuführen, da Sie sich dadurch ein paar Schritte ersparen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren oder Reparieren von PowerPivot für SharePoint 2010 (PowerPivot-Konfigurationstool).

Wenn Sie immer noch alle Lösungen erneut bereitstellen möchten, gehen Sie dabei in folgender Reihenfolge vor:

  1. Ziehen Sie die PowerPivot-Webanwendungslösung aus allen SharePoint-Webanwendungen zurück, die sie verwenden.

  2. Ziehen Sie die PowerPivot-Farmlösung zurück.

  3. Stellen Sie die PowerPivot-Farmlösung erneut bereit.

  4. Stellen Sie die PowerPivot-Webanwendungslösung erneut für alle SharePoint-Webanwendungen bereit.

PowerPivot für SharePoint verwendet zwei Lösungspakete, um Anwendungsseiten und Programmdateien für die Farm und einzelne Webanwendungen bereitzustellen.

  • Die Farmlösung ist global. Sie wird einmal bereitgestellt und ist dann für jeden neuen Server mit PowerPivot für SharePoint automatisch verfügbar, den Sie der Farm später hinzufügen.

  • Die Webanwendungslösung ist anwendungsspezifisch und muss für jede Webanwendung in der Farm bereitgestellt werden, einschließlich der Zentraladministrationswebanwendung.

Jede Lösung wird unterschiedlich bereitgestellt. Die Farmlösung wird bereitgestellt, nachdem das erste PowerPivot für die SharePoint-Instanz installiert wurde. Verwenden Sie das PowerPivot-Konfigurationstool oder PowerShell-Cmdlets, um die Farmlösung bereitzustellen.

Die Webanwendungslösung wird anfänglich in der Zentraladministration bereitgestellt. Es folgen weitere Bereitstellungen für alle zusätzlichen Webanwendungen, die Anfragen für PowerPivot-Daten unterstützen. Sie müssen das PowerPivot-Konfigurationstool oder PowerShell-Cmdlets verwenden, um die Webanwendungslösung in der Zentraladministration bereitzustellen. Für alle anderen Webanwendungen können Sie die Webanwendungslösung manuell bereitstellen, und zwar mithilfe der Zentraladministration oder der PowerShell.

Projektmappe

Beschreibung

Powerpivotfarm.wsp

Der globalen Assembly wird Microsoft.AnalysisServices.SharePoint.Integration.dll hinzugefügt.

Der globalen Assembly wird Microsoft.AnalysisServices.ChannelTransport.dll hinzugefügt.

Installiert Funktionen sowie Ressourcendateien und registriert Inhaltstypen.

Fügt Bibliotheksvorlagen für den PowerPivot-Katalog und Datenfeedbibliotheken hinzu.

Anwendungsseiten für die Dienstanwendungskonfiguration, das PowerPivot-Management-Dashboard, die Datenaktualisierung und der PowerPivot-Katalog werden hinzugefügt.

Powerpivotwebapp.wsp

Fügt dem Ordner für Webservererweiterungen auf dem Web-Front-End Microsoft.AnalysisServices.SharePoint.Integration.dll-Ressourcendateien hinzu.

Fügt dem Web-Front-End den PowerPivot-Webdienst hinzu.

Fügt die Miniaturbildgenerierung für den PowerPivot-Katalog hinzu.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft