IPerPropertyBrowsingImpl Class

 

Die neueste Dokumentation zu Visual Studio 2017 finden Sie unter Dokumentation zu Visual Studio 2017.

Diese Klasse implementiert IUnknown und ermöglicht einem Client Zugriff auf die Informationen in den Eigenschaftenseiten des Objekts.

System_CAPS_ICON_important.jpg Wichtig

Diese Klasse und ihre Member können in Anwendungen, die in Windows-Runtime ausgeführt werden, nicht verwendet werden.


template <class T>
class ATL_NO_VTABLE IPerPropertyBrowsingImpl :
    public IPerPropertyBrowsing

Parameter

T
Abgeleitet von die Klasse IPerPropertyBrowsingImpl.

Öffentliche Methoden

NameBeschreibung
IPerPropertyBrowsingImpl::GetDisplayStringRuft eine Zeichenfolge, die eine bestimmte Eigenschaft beschreibt.
IPerPropertyBrowsingImpl::GetPredefinedStringsRuft ein Array von Zeichenfolgen, die für die Werte, die eine bestimmte Eigenschaft annehmen kann.
IPerPropertyBrowsingImpl::GetPredefinedValueRuft eine VARIANT mit dem Wert einer Eigenschaft, die von einer bestimmten DISPID identifiziert. Die DISPID zugeordnet ist, mit dem Namen der Zeichenfolge entnommen GetPredefinedStrings. Der ATL-Implementierung zurückgegeben E_NOTIMPL.
IPerPropertyBrowsingImpl::MapPropertyToPageRuft die CLSID der Eigenschaftenseite eine bestimmte Eigenschaft zugeordnet.

Die IPerPropertyBrowsing Schnittstelle ermöglicht es einen Client Zugriff auf die Informationen in den Eigenschaftenseiten des Objekts. Klasse IPerPropertyBrowsingImpl bietet eine Standardimplementierung dieser Schnittstelle und implementiert IUnknown durch Senden von Informationen an das Speicherabbild Gerät im Debugmodus erstellt.

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis

Wenn Sie Microsoft Access als der Container-Anwendung verwenden, leiten Sie eine Klasse von IPerPropertyBrowsingImpl. Andernfalls wird Access das Steuerelement nicht geladen.

Artikel ATL-Lernprogramm, Erstellen eines ATL-Projekts

IPerPropertyBrowsing

IPerPropertyBrowsingImpl

Header: atlctl.h

Ruft eine Zeichenfolge, die eine bestimmte Eigenschaft beschreibt.

STDMETHOD(GetDisplayString)(
    DISPID dispID,
    BSTR* pBstr);

Hinweise

Finden Sie unter IPerPropertyBrowsing::GetDisplayString in der Windows SDK.

Füllt jede Array mit&0; (null) Elemente.

STDMETHOD(GetPredefinedStrings)(
    DISPID dispID,
    CALPOLESTR* pCaStringsOut,
    CADWORD* pCaCookiesOut);

Rückgabewert

ATL Implementierung von GetPredefinedValue gibt E_NOTIMPL.

Hinweise

Finden Sie unter IPerPropertyBrowsing::GetPredefinedStrings in der Windows SDK.

Ruft eine VARIANT mit dem Wert einer Eigenschaft, die von einer bestimmten DISPID identifiziert. Die DISPID zugeordnet ist, mit dem Namen der Zeichenfolge entnommen GetPredefinedStrings.

STDMETHOD(GetPredefinedValue)(
    DISPID dispID,
    DWORD dwCookie,
    VARIANT* pVarOut);

Rückgabewert

Gibt E_NOTIMPL.

Hinweise

ATL Implementierung von GetPredefinedStrings keine entsprechenden Zeichenfolgen abruft.

Finden Sie unter IPerPropertyBrowsing::GetPredefinedValue in der Windows SDK.

Ruft die CLSID der Eigenschaftenseite der angegebenen Eigenschaft zugeordnet.

STDMETHOD(MapPropertyToPage)(
    DISPID dispID,
    CLSID* pClsid);

Hinweise

ATL verwendet das Objekt eigenschaftszuordnung, um diese Informationen zu erhalten.

Finden Sie unter IPerPropertyBrowsing::MapPropertyToPage in der Windows SDK.

IPropertyPageImpl-Klasse
ISpecifyPropertyPagesImpl-Klasse
Übersicht über die Klasse

Anzeigen: