Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch
Es wird empfohlen, Visual Studio 2017 zu verwenden
Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Installieren von Visual Studio

Sie müssen über Administratoranmeldeinformationen verfügen, um Visual Studio zu installieren. Sie müssen jedoch nicht über diese Anmeldeinformationen verfügen, um Visual Studio nach der Installation zu verwenden.

Falls auf Ihrem Computer eine frühere Version von Visual Studio installiert ist, informieren Sie sich darüber, wie mehrere Versionen auf einem Computer ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Parallele Installation mehrerer Visual Studio-Versionen und Bestimmen der installierten .NET Framework-Version.

Installieren mithilfe der Installationsmedien

Führen Sie zum Installieren von Visual Studio zuerst Setup.exe im Stammverzeichnis auf den Visual Studio-Installationsmedien aus.

Installieren durch Herunterladen von der Produktwebsite

Starten Sie die Installation von Visual Studio, indem Sie Visual Studio-Downloads auf der MSDN-Website besuchen und anschließend die herunterzuladende Edition auswählen.

Installieren von Visual Studio in virtualisierten Umgebungen

Das Ausführen von Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 mit aktiviertem Hyper-V und beschleunigtem Grafikadapter führt möglicherweise zu Systemverlangsamungen, die durch eine Interaktion von Hyper-V, CPU-Funktionen und beschleunigten Grafikadaptern verursacht werden (siehe KB 961661). Dies betrifft möglicherweise Kunden, die die komplexe grafische Visual Studio 2010-Umgebung verwenden möchten, während sie Hyper-V zum Testen nutzen. Um diese Verlangsamungen zu vermeiden, konfigurieren Sie das System wie folgt neu:

  • Unter Windows Server 2008 können Sie eine nicht beschleunigte Grafikkarte, einen einfachen Grafiktreiber (VGA.sys) oder einen XP-basierten Grafiktreiber verwenden. Diese Optionen führen zu reduzierter Grafikleistung und Funktionalität, z. B. Verlust der Unterstützung für mehrere Monitore.

  • Unter Windows Server 2008 R2 können Sie eine der Optionen für Windows Server 2008 verwenden, oder Sie können sicherstellen, dass das System eine als "Nested Page Tables" (AMD), "Rapid Virtualization Indexing" (AMD) oder "Extended Page Tables" (Intel) bezeichnete Funktion unterstützt. Dieses Feature ist in Phenom- und Opteron-Prozessoren von AMD und in Nehalem-Prozessoren von Intel vorhanden (Core i7-Serie, Xeon 5500-Serie). Das Prozessorfeature ist die bevorzugte Option, da sie volle Grafikleistung und Funktionalität ohne Systemverlangsamungen ermöglicht.

Verwenden von Befehlszeilenparametern

In der folgenden Tabelle sind Befehlszeilenparameter aufgeführt, die beim Ausführen von Setup verfügbar sind.

Parameter

Beschreibung

/?

Anzeigen von Befehlszeilenparametern.

/q

Benutzeroberfläche wird unterdrückt.

/remove

Deinstallieren von Visual Studio.

/f

Reparieren von installierten Visual Studio-Komponenten.

/full

Installieren aller Funktionen (nur im stillen Modus).

/norestart

Nie neu starten. Das Installationsprogramm startet den Computer nie während oder nach der Installation neu. Setup gibt weiterhin 3010 zurück, wenn ein Neustart erforderlich ist.

/CreateUnattend filename.ini

Erstellen der Einstellungsdatei filename.ini zum Ausführen unbeaufsichtigter Installationen.

/UnattendFile filename.ini

Ausführen im unbeaufsichtigten Modus mithilfe der Einstellungen in filename.ini.

/NoEventLog

Deaktivieren der Ereignisprotokollierung.

/NoErrorLog

Deaktivieren der Fehlerprotokollierung.

/CreateTransform="filename.mst"

Konfigurieren der Installation und Speichern der Konfiguration in der angegebenen Transformationsdatei.

Weitere Informationen zu möglichen Installationsproblemen finden Sie unter Zusätzliche Informationen zu Setup- und Installationsfehlern.

Informationen zum Bereitstellen von Visual Studio über ein Netzwerk finden Sie unter Administratorhandbuch für Visual Studio.

Nachdem Sie eine Edition von Visual Studio installiert haben, sollten Sie Ihr Produktexemplar registrieren und nach Updates suchen.

Registrieren von Visual Studio

So registrieren Sie Visual Studio

  • Klicken Sie im Menü Hilfe auf Produkt registrieren.

    HinweisHinweis

    Für die Registrierung sind die Anmeldeinformationen für das Microsoft Passport-Netzwerk (E-Mail-Adresse und Kennwort im Microsoft Passport-Netzwerk) und die Produkt-ID (PID) erforderlich. Die PID wird im Dialogfeld Info im Menü Hilfe angezeigt.

  • Alternativ können Sie die Registrierungskarte in der Produktverpackung verwenden.

Reparieren von Visual Studio

So reparieren Sie Visual Studio unter Windows XP oder früher

  1. Wählen Sie in der Systemsteuerung auf der Seite Software die Produktversion aus, die Sie reparieren möchten, und klicken Sie dann auf Ändern/Entfernen.

  2. Klicken Sie im Setup-Assistenten auf die Schaltfläche Weiter.

  3. Klicken Sie auf Reparieren oder Neu installieren.

So reparieren Sie Visual Studio unter Windows Vista

  1. Wählen Sie in der Systemsteuerung auf der Seite Programme und Funktionen die Produktversion aus, die Sie reparieren möchten, und klicken Sie dann auf Deinstallieren/Ändern.

  2. Wählen Sie im Setup-Assistenten Reparieren oder Neu installieren aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

  3. Befolgen Sie die weiteren Anweisungen.

Installieren von optionalen Komponenten

So installieren Sie optionale Komponenten unter Windows 7 oder Vista

  1. Wählen Sie in der Systemsteuerung auf der Seite Programme und Funktionen die Produktversion aus, der Komponenten hinzugefügt werden sollen, und klicken Sie dann auf Deinstallieren/Ändern.

  2. Wählen Sie im Setup-Assistenten Optionale Produkte hinzufügen aus, und klicken Sie dann auf Weiter.

  3. Wählen Sie die Komponenten aus, die Sie installieren möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.

  4. Befolgen Sie die weiteren Anweisungen.

So installieren Sie optionale Komponenten unter Windows XP oder früher

  1. Wählen Sie in der Systemsteuerung auf der Seite Software die Produktversion aus, der Komponenten hinzugefügt werden sollen, und klicken Sie dann auf Ändern/Entfernen.

  2. Klicken Sie im Setup-Assistenten auf die Schaltfläche Weiter.

  3. Klicken Sie auf Features hinzufügen oder entfernen.

  4. Wählen Sie in der Liste Zu installierende Features auswählen die Elemente aus, die Sie installieren möchten, und klicken Sie dann auf Aktualisieren.

Suchen nach Service Releases und Produktupdates

So suchen Sie Service Releases

  • Klicken Sie im Menü Hilfe auf den Befehl Nach Updates suchen.

    Dadurch wird die Microsoft Update-Website geöffnet, auf der Service Releases zum Herunterladen verfügbar sind.

    HinweisHinweis

    Wenn Sie im Dialogfeld Internetoptionen die Einstellungen für Sicherheit und Datenschutz in Internet Explorer geändert haben, wird bei der Suche nach Updates möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt. Setzen Sie die Einstellungen für Sicherheit und Datenschutz wieder auf die Standardwerte zurück, und suchen Sie dann erneut nach Updates.

So suchen Sie andere Updates

  1. Rufen Sie die Website Visual Studio Enthaltene Softwareupdates auf.

  2. Suchen Sie nach Updates, die möglicherweise für Ihre Version verfügbar sind.

Deinstallieren von Visual Studio

So deinstallieren Sie Visual Studio

  • Um Visual Studio zu deinstallieren, laden Sie das Microsoft Visual Studio 2010-Deinstallationshilfsprogramm herunter, und führen Sie es aus. Standardmäßig werden dabei Visual Studio und unterstützende Komponenten entfernt, jedoch keine Komponenten, die für andere Anwendungen auf dem Computer freigegeben sind. Wenn Sie auch freigegebene Komponenten entfernen möchten, führen Sie das Deinstallationshilfsprogramm mit dem /full-Schalter aus. Um .NET Framework 4 ebenfalls zu entfernen, verwenden Sie den netfx-Schalter.

    WarnhinweisVorsicht

    Durch die Deinstallation von freigegebenen Komponenten oder von .NET Framework 4 verlieren frühere Versionen von Visual Studio oder andere Anwendungen, die von abhängig sind, unter Umständen ihre Funktionsfähigkeit.

Wenn Sie Visual Studio mit dem entsprechenden Hilfsprogramm nicht deinstallieren können, können Sie eine manuelle Deinstallation durch Entfernen von Visual Studio und anschließendes Entfernen von verwandten Komponenten ausführen.

So deinstallieren Sie Visual Studio manuell

  1. Öffnen Sie in der Systemsteuerung das Hilfsprogramm für die Deinstallation eines Programms (in Windows 7 öffnen Sie z. B. Programm deinstallieren).

  2. Entfernen Sie alle Instanzen von Visual Studio 2010-Produkten.

  3. Deinstallieren Sie alle unterstützenden Produkte in der folgenden Reihenfolge. In nicht englischsprachigen Versionen müssen Sie auch Language Packs für einige der aufgeführten Produkte entfernen. Sie müssen erst einen Neustart ausführen, wenn Sie das das letzte Paket in der Liste entfernt haben.

    1. Microsoft Visual Studio 2010 ADO.NET Entity Framework-Tools

    2. Microsoft SQL Server 2008 R2 Transact-SQL-Sprachdienst

    3. Microsoft SQL Server 2008 R2-Anwendungsprojekt auf Datenebene

    4. Microsoft SQL Server 2008 R2-Anwendungsframework auf Datenebene

    5. Microsoft Sync Framework SDK v1.0 SP1

    6. Microsoft Sync Framework Services v1.0 SP1

    7. Microsoft Sync Framework Runtime v1.0 SP1

    8. Microsoft Silverlight 3 SDK

    9. Microsoft ASP.NET MVC 2

    10. Microsoft ASP.NET MVC 2 – Visual Studio 2010 Tools

    11. Microsoft .NET Framework 4-Paket zur Festlegung von Zielversionen

    12. Microsoft-TFS-Objektmodell

    13. Microsoft Visual F# 2.0 Runtime

    14. Microsoft Visual Studio x64 – Erforderliche Komponenten

Titel

Beschreibung

Parallele Installation mehrerer Visual Studio-Versionen

Stellt Informationen zum Installieren mehrerer Versionen von Visual Studio auf demselben Computer bereit.

Gewusst wie: Installieren der Visual Studio-Bildbibliothek

Stellt Informationen zum Installieren von Grafiken bereit, die in Visual Studio-Anwendungen verwendet werden können.

Administratorhandbuch für Visual Studio

Stellt Informationen zu Bereitstellungsoptionen für Visual Studio bereit.

Installieren mehrerer Sprachversionen von Visual Studio

Stellt Informationen zum Installieren unterschiedlicher Sprachversionen von Visual Studio bereit.

Zusätzliche Informationen zu Setup- und Installationsfehlern

Stellt Informationen zum Aufrufen von Hilfe bei Setup- oder Installationsfehlern bereit.

Gewusst wie: Aktualisieren von einer Visual Studio-Testversion

Bietet Informationen für ein Upgrade von einer Testedition auf eine Vollversion von Visual Studio 2010.

Gewusst wie: Suchen des Visual Studio Product Key

Bietet Informationen zum Suchen des Product Keys für die Installation von Visual Studio.

Erste Schritte mit Visual Studio

Stellt eine Verknüpfung mit Dokumenten her, die Informationen zur effektiven Verwendung von Visual Studio beinhalten.

Verfügbarkeit von Funktionen in Visual Studio-Versionen

Führt bestimmte Funktionen auf, die in verschiedenen Versionen von Visual Studio Professional unterstützt werden.

Datum

Versionsgeschichte

Grund

Juni 2010

Deinstallationsanweisungen wurden hinzugefügt.

Korrektur inhaltlicher Fehler.

Anzeigen: