Vorgehensweise: Erstellen oder Anpassen einer Datenfeedbibliothek

Eine Datenfeedbibliothek ist eine zweckgebundene SharePoint-Bibliothek, die Ihnen ermöglicht, Atom-Datendienstdokumente (ATOMSVC-Format) zu registrieren und freizugeben. Diese Dokumente stellen XML-Datenfeeds für PowerPivot-Arbeitsmappen oder andere Clientanwendungen, die das Atom-Datenfeed-Format unterstützen, bereit. Eine Datenfeed-Bibliothek unterscheidet sich von anderen SharePoint-Bibliotheken insofern, als folgende Möglichkeiten zur Verfügung stehen:

  • Erstellen oder Bearbeiten eines Datendienstdokuments, das zum Angeben einer HTTP-Verbindung mit einem bestimmten Feed verwendet wird.

  • Freigeben und Verwalten von Datendienstdokumenten an einem zentralen Speicherort.

  • Visuelles Kennzeichnen von Datendienstdokumenten durch ein Symbol, damit Dienstdokumente leicht von anderen in der gleichen Bibliothek gespeicherten Dokumenten unterschieden werden können: Symbol für ein Datendienstdokument (ATOMSVC-Datei)

Eine Datenfeedbibliothek enthält immer Datendienstdokumente (ATOMSVC-Dateien) und nie den Datenfeed selbst. Im Gegensatz zu einem Datenfeed, der aus statischen XML-Daten besteht, gibt das Datendienstdokument eine URL zu einem Dienst oder einer Anwendung an, der bzw. die auf Anforderung einen Feed generiert, und stellt wiederverwendbare Verbindungsinformationen für wiederholbare Importvorgänge bereit.

Dieses Thema enthält folgende Abschnitte:

Voraussetzungen

Erstellen einer neuen Datenfeedbibliothek

Hinzufügen des Inhaltstyps für Datenfeeds zu einer Bibliothek

Die PowerPivot-Funktionsintegration muss für die Websites aktiviert werden, für die Sie die Datenfeedbibliothek erstellen. Wenn der Vorlagentyp für Datenfeedbibliotheken nicht verfügbar ist, liegt dies höchstwahrscheinlich daran, dass diese Voraussetzung nicht erfüllt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren der Funktion zur PowerPivot-Integration für Websitesammlungen.

Sie müssen Websitebesitzer sein, um die Bibliothek erstellen zu können.

Das Erstellen einer Datenfeedbibliothek ist der erste Schritt zur Aktivierung von Datenfeeds für PowerPivot Arbeitsmappen. Da eine Datenfeedbibliothek Anwendungs- und Verwaltungsseiten für Datendienstdokumente bereitstellt, muss diese Bibliothek vorhanden sein, bevor Sie ein neues Dokument erstellen können.

Eine Datenfeedbibliothek basiert auf einer integrierten Vorlage und einem vorkonfigurierten Inhaltstyp für Datendienstdokumente, der Eigenschaften und Verhaltensweisen für ein Datendienstdokument definiert.

  1. Klicken Sie in der oberen linken Ecke der Seite auf Websiteaktionen.

  2. Klicken Sie auf Weitere Optionen...

  3. Klicken Sie unter Bibliotheken auf Datenfeedbibliothek.

  4. Geben Sie Namen, Beschreibung, Start- und Versionseinstellungen ein. Geben Sie auch beschreibende Informationen an, um Benutzern die Identifikation dieser Bibliothek als Speicherort für Datendienstdokumente zu erleichtern.

  5. Klicken Sie auf Erstellen.

Im Schnellstart-Navigationsbereich für die aktuelle Website wird ein Link zur Datenfeedbibliothek angezeigt.

Nachdem Sie eine Bibliothek erstellt haben, können Sie mit ihrer Hilfe Datendienstdokumente erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Verwenden von Datenfeeds (PowerPivot für SharePoint).

Wenn Sie keine dedizierte Datenfeedbibliothek erstellen, aber trotzdem Datendienstdokumente von einer SharePoint-Website erstellen und verwalten möchten, können Sie den Inhaltstyp für Datendienstdokumente für eine beliebige Bibliothek manuell hinzufügen und konfigurieren, die Sie zum Freigeben von Datendienstdokumenten (ATOMSVC-Dateien) verwenden möchten.

Sie müssen mindestens über die Berechtigung "Listen verwalten" verfügen, um einen Inhaltstyp hinzuzufügen und konfigurieren zu können. Diese Berechtigung ist Teil der Design-Berechtigungsebene und aller darüber liegenden Ebenen.

Die folgenden Schritte müssen für jede Bibliothek wiederholt werden, in der Sie Dokumente für die Datenfeedregistrierung erstellen oder bearbeiten möchten.

Schritt 1: Aktivieren der Inhaltstypverwaltung

  1. Öffnen Sie die Dokumentbibliothek, für die Sie mehrere Inhaltstypen aktivieren möchten.

  2. Klicken Sie im Menüband SharePoint in Bibliothekstools auf Bibliothek.

  3. Klicken Sie auf Einstellungen.

  4. Klicken Sie auf Bibliothekeinstellungen.

  5. Klicken Sie unter Allgemeine Einstellungen auf Erweiterte Einstellungen .

  6. Wählen Sie in den Inhaltstypen im Abschnitt "Verwaltung von Inhaltstypen zulassen?" die Option Ja aus.

  7. Klicken Sie auf OK.

Schritt 2: Fügen Sie einen Inhaltstyp für Datendienstdokumente hinzu

  1. Klicken Sie im Abschnitt Inhaltstypen auf Aus vorhandenen Websiteinhaltstypen hinzufügen . Falls diese Seite nicht angezeigt wird, wechseln Sie zurück zur Website und klicken unter Bibliothekstools auf Bibliothek und dann auf Bibliothekseinstellungen.

  2. Klicken Sie unter Inhaltstypen auf Aus vorhandenen Websiteinhaltstypen hinzufügen .

  3. Wählen Sie unter Websiteinhaltstypen auswählen aus: die Option Business Intelligence aus.

  4. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Websiteinhaltstypen auf Datendienstdokumente und dann auf Hinzufügen, um den ausgewählten Inhaltstyp in die Liste der hinzuzufügenden Inhaltstypen zu verschieben.

  5. Klicken Sie auf OK.

Schritt 3: Überprüfen der Datendienstdokumentkonfiguration

  1. Öffnen Sie die Homepage der Website.

  2. Öffnen Sie die Bibliothek.

  3. Klicken Sie in der Menüleiste SharePoint auf Dokumente.

  4. Klicken Sie auf den Pfeil nach unten in Neues Dokument, und wählen Sie Datendienstdokument aus. Die Seite Neues Datendienstdokument sollte angezeigt werden.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: