War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Metadaten und Taxonomieprogrammierungsmodell

SharePoint 2010

Letzte Änderung: Mittwoch, 21. April 2010

Gilt für: SharePoint Server 2010

In diesem Thema wird das Programmiermodell für verwaltete Daten vorgestellt. Um eine vollständige Liste der in jedem Namespace verfügbaren Typen zu erhalten, klicken Sie auf den Link zum entsprechenden Namespace.

In diesem Abschnitt werden die Namespaces in der Enterprise Metadata Management-API vorgestellt.

Tabelle 1. Namespaces

Namespace

Beschreibung

Microsoft.SharePoint.Taxonomy

Enthält Klassen, mit denen die Enterprise Metadata Management-Grundfunktionen bereitgestellt werden. Beispiele hierfür sind Typen zum Verwalten von Ausdrücken, Ausdruckssätzen, Gruppen und Schlüsselwörtern.

Microsoft.SharePoint.Taxonomy.ContentTypeSync

Enthält Klassen, mit denen die Synchronisierung von Inhaltstypen zwischen Websitesammlungen verwaltet wird.

Microsoft.SharePoint.Taxonomy.Generic

Enthält Klassen für Auflistungen generischer Metadatenelemente.

Microsoft.SharePoint.Taxonomy.WebServices

Enthält Klassen für die Webdienste, mit denen Taxonomien in Rich Client-Anwendungen und Webclientanwendungen verwaltet werden.

Typen

In diesem Abschnitt werden die wichtigsten Typen in der Enterprise Metadata Management-API vorgestellt.

Tabelle 2. Wichtige Microsoft.SharePoint.Taxonomy-Typen

Typ

Beschreibung

ChangedGroup

Stellt eine Änderung an einem Group-Objekt dar.

ChangedItem

Stellt eine Änderung am TermStoreObjekt dar.

ChangedItemCollection

Stellt eine Auflistung von ChangedItem-Objekten dar.

ChangedItemType

Stellt den Typ des geänderten Objekts dar.

ChangedOperationType

Gibt den Vorgangstyp an, der eine Änderung ausgelöst hat.

ChangedTerm

Weist auf eine Änderung an einem Term-Objekt hin.

ChangedTermSet

Weist auf eine Änderung an einem TermSet-Objekt hin.

ChangedTermStore

Stellt die geänderte Version eines TermStore-Objekts dar.

Group

Stellt den Container der obersten Ebene in einem TermStore-Objekt dar.

GroupCollection

Eine Auflistung von Group-Objekten.

HiddenListFullSyncJobDefinition

Definiert den Zeitgeberauftrag, der dafür verantwortlich ist, dass die von TaxonomyField-Objekten zum Nachschlagen verwendete Liste immer auf dem aktuellen Stand ist.

ImportManager

Hiermit werden einzelne TermSet-Instanzen in ein Group-Element importiert.

Hinweis Hinweis

Die Daten für den Import werden in einer CSV-Datei angegeben, die ein bekanntes Format aufweisen muss. Diese Klasse kann mit der GetImportManager()-Methode abgerufen werden. Diese Klasse ist hilfreich zum Starten eines TermStore-Elements mit einzelnen Ausdruckssätzen. Für komplexere Daten wird jedoch empfohlen, die beschreibbaren APIs für Group, TermSet und Term zum Importieren von Daten zu verwenden.

Label

Stellt den Namen eines Term-Objekts in einer bestimmten Sprache dar. Ein Ausdruck kann eine oder mehrere Bezeichnungen in der Standardsprache haben, und keine oder mehrere Bezeichnungen in einer anderen als der Standardsprache. Falls der Ausdruck Bezeichnungen in einer Sprache aufweist, muss eine der Bezeichnungen die Standardbezeichnung sein.

LabelCollection

Stellt eine Auflistung von Label-Objekten dar.

StringMatchOption

Gibt an, welche Art von Zeichenfolgeübereinstimmung beim Vergleichen von Zeichenfolgen ausgeführt werden soll.

TaxonomyField

Stellt ein Taxonomiefeld dar. Die TaxonomyField-Klasse ist eine benutzerdefinierte Feldklasse, die von der SPFieldLookup-Klasse erbt. Wenn Sie die Eigenschaften der TaxonomyField-Klasse festlegen, rufen Sie die Update()-Methode auf, damit Änderungen in der Datenbank wirksam werden. Die TaxonomyFieldValue-Klasse enthält den Feldwert für die TaxonomyField-Klasse. Ein TaxonomyField-Objekt kann entweder mit den Serversteuerelementen des TaxonomyFieldControl-Objekts oder des TaxonomyWebTaggingControl-Objekts gerendert werden.

TaxonomyFieldControl

Ermöglicht das Bearbeiten eines TaxonomyField-Objekts.

TaxonomyFieldEditor

Stellt CodeBehind für die Bearbeitungsseite zum Erstellen einer neuen Spalte dar, wenn eine verwaltete Metadatenspalte erstellt wird.

TaxonomyFieldValue

Stellt einen einzelnen Wert dar, der in einem TaxonomyField-Objekt gespeichert ist.

TaxonomyFieldValueCollection

Stellt das mehrwertige Objekt für die Taxonomiespalte dar.

TaxonomyItem

Die TaxonomyItem-Klasse ist eine Basisklasse, die ein Element im Laufzeitspeicher darstellt.

TaxonomyRights

Stellt eine Bitmaske dar, die die Taxonomieberechtigungen identifiziert.

TaxonomySession

Umfasst alle zugehörigen TermStore-Objekte für ein SPSite-Objekt.

TaxonomyWebTaggingControl

Stellt ein generisches Websteuerelement zum Auswählen verwalteter Metadatenausdrücke dar.

Term

Stellt einen Term oder ein Schlüsselwort in einer Hierarchie für verwaltete Metadaten dar.

TermCollection

Stellt eine Auflistung von Term-Objekten dar.

TermSet

Stellt einen hierarchischen oder unstrukturierten Satz von Term-Objekten dar, die als "Ausdruckssatz" bezeichnet werden.

TermSetCollection

Stellt eine Auflistung von TermSet-Objekten dar.

TermSetItem

Stellte eine Abstraktion des TaxonomyItem-Objekts dar, das ein übergeordnetes Objekt der Term-Objekte ist.

TermStore

Stellt einen Speicher dar, der Metadaten in untergeordneten Group-Objekten, TermSet-Objekten und Term-Objekten enthält.

TermStoreCollection

Stellt eine Auflistung von TermStore-Objekten dar.

TreeControl

Erstellt eine JSON-Darstellung der Datenquelle und initialisiert eine Instanz des Client-Struktursteuerelements.

Tabelle 3. Wichtige Microsoft.SharePoint.Taxonomy.ContentTypeSync-Typen

Typ

Beschreibung

ContentTypePublisher

Veröffentlicht einen Inhaltstyp in der Hubwebsite oder hebt dessen Veröffentlichung auf. Wenn eine Dienstanwendung für verwaltete Metadaten und deren Proxy bereitgestellt wurden und eine Website als Hub in der Dienstanwendung festgelegt wurde, können Sie mit dieser Klasse die Inhaltstypen in der Hubwebsite veröffentlichen oder deren Veröffentlichung aufheben.

ContentTypeSyndicationException

Stellt eine Ausnahme während der Inhaltstypveröffentlichung dar.

SyndicationStatus

Gibt die aktuelle Phase des Prozesses für die Inhaltstypveröffentlichung an.

Tabelle 4. Wichtige Microsoft.SharePoint.Taxonomy.Generic-Typen

Typ

Beschreibung

GenericCollection<T>

Die GenericCollection-Klasse für alle veröffentlichten generischen Auflistungen.

IndexedCollection<T>

Stellt eine generische abstrakte Basisklassenauflistung mit Unterstützung enthaltener Elemente dar, die ganzzahlige, Zeichenfolgen- und GUID-Indexer erfordern.

PropertyCollection<T>

Eine generische abstrakte Basisklassenauflistung mit Unterstützung enthaltener Elemente, die komplexe Eigenschaftentypen wie z. B. Label darstellen.

ReadOnlyDictionary<TKey, TValue>

Stellt eine schreibgeschützte Auflistung von Schlüsseln und Werten dar.

TaxonomyItemCollection<T>

Stellt eine generische abstrakte Basisklassenauflistung mit Unterstützung enthaltener Taxonomieelemente dar, wie z. B. das Group-Objekt und das Term-Objekt.

Tabelle 5. Wichtige Microsoft.SharePoint.Taxonomy.WebServices-Typen

Typ

Beschreibung

TaxonomyClientService

Stellt die Webdienstmethoden bereit, die für eine Clientanwendung zum Hosten eines Steuerelements für verwaltete Metadaten erforderlich sind.

Mit diesem Webdienst kann ein Client mit dem verwalteten Metadatenobjekt TermStore interagieren und die Daten über die Bezeichnungsübereinstimmung, per T:Microsoft.SharePoint.Taxonomy.TermSet oder mithilfe der GUID abrufen. Aktualisierungen am TermStore-Element sind auch durch Hinzufügen eines neuen Term-Objekts möglich.

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft