Neuigkeiten: SharePoint-Unternehmenssuche

SharePoint 2010

Letzte Änderung: Freitag, 16. April 2010

Gilt für: SharePoint Server 2010

Inhalt dieses Artikels
Schlüsselwortsyntax
Such-Webparts
Einschränkungsbereich
Konnektorframework
Verbesserungen bei der Relevanz
Sammelsuche
Visuelles Upgrade

Microsoft SharePoint Server 2010 enthält alle Features und Funktionen für die Unternehmenssuche, die in der Suche in Unternehmen mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 enthalten waren und bietet viele neue Funktionen. In diesem Thema werden die neuen Features und Verbesserungen für die SharePoint-Unternehmenssuche zusammengefasst.

Von der aktualisierten Syntax für die Schlüsselwortabfrage werden die folgenden neuen Features unterstützt:

  • Boolesche Operatoren, Näherungsoperatoren, Synonymoperatoren und Platzhalteroperatoren

  • Präfixvergleiche für Freitext- und Eigenschaftenvergleichsabfragen

  • Eigenschaftsoperatoren mit Nicht-Text-Feldern

Weitere Informationen finden Sie unter Referenz für die Schlüsselwort-Abfragesyntax.

Die Such-Webparts werden von der SharePoint Server-Suche und von FAST Search Server 2010 for SharePoint gemeinsam genutzt und bieten daher eine einheitliche Suchumgebung. Die Webparts basieren auf dem Objektmodell für die Sammelsuche, und die Klassen für Webparts (beispielsweise Suchfeld, Einschränkungsbereich und Kernergebnisse der Suche) sind jetzt öffentlich und können daher von Ihnen erweitert werden. Eine Dokumentation zu den Klassen, Methoden und Eigenschaften der Such-Webparts finden Sie im Artikel zum Microsoft.Office.Server.Search.WebControls-Namespace.

Die Suchergebnisseite enthält einen Einschränkungsbereich mit einer Zusammenfassung der Suchergebnisse, über den der Benutzer schnell zu den Ergebnissen navigieren und diese verstehen kann. Sie können benutzerdefinierte Einschränkungskategorien konfigurieren, die auf verwalteten Eigenschaften und ECM-Taxonomieknoten (Enterprise Content Management) basieren. Weitere Informationen finden Sie unter Einschränkungsbereich (Übersicht).

Bei der SharePoint Server-Suche wird Microsoft Business Connectivity Services (BCS) zum Durchforsten und Indizieren externer Daten verwendet. Mit dem von der SharePoint Server-Suche bereitgestellten Konnektorframeworkmodell können Sie Suchkonnektoren erstellen, um Verbindungen mit benutzerdefinierten Inhaltsrepositorys herzustellen und diese zu durchforsten. Sie können mit dem Konnektorframework benutzerdefinierte Indizierungskonnektoren erstellen, indem Sie mit Microsoft .NET Framework Verbindungen mit externen Inhalten herstellen, damit diese von der SharePoint Server-Suche durchforstet und in den Inhaltsindex aufgenommen werden können. Weitere Informationen finden Sie unter Konnektorframework der SharePoint Server-Suche.

Die SharePoint Server-Suche enthält aufgrund verbesserter Algorithmen bessere Vergleichs- und Rangfolgefunktionen und verbesserte Sprachunterstützung. Außerdem wird die Erstellung angepasster Rangfolgemodelle unterstützt, um die Relevanz der Suchergebnisse für stark unterschiedliche Sammlungen, neue Inhaltsquellen und Suchanwendungsgebiete zu verbessern. Weitere Informationen zur Anpassung von Rangfolgemodellen finden Sie in der Dokumentation zum Rangfolgen-Modellschema.

Mit FAST Search Server 2010 for SharePoint erhalten Sie erweiterte Optionen für die Optimierung der Relevanz sowie für Sortierung und Rangfolgen. Weitere Informationen finden Sie unter Verbessern der Relevanz für FAST Search Server 2010 for SharePoint.

Mit der Sammelsuche können Sie in der Suchumgebung Suchergebnisse aus Repositorys anzeigen, die nicht von Suchdienstanwendung durchforstet wurden. Die Suchumgebung enthält integrierte verwandte Suchen und Ergebnisse für Personen. Weitere Informationen finden Sie unter Sammelsuche (Übersicht).

Wenn Sie von Microsoft Office SharePoint Server 2007 auf SharePoint Server 2010 aktualisieren, können Sie mit dem Feature Visuelles Upgrade auf einer Website die Benutzeroberfläche der vorherigen Version beibehalten oder die Website auf die Benutzeroberfläche der neuen Version umstellen. Auf diese Weise können Sie beim Upgrade die Anpassungen in einem Suchcenter beibehalten und dann auswählen, ob die Website mit der alten oder der neuen Benutzeroberfläche gerendert werden soll. So haben Sie die Möglichkeit, Anpassungen für die Verwendung auf der neuen Benutzeroberfläche anzupassen.

Anzeigen: