Silverlight-Integration und Cross-Domain Data Access

Neuigkeiten: Silverlight-Integration und Cross-Domain Data Access

SharePoint 2010

Letzte Änderung: Dienstag, 24. November 2009

Gilt für: SharePoint Foundation 2010

In Windows SharePoint Services 3.0 konnte eine Microsoft Silverlight-Anwendung in einem Webpart gehostet werden. Microsoft SharePoint Foundation 2010 geht einen Schritt weiter und stellt ein integriertes, erweiterbares Silverlight-Webpart bereit, das speziell zum Hosten von Silverlight-Anwendungen entwickelt wurde. Eng verbunden mit dem neuen Webpart ist Silverlight CDA (Silverlight Cross-Domain Data Access), das eine sichere, domänenübergreifende Integration zwischen Silverlight-Anwendungen und SharePoint Foundation-Bereitstellungen ermöglicht. Silverlight CDA kann darüber hinaus auch von externen Nicht-Silverlight-Anwendungen verwendet werden.

Im einfachsten Fall schließt das Hinzufügen einer Silverlight-Anwendung zu einer SharePoint Foundation-Lösung keine SharePoint Foundation-Entwicklungsarbeit ein: Benutzer installieren die Silverlight-Anwendung in derselben Domäne wie die SharePoint Foundation-Webanwendung und fügen das als Host verwendete Silverlight-Webpart über die Benutzeroberfläche hinzu. Hierzu muss nur die URL der Anwendung bereitgestellt werden. Wenn von der Silverlight-Anwendung auf SharePoint Foundation-Daten zugegriffen wird und die Anwendung auf einem Server außerhalb der Domäne der Webanwendung gehostet wird, erstellen Sie Externes Anwendungs-XML. Benutzer verwenden dann diesen XML-Code zum Registrieren des als Host verwendeten Silverlight-Webparts. Ein integriertes Silverlight-Toolpart ist in SharePoint Foundation 2010 enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter SilverlightWebPart, SilverlightToolPart, Gewusst wie: Erstellen von Markup mit externer Anwendungs-XML und in den Themen unter dem Knoten Webparts, in denen externe Anwendungen wie beispielsweise Silverlight gehostet werden in diesem SDK.

Es kann für SharePoint Foundation-Benutzer ein großer Vorteil sein, wenn Anwendungen gehostet werden können, die sich in einer anderen Domäne als die SharePoint Foundation-Webanwendung befinden, da zahlreiche dieser Anwendungen auf einem Anwendungsserver gehostet und für alle Webanwendungen in der Farm bereitgestellt werden können. In SharePoint Foundation 2010 wird Silverlight CDA eingeführt, wodurch dieses Szenario in einer sicheren Umgebung ermöglicht wird. Mit Silverlight CDA können Administratoren die Berechtigungen der externen Anwendungen steuern, ohne die Benutzer beim Hinzufügen von Webparts, in denen diese Anwendungen gehostet werden, zu Webpartseiten übermäßig einzuschränken. Die Anwendung meldet sich an der SharePoint Foundation-Webanwendung als bestimmter Benutzertyp an, der als Anwendungsprinzipal bezeichnet wird. Die Berechtigungen der Anwendung stellen den Schnittpunkt der Berechtigungen dar, die der Administrator diesem besonderen Benutzer erteilt hat, und den Berechtigungen des tatsächlichen Benutzers, der die Webseite mit dem Webpart, in dem die Anwendung gehostet wird, geöffnet hat. Weitere Informationen zur Entwicklung mit Silverlight CDA finden Sie unter Overview of Integrating External Applications with Web Parts und in den anderen Themen unter dem Knoten Webparts, in denen externe Anwendungen wie beispielsweise Silverlight gehostet werden in diesem SDK.

Anzeigen:
© 2016 Microsoft