Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Installation von PowerPivot für Excel

PowerPivot für Excel ist ein Excel 2010-Add-In, das im Internet zum Download bereitsteht. Mit diesem Add-In können Sie Excel-Arbeitsmappen erstellen oder anzeigen, die eingebettete PowerPivot-Daten enthalten.

Dieses Thema enthält folgende Abschnitte:

Voraussetzungen

Herunterladen und Installieren von PowerPivot für Excel

Überprüfen der Installation

Auf der Arbeitsstation müssen Excel 2010 und gemeinsam genutzte Office-Funktionen installiert sein. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zu den Anforderungen für PowerPivot-Clientanwendungen unter Hardware- und Softwareanforderungen (PowerPivot für SharePoint und Reporting Services im SharePoint-Modus).

Sie müssen über Microsoft .NET Framework 4.0 (http://www.microsoft.com/download/de/details.aspx?id=17718) oder unter Windows 8 über Microsoft .NET Framework 4.5 (http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=30653) verfügen.

Sie müssen über Microsoft Visual Studio 2010-Tools für Office-Laufzeit (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=140384) verfügen.

Beginnen Sie nach Möglichkeit mit einem 64-Bit-Windows-Betriebssystem mit hoher RAM-Kapazität. Wenn Sie mit einem 64-Bit-Computer beginnen, stellen Sie sicher, dass die 64-Bit-Versionen von Office 2010 und PowerPivot für Excel installiert sind.

Wenn Sie Excel und PowerPivot für Excel auf einem Server mit Windows-Betriebssystem installieren, fügen Sie die Funktion für die Desktopdarstellung hinzu. Nach dem Hinzufügen dieser Funktion ist ein Neustart erforderlich.

  1. Wechseln Sie zum Microsoft Download-Center (http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx? id=29074).

  2. Laden Sie entweder die x86-Version (32-Bit) oder die x64-Version (64-Bit) des Installationsprogramms für PowerPivot_for_Excel.msi herunter: Die Version des Add-Ins muss der Version von Excel auf dem Computer entsprechen. Um zu bestimmen, ob Sie 32-Bit- oder 64-Bit-Software verwenden, sehen Sie den Ordner C:\Programme an.

    Laden Sie x86\PowerPivot_for_Excel_x86.msi herunter, wenn nur der Ordner "C:\Programme" vorhanden ist. Das Betriebssystem und Office 2010 sind jeweils 32-Bit-Versionen.

    Laden Sie x86\PowerPivot_for_Excel_x86.msi herunter, falls "C:\Programme" und "C:\Programme (x86)" vorhanden sind, und sich die Anwendungsdatei Excel.exe unter "C:\Programme (x86)\Microsoft Office\Office14" befindet. Beim Betriebssystem handelt es sich um eine 64-Bit-Version, bei der Office-Version jedoch um eine 32-Bit-Version.

    Laden Sie x64\PowerPivot_for_Excel_amd64.msi herunter, falls "C:\Programme" und "C:\Programme (x86)" vorhanden sind, und sich die Anwendungsdatei Excel.exe unter "C:\Programme (x86)\Microsoft Office\Office14" befindet. Das Betriebssystem und Office 2010 sind jeweils 64-Bit-Versionen.

  3. Doppelklicken Sie auf die MSI-Datei, um den Setup-Assistenten zu starten. Klicken Sie auf Ausführen.

  4. Klicken Sie zum Starten auf Weiter.

  5. Akzeptieren Sie den Lizenzvertrag, und klicken Sie auf Weiter.

  6. Geben Sie Ihren Namen ein, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf Installieren.

  8. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Starten Sie Excel. Das PowerPivot-Add-In für Excel muss automatisch geladen werden.

Nachdem Sie das Add-In installiert haben, können Sie das PowerPivot-Fenster öffnen, indem Sie im Excel-Menüband auf die Registerkarte PowerPivot und dann auf PowerPivot-Fenster klicken. Über dem Excel-Anwendungsfenster wird ein leeres PowerPivot-Fenster geöffnet. Anschließend können Sie mithilfe des Import-Assistenten Datentabellen hinzufügen, Beziehungen zwischen den Tabellen herstellen, Daten durch Berechnungen und Ausdrücke erweitern und aus diesen Daten PivotTables und PivotCharts erstellen. Informationen zu den ersten Schritten mit einem Lernprogramm finden Sie unter Lernprogramm: Erstellen einer ersten PowerPivot-Arbeitsmappe(http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=220947).

GMNI_clientApp

Die von Ihnen erstellten PowerPivot-Arbeitsmappen können in einer SharePoint-Farm veröffentlicht werden, die über eine Bereitstellung von SQL Server PowerPivot für SharePoint verfügt. Weitere Informationen zu Serverkomponenten finden Sie unter PowerPivot für SharePoint (SSAS).

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: