Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Allgemeine Referenz zu SharePoint Server 2010

SharePoint 2010

Letzte Änderung: Donnerstag, 19. April 2012

Gilt für: SharePoint Server 2010

In diesem Abschnitt des Microsoft SharePoint 2010 Software Development Kit (SDK) werden die Technologien beschrieben, die Entwicklern von Microsoft SharePoint Server 2010 bereitgestellt werden. Das SDK enthält eine Übersicht sowie schrittweise Anleitungen für die Programmierung mit SharePoint Server 2010, die Ihnen beim Erstellen von Anwendungen helfen können. Darüber hinaus finden Sie Tipps und bewährte Methoden für die Verwendung der Entwicklungsplattform von SharePoint 2010.

SharePoint Server 2010 beruht auf der Infrastruktur von Microsoft SharePoint Foundation 2010, um eine echte Enterprise Portal-Plattform bereitzustellen. Die Dokumentation zur Plattform finden Sie unter Allgemeine Referenz zu SharePoint Foundation 2010.

Neues in SharePoint Server 2010 fasst wichtige Erweiterungen und Verbesserungen in jedem Featurebereich von SharePoint Server 2010 zusammen und verweist auf Themen im SDK, in denen diese ausführlich erläutert werden.

Codebeispiele zu SharePoint Server 2010 bietet Zugriff auf vollständige, kompilierbare Codebeispiele, häufig in Form von Microsoft Visual Studio 2010-Lösungen. An diesen wird aufgezeigt, wie mithilfe des SharePoint Server 2010-Objektmodells neue Features erstellt und vorhandene verbessert werden können.

In Interne Klassen, Namespaces, Webdienste und DLLs in SharePoint Server sind Klassen, Namespaces und DLLS des SharePoint Server 2010-Objektmodells aufgelistet, die nicht zur direkten Verwendung in Ihrem Code gedacht sind.

Entwicklung für Unternehmen mit SharePoint Server enthält Anleitungen und bewährte Methoden, die Sie mit den allgemeinen Aufgaben und Überlegungen beim Erstellen benutzerdefinierter Anwendungen auf der SharePoint Server 2010-Entwicklungsplattform vertraut machen. Die Themen in diesem Abschnitt können Ihnen beim Einrichten der Entwicklungsumgebung und bei den ersten Schritten mit den neuesten Ergänzungen in SharePoint Server 2010 helfen.

Microsoft Business Connectivity Services enthält Dokumentation zu Microsoft Business Connectivity Services (BCS), früher als Geschäftsdatenkatalog bezeichnet. Es ermöglicht Benutzern das Lesen und Schreiben von Daten aus externen Systemen – über Webdienste, Dienste von Windows Communication Foundation (WCF), Datenbanken und Microsoft .NET Framework-Assemblys – in Microsoft SharePoint 2010- und Microsoft Office 2010-Anwendungen. SharePoint 2010- und Office 2010-Anwendungen verfügen über Produktfeatures, die externe Daten sowohl online als auch offline direkt verwenden können. Entwickler erhalten Zugriff auf einen reichhaltigen Satz von Features und können mithilfe bekannter Tools wie Microsoft Visual Studio 2010 und Microsoft SharePoint Designer 2010 rasch Lösungen erstellen.

SharePoint-Unternehmenssuche stellt Anleitungen zum Verwenden und Erweitern der Features der SharePoint Server-Suche bereit.

In Enterprise Content Management werden die Featurebereiche von Enterprise Content Management (ECM) sowie Konzepte, Verfahren und Codebeispiele eingeführt, die Sie als Ausgangspunkt für Ihre Arbeit mit dem ECM-Objektmodell verwenden können.

Anwendungsdienste enthält Informationen über Excel Services, InfoPath Forms Services, PerformancePoint Services in Microsoft SharePoint Server 2010 und Word-Automatisierungsdienste.

Benutzerprofile und Funktionen und Daten für das soziale Netzwerk in SharePoint Server 2010 bietet Anleitungen zu Problemen mit der Programmierbarkeit bezüglich Benutzerprofilen und Daten für das soziale Netzwerk in SharePoint Server 2010. Der Abschnitt umfasst auch Themen mit schrittweisen Anleitungen zum Programmieren mit Benutzerprofilen und Benutzergruppen.

Anzeigen:
© 2015 Microsoft