Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Excel-Bericht "Fehlerreaktivierungen"

 

Mit dem Bericht "Fehlerreaktivierungen" können Sie überprüfen, wie effizient Fehler vom Team behoben werden. Dieser Bericht zeigt, bezogen auf die letzten vier Wochen, die kumulierte Anzahl der vom Team erneut aktivierten Fehler sowie die Fehler an, die zwischenzeitlich vom Team behoben wurden. Die Reaktivierungsrate wird auch als Fehlerfeedbackverhältnis bezeichnet.

Informationen über den Zugriff auf dieses Diagramm finden Sie unter Excel-Berichte (Agile).

System_CAPS_noteHinweis

Sie können den Bericht "Fehlerreaktivierungen" im Qualitätsdashboard anzeigen. Sie können auf dieses Dashboard nur zugreifen, wenn das Teamprojektportal aktiviert wurde und die Verwendung von Microsoft Office SharePoint Server 2007 für das Teamprojektportal zulässig ist. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren oder Umleiten eines Prozessleitfadens.

Erforderliche Berechtigungen

Zum Anzeigen des Berichts müssen Sie einer Gruppe zugewiesen sein oder zu einer Gruppe gehören, der in SharePoint-Produkte die Berechtigung Lesen für das Teamprojekt zugewiesen wurde.

Zum Ändern oder Anpassen des Berichts müssen Sie Mitglied der TfsWarehouseDataReaders-Sicherheitsrolle in SQL Server Analysis Services sein. Sie müssen außerdem einer Gruppe zugewiesen sein oder zu einer Gruppe gehören, der in SharePoint-Produkte die Berechtigung Mitglieder für das Teamprojekt zugewiesen wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Grant Access to the Databases of the Data Warehouse for Team System.

Der Bericht "Fehlerreaktivierungen" zeigt ein Bereichsdiagramm mit der Anzahl der behobenen oder geschlossenen Fehler an, die vom Team erneut aktiviert wurden (Reaktiviert und immer noch aktiv), sowie die Fehler, die vom Team Behoben wurden.

Excel-Bericht "Fehlerreaktivierungen"

Dieser Bericht basiert auf einem PivotChart-Bericht, in dem für die letzten vier Wochen Daten zu Fehlern erfasst wurden und der im Data Warehouse gespeichert wird.

Damit der Bericht "Fehlerreaktivierungen" hilfreich und genau ist, muss das Team die folgenden Aktivitäten ausführen:

  • Definieren Sie Fehler.

    System_CAPS_noteHinweis

    Weitere Informationen zum Definieren von Bereichs- und Iterationspfaden finden Sie unter How to: Create and Modify Areas or Iterations.

  • Aktualisieren Sie den Zustand jedes Fehlers, wenn er vom Team behoben, überprüft, geschlossen oder reaktiviert wird.

  • (Optional) Geben Sie die Pfade für Iteration und Bereich für jeden Fehler an, wenn Sie nach diesen Feldern filtern möchten.

Sie sollten darauf vorbereitet sein, dass der Bericht "Fehlerreaktivierungen" je nach dem Fortschritt des Produktentwicklungszyklus unterschiedlich aussehen kann. Bei frühen Iterationen sollten sehr wenige Reaktivierungen vorhanden sein. Während Fehler vom Team geschlossen werden, können Sie das Reaktivierungsverhältnis überprüfen.

Der Bericht "Reaktivierungen" zeigt Informationen an, mit denen Sie erkennen können, ob im Team eine hohe Anzahl von Fehlern oder Benutzertextabschnitten erneut aktiviert werden. Das Reaktivierungsverhältnis zählt die Anzahl von angeblich behobenen Fehlern, deren Korrekturmaßnahmen nicht funktionieren. Diese Reaktivierungen können zu einem fortdauernden Zyklus von Nachbesserungen führen, der dem Fortschritt bei den geplanten Aufgaben im Weg steht.

Sie können den Bericht überprüfen, um Antworten auf die folgenden Fragen zu finden:

  • Wie viele Fehler wurden in den vergangenen vier Wochen erneut aktiviert?

  • Werden erneut aktivierte Fehler vom Team schnell genug behoben und geschlossen?

Informationen zu fehlerfreien und fehlerhaften Versionen des Berichts finden Sie unter Bericht "Reaktivierungen".

Sie können den Bericht "Fehlerreaktivierungen" aktualisieren, indem Sie ihn in Office Excel öffnen und die Filteroptionen für den PivotTable-Bericht ändern. Sie können diesen Bericht anpassen, um andere Ansichten zu unterstützen, wie in der folgenden Tabelle beschrieben.

Ansicht

Aktion

Reaktivierung von Fehlern für eine Iteration

Ändern des Filters für Iteration (Standardeinstellung = Alle)

Reaktivierung von Fehlern für einen Produktbereich

Ändern des Filters für Area (Standardeinstellung = Alle)

Reaktivierung von Fehlern für die letzten sechs, acht oder mehr Wochen

Ersetzen von @@Last 4 weeks@@ in den Spalten PivotTable-Feldliste durch ein anderes Set.

Weitere Informationen zum Arbeiten mit PivotTable-Berichten und PivotChart-Berichten sowie zum Anpassen dieser Berichte finden Sie auf den folgenden Seiten der Microsoft-Website:

Anzeigen: