War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Beispiellizenztopologien und -kosten für SQL Server-Self-Service-Business Intelligence 2014

SQL Server 2014

In diesem Thema werden allgemeine Informationen bezüglich der Auswahl von SQL Server Business Intelligence oder SQL Server Enterprise bereitgestellt. Dieses Thema enthält einige lokale Beispieltopologien für Microsoft-Self-Service-Business Intelligence (BI). Die Beispiele enthalten die Editionen und Lizenzen, mit denen Sie das Gleichgewicht zwischen Kosten und Leistung verbessern können. Die Topologien, die Anzahl der Server und die Kosten der Lizenzierung werden nur beispielhaft dargestellt. Microsoft SQL Server 2012 und Microsoft SharePoint 2013 weisen einige Änderungen hinsichtlich der Lizenzierung auf. Es werden jetzt mehr Optionen zur Lizenzierung von Servern, Benutzern und Geräten zur Verfügung gestellt. Die SQL Server 2014-Lizenzierung unterstützt die gleichen Business Intelligence-bezogenen Szenarien.

  • SQL Server 2014 ist in der Business Intelligence-Editionen verfügbar und ermöglicht die kernbasierte Lizenzierung in einigen Editionen von SQL Server.

  • In SharePoint 2013 wurde die Share Point-Server-Lizenzierung für das Extranet und das Internet vereinfacht, und die Optionen für SharePoint Online wurden verbessert.

Informieren Sie sich vor dem Kauf im Abschnitt "Erwerben" des jeweiligen Produkts, und wenden Sie sich an den zuständigen Vertreter von Microsoft oder einen Händler vor Ort, um genauere Informationen bezüglich Ihrer Lizenzierungsanforderungen zu erhalten. Weitere Informationen zu den neuesten Lizenzierungsplänen und -kosten finden Sie in den folgenden Themen:

In diesem Thema:

In diesem Thema liegt der Schwerpunkt auf SQL Server- und SharePoint-Server-Technologien. Die Kosten und Beispiele veranschaulichen nicht ausdrücklich Microsoft Windows Server- oder Microsoft Office-Komponenten, die Sie für eine vollständige Client- und Serverlösung benötigen. Die SQL Server-Business Intelligence-Komponenten, die in diesem Thema behandelt werden, sind SQL Server Reporting Services im SharePoint-Modus und PowerPivot für SharePoint. Die Komponenten umfassen folgende Funktionen:

  • Interaktive PowerPivot-Arbeitsmappen im Browser

  • Interaktive Power View-Berichte in SharePoint

  • PowerPivot-Katalog, planmäßige Datenaktualisierung, Management-Dashboard

  • Reporting Services im SharePoint-Modus einschließlich Datenwarnungen

Weitere Informationen finden Sie in der Funktionsübersicht unter Installieren der BI-Funktionen von SQL Server mit SharePoint (PowerPivot und Reporting Services).

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Top

In diesem Abschnitt werden die Zulassungsbestimmungen für SQL Server und SharePoint zusammengefasst. Die Informationen stellen eine allgemeine Zusammenfassung dar und decken nur die Szenarien ab, die in den Topologiediagrammen und Kostenbeispielen in diesem Dokument verwendet werden. Überprüfen Sie die Inhaltslinks auf detailliertere Lizenzierungsinformationen. Die Beispielpreise basieren auf Microsoft Open License Program (MOLP)-Preisen.

Üblicherweise wird Enterprise Edition für Server mit dem SQL Server-Datenbankmodul verwendet, und Business Intelligence Edition wird für Server mit Reporting Services oder PowerPivot für SharePoint verwendet. Die Anzahl der Benutzer und die Anzahl der Serverkerne in Ihrer Bereitstellung beeinflussen jedoch die Kosten der Bereitstellung sowie die Entscheidung der zu verwendenden Edition.

SQL Server 2014-Lizenzierungszusammenfassung

  • Der SQL Server Enterprise Edition verwendet die kernbasierte Lizenzierung. Kernbasierte Lizenzen werden in Zwei-Kern-Paketen verkauft.

  • Die SQL Server BI-Edition verwendet sowohl Server- als auch Client-Zugriffslizenzen (CAL).

  • CAL-Lizenzen basieren auf den einzelnen Benutzer oder Geräten, die mit SQL Server verbunden sind, und sind unabhängig von der Anzahl der Server, mit denen eine Verbindung besteht.

  • Bei der kernbasierten Lizenzierung müssen alle Kerne im Server durch eine Lizenz abgedeckt sein. Für jeden physischen Prozessor im Server sind mindestens vier kernbasierte Lizenzen erforderlich.

In der folgenden Tabelle werden die Lizenzdetails zusammengefasst, die für Bereitstellungsentwürfe und die Lizenzkostenschätzung verwendet werden. HINWEIS: Die angezeigten Preise dienen lediglich der Veranschaulichung.

SQL Server-Editionen

SQL Server-Lizenz + Client-Zugriffslizenz (CAL)

Kernbasierte SQL Server-Lizenz

Enterprise

Nicht zutreffend

(Ja) $6874 X [Anzahl der Kerne X [Kernfaktor]

Business Intelligence

(Ja) $8592 + $199 pro CAL

Nicht zutreffend

Standard

(Ja)

(Ja)

Weitere Informationen zu den Beispiellizenzpreisen für SQL Server finden Sie unter:

  1. SQL Server-Annahmen und weitere Lizenzierungsinformationen:

  2. In den Diagrammen in diesem Thema wird die Enterprise Edition von SQL Server für Datenbankserver verwendet. Es stehen daher alle Funktionen für hohe Verfügbarkeit wie AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen bereit. Weitere Informationen finden Sie unter Von den SQL Server 2014-Editionen unterstützte Funktionen.

  3. Die Server in diesem Beispiel sind jeweils 2 Intel Xeon-Prozessoren mit 6 Kernen, daher liegt ein SQL Server-Kernfaktor von 1 bei der Berechnung der Lizenzierungskosten zugrunde. Weitere Informationen zu Kernfaktoren und Lizenzierungskosten finden Sie in der SQL Server Core Factor Table (http://download.microsoft.com/download/0/C/8/0C85665B-11EA-4FF5-B37C-8CC21CF95AC4/BizTalk%202013_CoreFactorTable_3.19.2013.v4.pdf).

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Top

SharePoint 2013-Lizenzierungszusammenfassung

In der folgenden Liste ist das Lizenzmodell aufgeführt, das für den Bereitstellungsentwurf und Lizenzkostenschätzung verwendet wird. Die angezeigten Preise dienen lediglich der Veranschaulichung.

  1. Eine SharePoint-Server-Lizenz ist für jede Instanz von Microsoft SharePoint Server erforderlich.

  2. Um SharePoint Enterprise für alle Endbenutzer oder Endgeräte zu lizenzieren, kaufen Sie eine Microsoft SharePoint Server 2013 Standard-CAL-Lizenz zusätzlich zur Microsoft SharePoint Server 2013 Enterprise-CAL-Lizenz.

  3. SharePoint-CAL-Lizenzen werden pro Benutzer oder Gerät gekauft, die auf den SharePoint-Server zugreifen. Es ist nicht erforderlich, CAL-Lizenzen für jeden Server zu erwerben.

Angenommen, Ihre Umgebung besteht aus 2 Instanzen mit 100 Benutzern, und Ihre angegebenen Kosten lauten wie folgt:

  • Microsoft SharePoint Server 2013-Standard-CAL-Lizenz: $107,99

  • Microsoft SharePoint Server 2013 Enterprise CAL-Lizenz: $94,99

  • Microsoft SharePoint Server 2013-Lizenz: $6.412,99

Die Kosten in diesem Fall würden sich auf $33.123,98 belaufen.

  • CAL-Lizenz: ($107,99 +$94,99) X 100) =$20.298,00

  • Server-Lizenz: ($6.412,99 X 2) =$12.825,98

  

SharePoint-Annahmen und weitere Lizenzierungsinformationen:

Die Beispielbereitstellungen sind allesamt Intranetumgebungen, daher ist eine SharePoint-CAL-Lizenzierung erforderlich.

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Top

Dieses Beispiel veranschaulicht, dass bei 800 oder weniger Benutzern die Verwendung der SQL Server BI-Edition für die SharePoint-Anwendungsserver und PowerPivot für SharePoint-Server am günstigsten ist. Ab 800 Benutzern ist jedoch die SQL Server Enterprise Edition günstiger. Die kernbasierte Lizenzierung ist unabhängig von der Anzahl der Benutzer. Beim Vergleich der Lizenzierungskosten für kernbasierte und CAL-Lizenzen gibt es daher einen Schwellenwert, wenn die Anzahl der Benutzer steigt. Jenseits dieses Schwellenwerts ist die Enterprise Edition die günstigere Lösung. Um den Kostenschwellenwert zu ermitteln, vergleichen Sie Kosten für die Anzahl der zu lizenzierenden Kerne mit der Anzahl der benötigten CAL-Lizenzen für Endbenutzer oder Endgeräte.

  • Dieses Beispiel umfasst eine Intranetbereitstellung. Die SharePoint-CAL-Lizenzierung betrifft daher SharePoint 2013.

  • Die Anwendungsrolle (2) umfasst SQL Server Reporting Services im SharePoint-Modus.

    Die SharePoint-Dienstanwendungsdatenbanken werden auf Datenbankrollenservern (4) ausgeführt.

  • PowerPivot für SharePoint wird auf drei (3) separaten Servern ausgeführt. SQL Server 2014 PowerPivot für SharePoint 2013 wird außerhalb der SharePoint-Farm ausgeführt und kann auf den Servern installiert werden, die keine SharePoint-Installation umfassen, um die Leistung zu verbessern.

  • Die Datenbankrolle (4) verwendet SQL Server Enterprise. Die SQL Server-Funktion AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen ist somit verfügbar.

bi_license_3tiers_and_ASseparate

Bei 100 Benutzern ist die SQL Server BI-Edition kostengünstiger.

bi_license_3tiers_and_ASseperate_calcs

Bei 300 Benutzern ist die SQL Server Enterprise Edition jedoch günstiger.

bi_license_3tiers_and_ASseperate_calcs2

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Top

Dieses Beispiel veranschaulicht, dass es bei 100 oder weniger Benutzern kostengünstiger ist, SQL BI-Edition für Server mit SQL Server-BI-Funktionen zu verwenden. Ab 500 Benutzern ist jedoch die SQL Server Enterprise Edition günstiger.

  • Dieses Beispiel umfasst eine Intranetbereitstellung. Die SharePoint-CAL-Lizenzierung betrifft daher SharePoint 2013.

  • Analysis Services im PowerPivot-Modus (2) wird außerhalb der Farm ausgeführt; PowerPivot wird jedoch auf demselben physischen Server in der anderen Anwendungsrolle ausgeführt.

  • Die Datenbankrolle (3) verwendet SQL Server Enterprise. Die Funktion SQL Server, AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen, ist somit verfügbar.

bi_license_3tiers

Bei 100 Benutzern ist die SQL Server BI-Edition kostengünstiger.

bi_license_3tiers_calcs1

Bei 500 Benutzern sind die SQL Server Enterprise Edition jedoch günstiger.

bi_license_3tiers_calcs3

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Top

Bei nur 2 Ebenen wird SQL Server Enterprise Edition verwendet, sodass die SQL Server-Funktion AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen für das SQL Server-Datenbankmodul verfügbar ist. Ein Vergleich der Kosten zwischen den SQL Server-Editionen ist daher nicht sinnvoll. Die einzige Variable ist die SharePoint-CAL-Preiskalkulation basierend auf der Anzahl der Benutzer.

  • Dieses Beispiel umfasst eine Intranetbereitstellung. Die SharePoint-CAL-Lizenzierung betrifft daher SharePoint 2013.

  • Analysis Services im PowerPivot-Modus wird außerhalb der Farm ausgeführt, aber PowerPivot wird auf den gleichen physischen Servern (2) wie das SQL-Server-Datenbankmodul ausgeführt.

bi_license_2tiers

bi_license_2tiers_calcs1

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Top

Lizenz-Tools

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Top

Microsoft-Lizenzinformationen

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Top

Community-Inhalt

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Top

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft