Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Excel-Bericht Codeabdeckung

 

Mit dem Bericht "Codeabdeckung" können Sie überwachen, wie viel Code vom Team im Zeitverlauf getestet wird. Teammitglieder können diesen Bericht verwenden, um zu ermitteln, wie weit Teile des Codes von der Veröffentlichungsqualität entfernt sind. Informationen zum Zugriff auf diesen Bericht finden Sie unter Excel-Berichte (Agile).

System_CAPS_noteHinweis

Sie können den Bericht "Codeabdeckung" im Qualitätsdashboard anzeigen. Sie können auf dieses Dashboard nur zugreifen, wenn das Teamprojektportal aktiviert wurde und die Verwendung von Microsoft Office SharePoint Server 2007 für das Teamprojektportal zulässig ist. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren oder Umleiten eines Prozessleitfadens.

Erforderliche Berechtigungen

Zum Anzeigen des Berichts müssen Sie einer Gruppe zugewiesen sein oder zu einer Gruppe gehören, der in SharePoint-Produkte die Berechtigung Lesen für das Teamprojekt zugewiesen wurde.

Zum Ändern oder Anpassen des Berichts müssen Sie Mitglied der TfsWarehouseDataReaders-Sicherheitsrolle in SQL Server Analysis Services sein. Sie müssen außerdem einer Gruppe zugewiesen sein oder zu einer Gruppe gehören, der in SharePoint-Produkte die Berechtigung Mitglieder für das Teamprojekt zugewiesen wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Grant Access to the Databases of the Data Warehouse for Team System.

Das Team kann den Bericht "Codeabdeckung" überprüfen, um zu ermitteln, ob der Code durch Tests ausreichend abgedeckt wird und wie sich die Codeabdeckung im Verlauf der Zeit ändert. Wie die folgende Abbildung zeigt, enthält der Bericht ein Liniendiagramm der Codeabdeckung für den Buildüberprüfungstest (Build Verification Test, BVT) sowie weitere Codeabdeckungsdaten für die letzten vier Wochen.

Bericht über Codeabdeckung

Dieser Bericht basiert auf einem PivotChart-Bericht, in dem für die letzten vier Wochen Daten zu Codeänderungen erfasst wurden und der im Data Warehouse gespeichert wird.

Damit der Bericht "Codeabdeckung" hilfreich und genau ist, müssen die Teammitglieder die folgenden Aktivitäten ausführen:

  • Konfigurieren Sie ein Buildsystem. Für die Verwendung von Team Foundation Build muss ein Buildsystem eingerichtet werden.

    Weitere Informationen finden Sie unter Configure and manage your build system.

  • Erstellen Sie Builddefinitionen. Sie können eine Reihe von Builddefinitionen erstellen und dann jede dieser Definitionen ausführen, um Code für eine andere Plattform zu erzeugen. Zudem können Sie jeden Build für eine andere Konfiguration ausführen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Definieren des Buildprozesses.

  • Definieren Sie Tests, die automatisch als Teil des Builds ausgeführt werden. Sie können im Rahmen der Builddefinition Tests definieren, die als Teil des Builds ausgeführt werden oder einen Fehler auslösen sollen, wenn die Tests fehlschlagen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Standardvorlage für Ihren Buildprozess.

  • Konfigurieren Sie Tests zum Erfassen von Codeabdeckungsdaten. Damit Codeabdeckungsdaten im Bericht angezeigt werden, müssen Teammitglieder Tests zum Erfassen dieser Daten instrumentieren.

  • Regelmäßiges Ausführen von Builds. Sie können Builds in festgelegten Intervallen oder nach jedem Einchecken ausführen. Mit dem Zeitplantrigger können regelmäßige Builds erstellt werden.

    Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen oder Bearbeiten einer Builddefinition und Ausführen, Überwachen und Verwalten von Builds.

    System_CAPS_noteHinweis

    Teammitglieder können Builds zwar manuell mit Build Explorer bewerten, diese Bewertung wird im Bericht "Buildqualitätsindikatoren" jedoch nicht wiedergegeben. Die Buildbewertung wird im Bericht "Buildzusammenfassung" angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Beurteilen der Qualität eines abgeschlossenen Builds und Bericht "Buildzusammenfassung".

In den meisten Fällen sollte die Codeabdeckung sich an 100 % annähern, wenn das Team eine testgesteuerte Entwicklung oder ähnliche Verfahren einsetzt. Wenn Komponententests als BVTs wiederverwendet werden, sollte die Codeabdeckung im Bericht "Codeabdeckung" sichtbar sein.

Sie können den Bericht "Codeabdeckung" überprüfen, um Antworten auf die folgenden Fragen zu finden:

  • Wie groß ist der Anteil des vom Team getesteten Codes?

  • Verfügt das Team über eine ausreichende Codeabdeckung?

  • Nimmt die Codeabdeckung im Verlauf der Zeit zu oder ab?

Weitere Informationen zum Verhältnis von Codeabdeckung und Qualität finden Sie unter Qualitätsdashboard (Agile und CMMI) und unter Bericht "Buildqualitätsindikatoren".

Sie können den Bericht "Codeabdeckung" anpassen, indem Sie ihn in Office Excel öffnen und die Filteroptionen oder eine Spaltenfeldliste für den PivotTable-Bericht ändern. Sie können diesen Bericht ändern, um andere Ansichten zu unterstützen, wie in der folgenden Tabelle beschrieben.

Ansicht

Aktion

Codeabdeckung für eine Iteration

Ändern des Filters für Iteration (Standardeinstellung = Alle)

Codeabdeckung für einen Produktbereich

Ändern des Filters für Area (Standardeinstellung = Alle)

Codeabdeckung für die letzten sechs, acht oder mehr Wochen

Ersetzen von @@Last 4 weeks@@ in den Spalten PivotTable-Feldliste durch ein anderes Set.

Weitere Informationen zum Arbeiten mit PivotTable-Berichten und PivotChart-Berichten sowie zum Anpassen dieser Berichte finden Sie auf den folgenden Seiten der Microsoft-Website:

Anzeigen: