Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Ermitteln eines Diensts mit UniqueListenUriMode (Beispiel)

.NET Framework (current version)
 

In diesem Beispiel wird veranschaulicht, wie ein Dienst ermittelt wird, dessen ListenUriMode-Eigenschaft auf Unique festgelegt ist.Wenn die ListenUriMode-Eigenschaft auf Unique festgelegt ist, wird die Eindeutigkeit des ListenUri sichergestellt, indem entweder der Port eindeutig festgelegt wird oder der Pfad durch Anhängen einer GUID eindeutig festgelegt wird.


Die ListenUriMode-Eigenschaft wird für den TCP-Endpunkt auf Unique festgelegt.Der Dienst wird dann über eine UdpDiscoveryEndpoint-Endpunkt ermittelbar gemacht.

Dieser Client stellt mithilfe der Find-Methode eine Verbindung mit dem Dienst mit dem richtigen Via.Uri her.Es wird dann eine Abfrage an die von der Methode zurückgegebenen FindResponse gesendet, ob ein gültiger ListenUri darin enthalten ist und dieser sich vom Address.Uri unterscheidet.Die entsprechenden Informationen werden dann an die InvokeCalculatorService-Methode übergeben.In der InvokeCalculatorService-Methode wurde der ListenUri vom Aufrufer übergeben. Danach wird dem Clientendpunkt ein ClientViaBehavior mit dem richtigen Via.Uri hinzugefügt.


So verwenden Sie dieses Beispiel

  1. Öffnen Sie UniqueListenUriMode.sln mit Visual Studio 2012.

  2. Drücken Sie STRG+UMSCHALT+B, um die Projektmappe zu erstellen.

  3. Führen Sie die Dienstanwendung aus, die im Ordner [Projektmappenbasisverzeichnis]\service\bin\debug generiert wird.

  4. Führen Sie die Clientanwendung aus, die im Ordner [Projektmappenbasisverzeichnis]\Client\bin\debug generiert wird.

    Der Client sucht den ausgeführten Dienst und schreibt die vom Endpunkt des Diensts veröffentlichten Metadaten in die Konsole.


System_CAPS_importantWichtig

Die Beispiele sind möglicherweise bereits auf dem Computer installiert.Suchen Sie nach dem folgenden Verzeichnis (Standardverzeichnis), bevor Sie fortfahren.

<Installationslaufwerk>:\WF_WCF_Samples

Wenn dieses Verzeichnis nicht vorhanden ist, rufen Sie Windows Communication Foundation (WCF) and Windows Workflow Foundation (WF) Samples for .NET Framework 4 auf, um alle Windows Communication Foundation (WCF)- und WF-Beispiele herunterzuladen.Dieses Beispiel befindet sich im folgenden Verzeichnis.

<InstallDrive>:\WF_WCF_Samples\WCF\Basic\Discovery\UniqueListenUriMode

Anzeigen: