PowerPivot-Komponenten und -Tools

SQL Server 2008 R2

PowerPivot verweist auf eine Auflistung von Anwendungen und Dienste, die eine End-to-End-Lösung zum Erstellen und Freigeben von Business Intelligence mit Excel und SharePoint bereitstellen. Im Gegensatz zu anderen SQL Server-Komponenten werden PowerPivot-Daten nicht mit den gleichen Tools und Anwendungen, die Sie für andere SQL Server- oder Analysis Services-Datenquellen verwenden, erstellt, angezeigt oder verwaltet. In diesem Thema werden die Tools und Anwendungen beschrieben, die mit PowerPivot-Daten verwendet werden.

Um PowerPivot-Daten zu erstellen, müssen Sie PowerPivot für Excel verwenden. PowerPivot für Excel ist ein Add-In für Excel 2010, mit dem PowerPivot-Daten in einer Excel-Arbeitsmappe assembliert werden. Es ist die einzige Clientanwendung zum Erstellen oder Ändern von PowerPivot-Daten. Andere Entwicklungstools, wie Business Intelligence Development Studio können nicht dazu verwendet werden, PowerPivot-Daten zu erstellen oder zu ändern.

Die Verwaltung erfolgt über die SharePoint 2010-Zentraladministration. Sie können mithilfe von SQL Server Management Studio anzeigen oder überprüfen, ob eine schreibgeschützte PowerPivot-Datenquelle auf einer Analysis Services-Serverinstanz ausgeführt wird. Es ist jedoch nicht möglich, PowerPivot-Daten über Management Studio zu verwalten. Die gleiche Einschränkung gilt für den SQL Server-Konfigurations-Manager. Sie können damit Diensteigenschaften anzeigen, sollten damit jedoch nie den Serverstatus oder Kontoinformationen ändern. Alle Konfigurations- und Verwaltungstasks müssen über die Zentraladministration ausgeführt werden, damit Dienste und Anwendungen stets synchron bleiben.

Vieweranwendungen für PowerPivot-Daten sind z. B. Excel 2010, SQL Server 2008 R2 Reporting Services-Berichte oder ein Browser, der auf eine auf einem SharePoint 2010-Server (der Server muss PowerPivot für SharePoint haben) veröffentlichte PowerPivot-Arbeitsmappe zeigt. Wenn Excel Services für SharePoint aktiviert werden, können Benutzer Arbeitsmappen in einem Browserfenster anzeigen und damit arbeiten, ohne dass zusätzliche Clientsoftware erforderlich ist.

HinweisHinweis

Wenn Sie Excel-Arbeitsmappen mit PowerPivot-Daten in einer SharePoint-Bibliothek veröffentlichen, müssen Sie über PowerPivot für SharePoint verfügen, wenn Sie die Arbeitsmappen von einer SharePoint-Website anzeigen möchten. Obwohl PowerPivot-Daten visuell in Excel dargestellt werden, handelt es sich bei den Daten intern um multidimensionale Analysis Services-Daten, die vom PowerPivot-Systemdienst aus der Arbeitsmappe extrahiert werden. Die Daten werden von Analysis Services-Serverinstanzen in den Serverarbeitsspeicher geladen, um schnelle Datenanalysen in der Farm zu ermöglichen.

Eine Bereitstellung von PowerPivot-Client- und -Serveranwendungen enthält mehrere Komponenten, die in Excel und Excel Services in einer SharePoint-Farm integriert werden. Das folgende Diagramm stellt die PowerPivot-Client- und -Serverkomponenten dar:

Architekturdiagramm

In diesem Abschnitt werden die folgenden Komponenten eingeführt.

PowerPivot für Excel

Information-Worker installieren SQL Server PowerPivot für Excel auf einer Clientarbeitsstation, um Arbeitsmappen zu erstellen, die PowerPivot-Daten enthalten.

PowerPivot-Serverkomponenten

PowerPivot-Serverkomponenten erweitern Excel Services durch die Unterstützung von PowerPivot-Abfragen und -Servervorgängen in einer SharePoint-Farm.

PowerPivot-Dienstanwendung

In einer Farm wird ein freigegebener Dienst immer als Dienstanwendung erstellt, konfiguriert und instanziiert.

SharePoint-Verwaltung (PowerPivot für SharePoint)

Die SharePoint-Zentraladministration unterstützt die Verwaltung und Überwachung von Diensten für die PowerPivot-Verarbeitung in der Farm.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: